FANDOM



Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 24, Zeilen: 101-108
Quelle: Sier 1997
Seite(n): X, Zeilen: 17-18, 26-35, 101-102
44 Eros wird mit „Liebe” übersetzt, doch kann dieser Begriff, vieldeutig wie er ist, irreführende Assoziationen wecken. Im Folgenden ist als Übersetzung statt „Liebe“ eher „Verlangen, Begehren, Streben“ gewählt. Gerade für die Bedeutung des personalen Eros ist nicht unwichtig, dass es sich um eine Liebe oder Verliebtheit handelt, die auf der asymmetrischen Struktur des Begehrens beruht. Die Rollenverteilung zwischen Liebhaber und Geliebtem entspricht der Relation des Begehrens zum Begehrten und setzt voraus, dass dieser etwas hat oder ist, dessen jener bedarf (Platon bindet auch das allgemeine Wort für „Liebe“ öfter an den Begriff des Begehrens, wie er unter Philosophie die Sehnsucht nach dem Entzogenen versteht.). Ein Verhältnis der Partner wird in der komplementären Doppelung von Mangel und Vermögen zusammentreffen. Man pflegt das Wort έρως mit >Liebe< zu übersetzen, doch kann dieser Begriff, vieldeutig wie er ist, irreführende Assoziationen wecken. [...] Im Folgenden ist als Übersetzung statt >Liebe< eher >Verlangen, Begehren, Streben< gewählt. Gerade für die Bedeutung des personalen Eros ist nicht unwichtig, daß es sich um eine Liebe oder Verliebtheit handelt, die auf der asymmetrischen Struktur des Begehrens beruht. Die Rollenverteilung zwischen Liebhaber (έραστής) und Geliebtem (έρώμενος) entspricht der Relation des Begehrenden zum Begehrten und setzt voraus, daß dieser etwas hat oder ist, dessen jener bedarf2; ein reziprokes Verhältnis der Partner hängt davon ab, daß auch der έρώμενος (in anderer Hinsicht) auf den έραστής angewiesen ist, d.h. selbst zum έραστής wird, und beide in der komplementären Doppelung von Mangel und Vermögen zusammentreffen.

2 Platon bindet auch das allgemeine Wort für >Liebe<, φιλία, öfter an den Begriff des Begehrens, wie er unter >Philosophie< die Sehnsucht nach dem Entzogenen versteht. [...]

Anmerkungen

Ohne Hinweis auf eine Übernahme, ohne Quellenangabe.

Beim Abschreiben unterläuft der Verfasserin ein sinnentstellender Fehler: aus dem "Begehrenden" des Originals wird "das Begehren" an sich.

Sichter
(Graf Isolan) Schumann