Fandom

VroniPlag Wiki

Jkr/Unfragmentierte Fundstellen

< Jkr

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Noch benötigte LiteraturBearbeiten

  • [1] Die ersten 10 Seiten sind als Leseprobe zugänglich, dort hat sich Jkr bedient: Quelle:Jkr/Joetze_2001 (liegt vor, danke)
  • [2]: Nur der Anhang ist online verfügbar, aus diesem hat Jkr kräftig übernommen.
Gibt es an der FUB, falls da mal jemand vorbeikommt. 151.230.31.143 10:39, 30. Mär. 2013 (UTC)
  • Klaus Reinhardt, KFOR – Streitkräfte für den Frieden. Tagebuchaufzeichnungen als deutscher Kommandeur im Kosovo, Frankfurt am Main (Blazek und Bergmann) 2001 (wird in einer FN genannt. Einige Seiten davor klingen nach Erfahrungsbericht)
    • Diss S. 205: „So konnten die KFOR-Truppen nahezu keine Kaserne der abgezogenen jugoslawischen Streitkräfte für ihre eigene Unterbringung nutzen, da diese im Luftkrieg zerbombt worden waren.“
    • Vgl. folgendes Zitat, hier wiedergegeben :„So konnten die KFOR-Truppen fast keine einzige Kaserne der jugoslawischen Streitkräfte für ihre eigene Unterbringung nutzen, da diese alle zusammengebombt waren“ (Klaus Reinhardt, KFOR – Streitkräfte für den Frieden. Tagebuchaufzeichnungen als deutscher Kommandeur im Kosovo, Frankfurt am Main (Blazek und Bergmann) 2001, S. 567-568. )
  • Naumann, Klaus, 2001, Krisenreaktion, in: Bundesakademie für Sicherheitspolitik (Hrsg.). Sicherheitspolitik in neuen Dimensionen: Kompendium zum erweiterten Sicherheitsbegriff. Hamburg, S. 851 - 866. Siehe dazu auch unfertiges Fragment: Jkr/Fragment 128 11. Die Quelle wird ebenfalls benötigt, um die exakte Textherkunft von Jkr/Fragment 129 102 zu klären (mehrere Quellen kommen in Frage).
  • Joachim Krause: "Kosovo : humanitäre Intervention und kooperative Sicherheit in Europa". In einer Rezension werden daraus Zitate wiedergegeben, von denen sich mindestens eines bei JKr auf S. 92 wiederfindet, bislang noch nicht fragmentiert: „Mit ihrem Engagement auf dem Balkan übernahm die Bundesrepublik erstmalig gemeinsam und auf derselben Stufe wie die Amerikaner, Briten, Franzosen und andere Partner militärische und politische Verantwortung im Rahmen eines friedensschaffenden Einsatzes der NATO in Europa. Ihr militärischer Beitrag zur Konfliktlösung und Friedensimplementierung umfasste: …“ (findet sich bei Jkr sehr ähnlich auf S. 92, Z. 4-7). Auch von S. 191 könnte etwas daher stammen. (liegt vor, danke)
  • Möglicherweise ist hier noch mehr zu finden: Quelle:Jkr/Taskushina 2000. Leider nur Google-Books. (Ich habe den Eindruck, dass möglicherweise Taskushina ungekennzeichnet bei anderen Primärquellen abgeschrieben hat: man vergleiche Taskushina, S. 103, 13ff mit Jkr/Fragment_154_01 ) ... bislang scheint, Taskushina keine Quelle zu sein, nur Plagiatsvetter.
  • In einer Internetquelle wird eine Textstelle von S. 142 als Zitat der folgenden Quelle ausgegeben: Preuß, Ulrich K., 2000. Der Kosovo-Krieg, das Völkerrcht und die Moral. S. 115-137 in: Merkel, R. (Hrsg.), der Kosovo-Krieg und das Völkerrecht. Frankfurt/M.: Suhrkamp. Es handelt sich um folgendes Zitat (inkl. Auslassungen): "Die systematische Verletzung der Menschenrechte einer Bevölkerung durch die eigene Regierung ist eine Angelegenheit, die die gesamte Staatengemeinschaft betrifft und deren friedliches Zusammenleben, nicht nur den inneren Frieden dieses Staates, stört."
  • Jens Reuter, Die Entstehung des Kosovo-Problems, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, B 34/99 vom 20. August 1999 (liegt vor, danke)
  • Vetter, Reinhold, Konditionierte Unabhängigkeit für Kosovo, in: Südosteuropa, Zeitschrift des Südost-Instituts München, H. 1-3/2003
    • Höchstwahrscheinlich stammt der erste Absatz auf S. 294 von dort. Am Ende des Absatzes wird auf Vetter verwiesen (anscheinend Bauernopfer) und sehr ähnlich findet sich der Text in einer Magisterarbeit [3], wo ebenfalls auf Vetter verwiesen wird.
    • Stimmt, Vetter 2003 ist ein Treffer (Hindemith) (liegt vor)

Quellen mit unfragmentierten FundstellenBearbeiten

Andere unfragmentierte FundstellenBearbeiten

Ich hab mir sagen lassen, es soll noch einen Aufsatz von Klaus Naumann geben, aus dem alternierend mit Quelle: Meyer Schlotter 2000 übernommen wurde. Das betreffende Kapitel sei wohl 2.7 (pp 126-132) oder 4.4, (pp 175-179).

die Quelle  heißt wohl:

Naumann, Klaus, 2001, Krisenreaktion, in: Bundesakademie für Sicherheitspolitik (Hrsg.). Sicherheitspolitik in neuen Dimensionen: Kompendium zum erweiterten Sicherheitsbegriff. Hamburg, S. 851 - 866. Kann das bitte jemand besorgen? Danke --JustusHaberer (Diskussion) 23:18, 31. Mär. 2013 (UTC)

(Quelle ist fragmentiert)

Hier scheint noch etwas zu sein: http://sammler.freepage.de/cgi-bin/feets/freepage_ext/41030x030A/rewrite/zeitzeugen/dneikudv.htm (alles fragmentiert)

In der BT-Drucksache 13/11469 gibt es deutliche Übereinstimmungen. (Link: http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/13/114/1311469.asc ) (das ist alles tatsächlich halbwegs korrekt zitiert)

Eine Textstelle von S. 223 findet sich sehr ähnlich hier: Die Politik Deutschlands in der Kosovofrage von Krämer, Franziska. S. 58, GB [4]. Vermutlich gibt es aber eine andere Quelle. Einen Hinweis darauf gibt die Fußnote 454.

Text aus Diss: "Die UNMIK454 bestimmte in ihrem ersten gesetzgeberischen Akt, der Verordnung Nr. 1/1999 vom 25. Juli 1999, dass alle legislative und exekutive Macht *m Kosovo, einschließlich der Justizverwaltung von UNMIK ausgeht."
454 "Die Grundstruktur ist zu entnehmen aus http:// www.un.org/peace/kosovo/pages"
Text aus vermeintlicher Quelle: "Die UNMIK bestimmte in ihrem ersten gesetzgeberischen Akt vom 25. Juli 1999, dass die exekutive und legislative Gewalt im Kosovo vom Sondergesandten des UNO-Generalsekretärs (Special Representative of the Secretary, SRSG) ausgeübt wurde."

Folgender kurzer Text von S. 261 findet sich hier [5]: „Dies ist deshalb von großer Bedeutung, weil der EU-Beitritt in allen Ländern Südosteuropas als oberste politische Priorität angesehen wird. Er wird nicht nur als Wohlstandsrezept, sondern als zuverlässigste Sicherheitsgarantie betrachtet.“ Der Text ist dort als ein Zitat von Bartlett ausgewiesen, was jedoch wohl eine englische Quelle ist [6]. Auch an anderer Stelle [7] wird der gleiche Text Bartlett zugeschrieben.

Auf S. 281 stammt einiges von der Un charta [8]. Nicht korrekt zitiert, aber wohl eher harmlos.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki