Fandom

VroniPlag Wiki

Jpm/272

< Jpm

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Christus medicus: Die Pastoral als Ort der spirituell-ganzheitlichen Heilung im Heiligen Geist

von Dr. Jesu-Paul Manikonda

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Jpm/Fragment 272 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-07-24 13:19:50 Graf Isolan
Fragment, Gesichtet, Jakob 2007c, Jpm, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 272, Zeilen: 1-37
Quelle: Jakob_2007c
Seite(n): 16-17, Zeilen: 16: 25-37; 17: 1-28
[Theologie und Spiritualität jedoch wurden auch in der heutigen Zeit weitgehend] aus dem Spektrum der therapeutischen Disziplinen ausgeklammert, wenn nicht sogar als krankmachend abgelehnt.

In den letzten Jahren jedoch vollzieht sich hier ein Wandel bzw. eine Neu-Orientierung: Medizin, Psychologie, Psychosomatik, Psychotherapie und auch Soziologie öffnen sich zunehmend für den Einbezug spiritueller bzw. religiöser Faktoren in ganzheitlich therapeutische Konzepte. Psychologen, Psychotherapeuten und Psychosomatiker entdecken heute die Religion und Spiritualität als lange Zeit unterschätzte und übersehene Heilfaktoren für die seelische, körperliche, geistige und spirituelle Gesundheit sowie allgemeines Wohlbefinden. Die Initiativen zum Dialog und zu einer Öffnung der Naturwissenschaften für eine Wahrnehmung von Spiritualität und Religiosität als gesundheitsfördernde Faktoren kamen nicht etwa von Seiten der Theologie oder Kirchen, sondern von Seiten der Naturwissenschaften. In den USA werden seit Ende der 70er Jahre viele epidemiologische Untersuchungen zum Zusammenhang von Spiritualität, Religiosität und Gesundheit durchgeführt, seit etwa zehn Jahren auch in Europa und Deutschland an einigen medizinischen bzw. psychologischen Fakultäten. Als Parameter für Spiritualität dient in den meisten Studien die quantitativ erfasste Teilnahme an religiösen Veranstaltungen. In einigen Untersuchungen wird die Auswirkung von Gebet auf Gesundheit und Heilung unter folgenden Fragestellungen untersucht:

- Welchen Einfluss haben Spiritualität und Religiosität auf das Auftreten von kardio- und zerebrovaskulären und anderen Erkrankungen,

- auf die Lebenserwartung

- auf die Prognose bzw. Überlebenszeit bei Krebserkrankungen,

- auf die Häufigkeit des Auftretens von psychiatrischen Erkrankungen (Depression)

- Wie beeinflussen Spiritualität / Religiosität die Krankheitsbewältigung (Coping)?

All diese Studien können in überwiegender Mehrzahl beweisen, dass sich Spiritualität und Religiosität positiv auf unsere seelische und körperliche Gesundheit sowie Bewältigung von körperlichen und seelischen Krankheiten auswirken (Coping). Bei diesen Studien geht es nicht um spektakuläre Heilungen, sondern um die Untersuchung von Faktoren, die zu Gesundung bzw. Heilung beitragen. Darüber hinaus wurde der Frage nachgegangen, wie diese positiven Einflüsse von Spiritualität und Religiosität auf unsere Leib-Seele-Gesundheit innerhalb naturwissenschaftli-[cher Kategorien erklärt werden können.]

Theologie und Spiritualität2 jedoch wurden auch im 20. Jahrhundert weiterhin und weitgehend aus dem Spektrum der therapeutischen Disziplinen ausgeklammert, wenn nicht sogar als krankmachend abgelehnt.

Epidemiologische Studien

In neuerer Zeit jedoch zeichnet sich hier ein Wandel ab: Medizin, Psychologie/ Psychotherapie und auch Soziologie werden offen für den Einbezug spiritueller Faktoren in therapeutische Konzepte. Wie kam es dazu, dass zum Beispiel der Chefredakteur der Zeitschrift „Psychologe heute“ schreibt: „Psychologen entdecken die Religion als einen lange Zeit unterschätzten und übersehenen Heilfaktor für die seelische und körperliche Gesundheit.“3

Anstöße zum Dialog und zu einer Öffnung der Naturwissenschaften für eine Wahrnehmung von Spiritualität als Gesundheitsfaktor kamen nicht

[Seite 17]

etwa von Seiten der Theologie oder der Kirchen, sondern von Seiten der Naturwissenschaften. In den USA werden seit Ende der 70er Jahre epidemiologische Untersuchungen zum Zusammenhang von Spiritualität und Gesundheit durchgeführt, seit etwa zehn Jahren auch in Europa – in Deutschland an den medizinischen bzw. psychologischen Fakultäten der Universitäten [...]

Als Parameter für Spiritualität dient in den meisten Studien die quantitativ erfasste Teilnahme an religiösen Veranstaltungen. In einigen Untersuchungen wird die Auswirkung von Gebeten auf die eigene Gesundheit oder die Gesundheit anderer untersucht.

[...] Die Fragestellungen sind zum Beispiel: Welchen Einfluss hat Spiritualität auf die Lebenserwartung, auf das Auftreten von Herz-Kreislauferkrankungen, auf die Überlebenszeit von Tumorkranken, auf die Häufigkeit des Auftretens von Depressionen und wie beeinflusst Spiritualität den Umgang mit Krankheiten („coping“)?

Diese Studien kommen in über 80 Prozent zu dem Ergebnis, dass sich Spiritualität positiv auf die körperliche und seelische Gesundheit und auch auf den Umgang mit körperlichen und seelischen Krankheiten auswirkt.4

Bei diesen Studien geht es nicht um den Hinweis auf Wunderheilungen, sondern um die Untersuchung verstehbarer Ereignisse. Dementsprechend fragen die Untersucher auch, wie dieser positive Einfluss von Spiritualität auf die leibseelische Gesundheit innerhalb naturwissenschaftlicher Kategorien erklärt werden kann.


2 [...]

3 Heiko Ernst, Macht Glaube gesund?, in: Psychologie heute compact 8 (2004), 68.

4 [...]

Anmerkungen

Kein Quellenverweis vorhanden. Der Autor eignet sich auch den Gedanken des "Chefredakteur der Zeitschrift 'Psychologe heute'" an, der in der Quelle korrekt zitiert ist.

Sichter
(Hindemith), ArmDranBeinAb


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Graf Isolan, Zeitstempel: 20120724132221

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki