Fandom

VroniPlag Wiki

Jpm/240

< Jpm

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Christus medicus: Die Pastoral als Ort der spirituell-ganzheitlichen Heilung im Heiligen Geist

von Dr. Jesu-Paul Manikonda

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Jpm/Fragment 240 07 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-08-09 11:15:28 Fret
Fragment, Gesichtet, Jpm, Koenig et al. 2001, SMWFragment, Schutzlevel sysop, ÜbersetzungsPlagiat

Typus
ÜbersetzungsPlagiat
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 240, Zeilen: 7-23
Quelle: Koenig et al. 2001
Seite(n): 174, Zeilen: 1. Spalte: 23-45
Eine genauere Untersuchung befasste sich mit psychosozialen Faktoren, die für Alkoholabusus bei Mädchen (im Alter von 9 bis 17 Jahren) in der Umgebung von Los Angeles verantwortlich waren. R.H. Coombs et al. (1985)9 untersuchten 197 Mädchen mit der Fragestellung, warum sie Drogen- und Alkoholabusus begingen und prüften vier Hypothesen:
  • Deprivation (z. B. zerbrochene Familie und finanzielle Probleme),
  • persönliche Defizite (z. B. mangelnde emotionale Reife oder spezifische Charakterzüge, die ungesunde Verhaltensweisen fördern),
  • Jugendkult (z. B. bestimmte Verhaltensweisen, die normativ oder „in“ sind)
  • familiäre Ursachen (z. B. destruktive Interaktionen zwischen Familienmitgliedern, unzureichende Zuwendung und Kontrolle der Eltern, Rollenfunktion und Glaubensüberzeugung).

Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass Deprivation (zerbrochene Familie oder niedriger sozioökonomischer Status) nicht direkt mit Alkoholabusus assoziiert war, dagegen Jugendkult neben familiären Ursachen eine bedeutende Rolle spielte [...]


9 Coombs, R.H./Wellisch, D.K./Fawzy, F.I.: Drinking patterns and problems among female children and adolescents: A comparison of abstainers, past users, and current users, Am Jour of Drug and Alcohol Abuse 1985; 11: 315-348.

In a detailed examination of the social and psychological factors responsible for drinking behaviors among young girls, Coombs and colleagues (1985) interviewed 197 girls ages 9-17 who lived in the Los Angeles area. Investigators were particularly interested in why these young girls chose to abuse drugs and alcohol. Four hypotheses were tested: (1) deprivation (i.e., broken homes and economic hardship), (2) personal deficiency (i.e., lack of emotional maturity or having specific character traits that promote unhealthy behaviors), (3) youth culture (i.e., the belief that everybody's doing it), and (4) family pathology (i.e., detrimental interactions between family members or lack of parental rewards, role modeling, belief systems, or controls).

Surprisingly, the results indicated thal deprivation (family breakup or low-income status) wras not significantly related to alcohol use in this sample. There was stronger evidence that youth culture played a role in promoting drinking behavior.

Anmerkungen

Weitgehend wörtlich übersetzt, die Quelle ist aber nicht angegeben.

Sichter
fret


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Fret, Zeitstempel: 20120809111633

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki