Fandom

VroniPlag Wiki

Jpm/Fragment 316 11

< Jpm

31.357Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 316, Zeilen: 8-23
Quelle: Jakob_2007c
Seite(n): 20, Zeilen: 26-36
Im Rahmen des Heilungsgeschehens der Sünderin, die Jesu Füße mit ihrem Haar trocknete und sie mit Öl salbte, sagte er zu ihr: „Deine Sünden sind dir vergeben… Dein Glaube hat dir geholfen. Geh in Frieden!“ (Lk 7,50). Diese Aussage „Deine Sünden sind dir vergeben“ erfolgt, ohne dass körperliche Heilung geschieht und meint mehr als das körperliche Gesundwerden. Es geht um ein Heil- und Gesundwerden in Bezug auf mehrere Dimensionen des Lebens und ganz wesentlich um die Beziehung des Menschen zu Gott. Aus diesem Grund zielt Heilung auf mehr als bloß „Wellness“ und körperliche Gesundung. Jesus stellt eindeutig einen Zusammenhang zwischen Glaube und Heilung her und macht unmissverständlich deutlich, dass eine körperliche Heilung nicht nur um ihrer selbst willen erfolgt. Wer in Jesus nur einen Heiler für körperliche Erkrankungen und Erfüllung seiner Sehnsucht nach körperlicher Heilung und Wohlbefinden sieht, missversteht ihn und seine Botschaft vom Reich Gottes völlig. Die Heilungen Jesu brachten die Menschen mit der heilenden Kraft Gottes in Berührung und [...] Aber auch die Sünderin, die Jesus salbt und der er die Sünden vergibt, hört: „Dein Glaube hat dir geholfen“ (Lukas 7,50). Hier sagt Jesus diesen Satz, ohne dass eine körperliche Heilung erfolgt ist.

Auch dies zeigt: Wenn Jesus sagt: „Dein Glaube hat dir geholfen“, dann meint er mehr als das körperliche Gesundwerden. Es geht um ein Heilund Gesundwerden in Bezug auf mehrere Dimensionen des Lebens und es geht ganz wesentlich um die Beziehung des Menschen zu Gott.

Heilung zielt auf mehr als „Wellness“

Jesus stellt zwar eindeutig einen Zusammenhang her zwischen Glaube und Heilung. Aber er macht auch unmissverständlich deutlich: Eine körperliche Heilung erfolgt nicht um ihrer selbst willen. Wer in Jesus nur einen Heiler für körperliche Krankheiten sieht, missversteht ihn und seine Botschaft völlig.

Jesus bringt die Menschen mit der heilenden Kraft Gottes in Berührung.

Anmerkungen

Keine Quellenangabe trotz weitgehender inhaltlicher Übereinstimmung, inklusive Übernahme der konkreten biblischen Stelle. Hierbei findet sich nur beim lukanischen Beispiel eine leichte Ausweitung der Quelle; ansonsten weitgehend inhaltliche und wörtliche Übereinstimmung.

Sichter
(Hindemith), ArmDranBeinAb, fret

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki