Fandom

VroniPlag Wiki

Jpm/Fragment 102 03

< Jpm

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
KnallErbse
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 102, Zeilen: 3-26
Quelle: Büssing et al 2005
Seite(n): 90, 91, Zeilen: 90: 30-31.33-36; 91: 1-8, 10-15
Spiritualität wird von vielen Patienten als Ressource mit großer präventiver Bedeutung betrachtet (Walach, 2005).152 Im Rahmen der Prävention von Erkrankungen und einer allgemeinen Patientenversorgung sollte der Spiritualität als integratives Element ein enormer Stellenwert eingeräumt werden, da sie in entscheidendem Maße dazu beiträgt, wie Patienten ihre Erkrankung bewältigen und ihr Leben gestalten. Daher sollte der Spiritualität im Hinblick auf die Krankheitsbewältigung (Coping) und Sinn-findung in der Krankheit gerade in der heutigen modernen Medizin Raum gegeben werden. In der Palliativmedizin hat man bereits erkannt, dass psychospirituelle Bedürfnisse und Anliegen der Patienten von großer Bedeutung sind, wobei eine psychospirituelle Unterstützung viel früher und zwar bereits in der Primärprävention ansetzen sollte.

Wenn die psychospirituelle Praxis über „wohltuende Effekte“ hinausgehen soll, setzt sie allerdings eine Bereitschaft des Patienten voraus, sich darauf einzulassen. Hier haben sich religions- und konfessionsneutrale und spirituell begründete Interventionsformen wie das auf Achtsamkeit gründente „Mindfulness Based Stress Reduction“ (MBSR) Programm (Kabat-Zinn, 1996), zentrierende Meditation (Büssing, 2001) oder unsere medizinisch- wissenschaftlich erprobte CMBT als praktikabel und effektiv erwiesen. Hierdurch können im Rahmen der Primär- und Sekundärprävention einer spirituell-ganzheitlichen Medizin Kranken und Gesunden spirituelle Lebensperspektiven und Sinn-Zusammenhänge erschlossen werden.

[Seite 90]

Spiritualität kann für Patienten als Ressource betrachtet werden, die starke präventive Bedeutung hat (Walach 2005). In der Betreuung von Patienten sollte sie jedoch [...] als integraler Bestandteil in der Patientenversorgung berücksichtigt werden, da Einstellung und Überzeugungen des Patienten von ausschlaggebender Bedeutung sind, wie er mit seiner Krankheit umgeht und sein Leben mit oder trotz der Bedrohung gestaltet. Es

[Seite 91]

ist von zentraler Bedeutung, dass die Spiritualität in ihrer besonderen Bedeutung für die Krankheitsbewältigung und die Sinnfindung in der modernen Medizin (wieder) Raum finden muss. In der Palhativmedizin ist es mittlerweile akzeptiert, dass diese Bedürfnisse der Patienten Beachtung finden - aber die Hilfe für die Patienten sollte deutlich früher ansetzen.

Wenn eine spirituelle Praxis jedoch über einfach „wohltuende Effekte" hinausgehen soll, dann setzt dies eine Bereitschaft des Patienten voraus, sich auf diese Ebene einzulassen. [...] Hier haben sich konfessionsneutrale spirituell begründete Interventionsformen. etwa das auf Achtsamkeit zurückgehende „Mindfulness Based Stress Reduction" Programm (Kabat-Zinn. 1996: Majumbar et al. 2002) oder die zentrierende Meditation (Büssing, 2001), als praktikabel erwiesen. So können sich für den Patienten neue Lebensperspektiven und Sinn-Zusammenhänge erschließen.

Anmerkungen

Kein Hinweis auf eine Übernahme, die tatsächlich verwendete Quelle wird nicht genannt.

Dieser Abschnitt wird inhaltlich komplett aus Büssing et al übernommen. Die Gedankengänge und die Argumentationskette von Büssing et al sind trotz der Paraphrasierung Satz für Satz beibehalten worden.

Die Fußnote 152 in Manikonda wurde auf dieser Seite nicht gesetzt, sie folgt hier auch unvermittelt auf Fn. 83. (Eine Fn. 152 findet sich erneut im Teil 4 auf S. 335 in völlig anderem Kontext und dort mit dem Fußnotentext "Rahner, K.: Mystik VI. Theologisch, in: LThK VII, 2. Aufl. 1968; 744.")

Sichter
(KnallErbse) Schumann

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki