Fandom

VroniPlag Wiki

Jpm/380

< Jpm

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Christus medicus: Die Pastoral als Ort der spirituell-ganzheitlichen Heilung im Heiligen Geist

von Dr. Jesu-Paul Manikonda

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Jpm/Fragment 380 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-07-24 13:00:59 Graf Isolan
Fragment, Gesichtet, Jakob 2007, Jpm, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 380, Zeilen: 1-6
Quelle: Jakob_2007
Seite(n): 48, Zeilen: 17-22
[Heilung – im erweiterten Sinne – geschieht zum Beispiel auch dann,] wenn es durch Erfahrung eines tragenden Netzes der Gemeinschaft und des Gebets von Mitmenschen einem medizinisch unheilbar Kranken möglich ist, sich mit seiner Krankheit, seinen Mitmenschen und mit Gott auszusöhnen. Hier geschieht spirituell-ganzheitliche Heilung in einem tieferen Sinne, obwohl eine Heilung im medizinischen Sinne vielleicht nicht eintritt. Heilung – im erweiterten Sinne – geschieht zum Beispiel gerade auch dann, wenn es durch die Erfahrung eines tragenden Netzes der Gemeinschaft und des Gebets von Mitmenschen einem medizinisch unheilbar kranken Menschen möglich ist, sich mit seiner Krankheit, mit seinen Mitmenschen und mit Gott auszusöhnen. Hier geschieht Heilung in einem tiefen Sinne, obwohl eine Heilung im medizinischen Sinne nicht eintritt.
Anmerkungen

Kein Quellenverweis vorhanden. Fortsetzung von der Vorseite

Sichter
(Hindemith), ArmDranBeinAb

[2.] Jpm/Fragment 380 21 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-07-24 13:02:32 Graf Isolan
Fragment, Gesichtet, Jakob 2007, Jpm, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 380, Zeilen: 21-34
Quelle: Jakob_2007
Seite(n): 48, Zeilen: 23ff
Grenzen und Missverständnisse bezüglich heilender Pastoral/Diakonie werden erwähnt, indem darauf hingewiesen wird, dass der Begriff „heilende Pastoral/Diakonie“ aktivistisch missverstanden werden könnte in dem Sinne, dass in einer heilenden Pastoral/Diakonie alles von menschlicher Aktivität abhinge, dass einzelne Starke, Gesunde, sich den Schwachen, Kranken, zuwenden. Zu den vielerlei Aktivitäten in den Gemeinden käme jetzt also auch noch die Verpflichtung, heilend zu wirken. Daher ist es wichtig, zu umschreiben, was der Ausdruck „heilende Pastoral“ beinhaltet: Eine Pastoral oder Diakonie „wirkt“ nicht heilend aus sich selbst und aus eigener Kraft, sondern in der Pastoral ist es möglich, die heilende Nähe Gottes im Leben zu erbitten, zu erfahren und einander mitzuteilen. In der heilenden Pastoral setzen sich Menschen füreinander und miteinander ein und erwarten die spirituell-ganzheitliche Heilung, Heiligung und letztendlich alles von Gott. Einwände gegen die Rede von der heilenden Gemeinde werden vor allem von dem Theologen Ulrich Bach vorgetragen. Er weist besonders darauf hin, dass der Begriff „heilende Gemeinde“ aktivistisch missverstanden werden kann in dem Sinne, dass in einer heilenden Gemeinde alles von menschlicher Aktivität abhinge, dass einzelne Starke, Gesunde, sich den Schwachen, Kranken, zuwenden. Zu den vielerlei Aktivitäten in den Gemeinden käme jetzt also auch noch die Verpflichtung, heilend zu wirken. Es ist gut, auf dieses Missverständnis hinzuweisen und es ist wichtig, zu umschreiben, was wir mit dem Ausdruck meinen: Eine Gemeinde „wirkt“ nicht heilend aus sich selbst und aus eigener Kraft, sondern in der Gemeinde ist es möglich, die heilende Nähe Gottes im Leben der Gemeinschaft und der Einzelnen zu erbitten, zu erfahren und einander mitzuteilen. Eine heilende Gemeinde ist eine Gemeinschaft von „Nicht-Perfekten“, die ihre jeweiligen Stärken füreinander und miteinander einsetzen und alles von Gott erwarten.
Anmerkungen

Ein Quellenverweis fehlt.

Man beachte, dass der in der Quelle zu findende Verweis auf Ulrich Bach entfernt wurde, obwohl dessen Gedanke angepasst übernommen wurde.

Sichter
(Hindemith), ArmDranBeinAb


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Graf Isolan, Zeitstempel: 20120724130339

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki