Fandom

VroniPlag Wiki

Jpm/318

< Jpm

31.371Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Christus medicus: Die Pastoral als Ort der spirituell-ganzheitlichen Heilung im Heiligen Geist

von Dr. Jesu-Paul Manikonda

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Jpm/Fragment 318 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-07-24 12:08:26 Fret
Church of England 2007, Fragment, Gesichtet, Jpm, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 318, Zeilen: 1-21
Quelle: Church of England 2007
Seite(n): 37, 38, 39, Zeilen: -
Der christlich motivierte Dienst hat im Rahmen der Diakonie eine besondere Qualität, die in der Kommunikation der Liebe und der Botschaft des Evangeliums besteht. Der ganzheitliche Heilungsdienst wird deshalb von der Kirche angeboten – durch den Dienst der Fürbitte, religiöse Liturgien und Seelsorge - sowie von Christen, die in dem Bereich von medizinischer Behandlung als Ärzte, Krankenschwestern/-pfleger und Besuchsdienstmitarbeiter tätig sind. Sie richten ihren Dienst an Kranken letztlich immer im Namen Jesu aus, der ein Dienst an Jesus selbst ist (Mt 25,31).

Der christliche Dienst der Heilung sollte deshalb nicht in Isolation wahrgenommen werden, sondern steht im Zusammenhang mit verschiedenen anderen Feldern des kirchlichen Handelns, wie z.B. mit

- medizinischen und pflegerischen Handlungsbereichen und Sozialdiensten der Kirche

- Seelsorgediensten und spirituell-geistlichem Wachstum

- Gemeindearbeit, z.B. in Pastoralfragen: Entwicklung, Mission und Frieden, Gerechtigkeit und anderen Fragen ethischer Relevanz auf Diözesanebene

- Mission der Kirche, die in ihrem umfassendsten und tiefsten Sinne als heilende Dimension beschrieben werden kann

- ökumenischer Zusammenarbeit, besonders auf Gemeindeebene.

[Seite 37: 37-40; Seite 38: 1-5]

Der christlich motivierte Dienst hat eine besondere Qualität, die in der Kommunikation der Liebe und der Botschaft des Evangeliums besteht. Der ganzheitliche Heilungsdienst wird deshalb von der Kirche angeboten – durch den expliziten Dienst der Fürbitte, durch religiöse Liturgien und Seelsorge – wie auch implizit von Christen/-innen, die in dem Bereich von medizinischer Behandlung als Ärzte, Schwestern, Krankenpfleger und Besuchsdienstmitarbeiter tätig sind. Sie richten ihren Dienst an Kranken letztlich immer im Namen Jesu aus und dies ist nicht weniger als ein Dienst an Jesus selbst (Matthäus 25,31).

[Seite 39: 1-14]

Der christliche Dienst der Heilung sollte deshalb nicht in Isolation wahrgenommen werden. Er ist verbunden mit verschiedenen anderen Feldern des kirchlichen Handelns wie z.B.

- Seelsorge

- geistlichem inneren Wachstum

- medizinischen und pflegerischen Handlungsfeldern und Sozialdiensten der Kirche

- ökumenischer Zusammenarbeit, besonders auf Ortsebene und in Seelsorgediensten

- Bereichen der Gemeinwesenarbeit, Fragen von Gerechtigkeit und Gleichberechtigung und andere Fragen ethischer Relevanz auf nationaler wie internationaler Ebene

- der ganzen Mission der Kirche, die in ihrem umfassendsten und tiefsten Sinne als heilende Dimension beschrieben werden kann […]

Anmerkungen

Kein Quellenverweis vorhanden, der das Ausmaß der Übernahme deutlich machen würde.

Sichter
(Hindemith), ArmDranBeinAb


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Fret, Zeitstempel: 20120724120744

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki