Fandom

VroniPlag Wiki

Jpm/377

< Jpm

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Christus medicus: Die Pastoral als Ort der spirituell-ganzheitlichen Heilung im Heiligen Geist

von Dr. Jesu-Paul Manikonda

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Jpm/Fragment 377 03 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-07-24 12:17:34 Fret
Church of England 2007, Fragment, Gesichtet, Jpm, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 377, Zeilen: 3-18
Quelle: Church of England 2007
Seite(n): 33, 34, Zeilen: -
Amtsträger sind Priester, Diakone oder Laien, die zum Dienst in der Kirche beauftragt sind. Die Amtsträger, die beauftragten Laien und die Mitglieder von Heilungsteams können in konkreten Situationen Empfehlungen zum Thema spirituell-ganzheitliche Heilung geben, die sinnvoll zur Anwendung kommen und in einer sensiblen Weise verwendet werden sollten. Es wird empfohlen, dass jeder, der irgendwie in einen der verschiedenen heilenden Dienste, z.B. CMBT eintritt, gewisse Rahmenrichtlinien kennen und berücksichtigen sollte.

Beauftragte Laien sind alle Laien, die durch einen Bischof dazu beauftragt wurden, einen besonderen Dienst wahrzunehmen.

Ein Heilungsteam besteht aus Personen, die die Billigung und Beauftragung einer Gemeinde, kirchlichen Organisation oder eines Gemeindepfarrers haben, in einem bestimmten Dienst der Heilung wie z.B. CMBT involviert zu sein.

Gemeindemitglieder sind Personen und Mitglieder der Gemeinde, denen gegenüber die Amtsträger eine Verantwortung haben.

[Seite 34: 31-37]

Die ordinierten Amtsträger, die beauftragten Laien-Pastoren und die Mitglieder von Heilungsteams müssen selbst entscheiden, welche Empfehlungen jeweils in welcher konkreten Situation sinnvoll zur Anwendung kommen, und sollen die Ratschläge in einer sensiblen Weise verwenden. Es wird empfohlen, dass jede/-r, der irgendwie in einen der verschiedenen heilenden Dienste eintritt, diese Rahmenrichtlinien kennen und berücksichtigen sollte.

[Seite 33: 35-37]

- Lizensierte Laien-Pastoren – verstanden als alle Laien, die durch einen Bischof dazu beauftragt wurden, einen besonderen Dienst (ministry) wahrzunehmen (z.B. Lektoren).

[Seite 34: 1-6]

- Laien-Mitglieder eines Heilungsteams – verstanden als diejenige Personen, die die Billigung und Beauftragung einer Lokalgemeinde oder kirchlichen Organisation oder eines Gemeindepfarrers haben, in einem bestimmen Dienst der Heilung involviert zu sein.

- Gemeindeglieder – Personen und Mitglieder einer Gemeinde, denen gegenüber die Ordinierten eine Verantwortung haben.

Anmerkungen

Ein Quellenverweis fehlt.

Sichter
(Hindemith), ArmDranBeinAb

[2.] Jpm/Fragment 377 18 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-07-24 13:10:12 Graf Isolan
Fragment, Gesichtet, Jakob 2007b, Jpm, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 377, Zeilen: 18-25
Quelle: Jakob_2007b
Seite(n): 13, Zeilen: 18ff
Eine Gemeinschaft ist immer betroffen von der Erkrankung eines ihrer Glieder. Die soziale Einbindung in eine tragende Gemeinschaft ist für Kranke ein sehr hoch bewerteter heilender Faktor. Unsere Gemeinden, besonders die Glaubensgemeinschaften, haben hier ein beachtliches Potenzial. Alle Dienste für Kranke, wie Besuchsdienste und Nachbarschaftshilfe, das Wissen umeinander und das Teilen von Sorgen und Nöten sind heilende Faktoren, die andere therapeutische Maßnahmen ergänzen können. Und andererseits ist eine Gemeinschaft immer mit betroffen von der Erkrankung eines ihrer Glieder. Die soziale Einbindung in eine tragende Gemeinschaft ist für Kranke ein heilender Faktor, der nicht hoch genug veranschlagt werden kann. Unsere Gemeinden, besonders die Glaubensgemeinschaften, haben hier ein Potenzial, um das sie oft gar nicht wissen. Alle Dienste für Kranke, wie Besuchsdienste und Nachbarschaftshilfe, das Wissen umeinander und das Teilen von Sorgen und Nöten sind heilende Faktoren, die andere therapeutische Maßnahmen ergänzen und manchmal sogar unnötig machen können.
Anmerkungen

kein Quellenverweis vorhanden

Sichter
(Hindemith), ArmDranBeinAb

[3.] Jpm/Fragment 377 26 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-07-22 10:39:16 WiseWoman
Church of England 2007, Fragment, Gesichtet, Jpm, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 377, Zeilen: 26-36
Quelle: Church of England 2007
Seite(n): 39, Zeilen: 15ff
6.2 Rahmenempfehlungen für die CMBT-Praxis

Der heilende pastorale Dienst der Kirche CMBT ist uns in der Nachfolge des Dienstes Jesu aufgetragen und soll immer im Geiste der gegenseitigen Achtung, Sorgfalt, Liebe und Barmherzigkeit durchgeführt und gestaltet werden. Die spirituelle Grundhaltung derjenigen, die den CMBT - Dienst ausführen, ist immer die Wahrnehmung der Gegenwart Gottes, Gebet und ausreichende Vorbereitung. Der heilende Dienst der Kirche hat seinen Grund immer im Gebet im Namen Jesu Christi. Diejenigen, die diesen Dienst wahrnehmen, sollten dies im Geiste des Gebetes tun; sie sollten praktizierende Christen sein, die sich in der Nachfolge Jesu heilender Liebe verstehen und auch eine Bereitschaft haben, sich im Ge-[bet neu ausrichten und entsprechend fachlich begleiten zu lassen, um ihren Dienst sachgemäß und sinnvoll auszuführen.]

Grundsätzliche Rahmenempfehlungen

Der heilende Dienst der Kirche ist uns in der Nachfolge des Dienstes Jesu aufgetragen und soll immer im Geiste der gegenseitigen Achtung, der Sorgfalt, der Liebe und der Barmherzigkeit durchgeführt und gestaltet werden. Das leitende Prinzip ist immer die Wahrnehmung der Gegenwart Gottes in denen, die diesen Dienst empfangen und ausführen.

Gebet und ausreichende Vorbereitung

Der heilende Dienst der Kirche hat seinen Grund immer im Gebet im Namen Jesu Christi. Diejenigen, die diesen Dienst wahrnehmen, sollten dies im Geiste des Gebetes tun; sie sollten praktizierende Christen sein, die sich in der Nachfolge Jesu heilender Liebe verstehen und auch eine Bereitschaft haben, sich im Gebet neu ausrichten und sich entsprechend fachlich begleiten zu lassen, um ihren Dienst sachgemäß und sinnvoll auszuführen.

Anmerkungen

Keine Quellenangabe

Sichter
(Hindemith) Agrippina1


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Fret, Zeitstempel: 20120724121901

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki