Fandom

VroniPlag Wiki

Jus/020

< Jus

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

In-vitro-Toxizität der Anthrazykline Daunorubicin und Doxorubicin auf vier verschiedenen Ewing-Sarkom-Zelllinien

von Dr. Julia Sandkötter

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Jus/Fragment 020 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-05-17 16:26:30 Singulus
Fragment, Gesichtet, Jus, KomplettPlagiat, SMWFragment, Schröder 2004, Schutzlevel sysop

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 20, Zeilen: 1ff (komplett)
Quelle: Schröder 2004
Seite(n): 41, 42, Zeilen: 41: 16ff; 42: 1ff
VH-64: montags Zellsuspension : Medium = 1:25, freitags Zellsuspension: Medium = 1:15

Cado ES-1: montags und freitags je nach Wachstumsverhalten Zellsuspension: Medium = 1:6 oder 1:8

STA-ET-1: montags und freitags Zellsuspension : Medium = 1:10

STA-ET-2.1: montags und freitags Zellsuspension : Medium = 1:4

3.3.4 Vorbereiten der Platten

Bevor die Zellen ausgesiedelt werden konnten, mussten die 96-Loch-Platten mit Kollagen beschichtet werden. Dazu wurden 50μl einer aus Collagen 1TypR (4mg/ml) und 0,1M Essigsäure bestehenden Lösung in jede Vertiefung pipettiert und unter laufender Sterilbank getrocknet.

3.3.5 Aussiedeln der Zellen auf 96-Well-Platten

Nach Trypsinisierung und Resuspensierung in 5ml RPMI - Medium wurden 100μl des Fläschcheninhalts abgenommen, in 10ml isotone Elektrolyt-Lösung gegeben und im Zellzähler gezählt. Für die Versuche wurden entsprechend der Wachstumscharakteristik Zellsuspensionen mit 2500 - 5000 Zellen/100μl für Cado ES-1, 1500 – 4000 Zellen/100μl für STA-ET-1, 5000 Zellen/100μl für STA-ET-2.1 und 1500 – 2000 Zellen/100μl für VH-64 hergestellt. In jede Vertiefung wurden 100μl dieser Suspensionen pipettiert.

VH-64: montags Zellsuspension : Medium = 1:25, freitags Zellsuspension : Medium = 1:15

Cado ES-1: montags und freitags je nach Wachstumsverhalten Zellsuspension : Medium = 1:6 oder 1:8

STA-ET-1: montags und freitags Zellsuspension : Medium = 1:10

STA-ET-2.1: montags und freitags Zellsuspension : Medium = 1:4

3.3.4. Vorbereiten der Platten

Bevor die Zellen ausgesiedelt werden konnten, mussten die 96-Loch-Platten mit Kollagen beschichtet werden.

[Seite 42]

Dazu wurden 50μl einer aus Collagen 1TypR (4mg/ml) und 0,1M Essigsäure bestehenden Lösung in jede Vertiefung pipettiert und unter laufender Sterilbank getrocknet.

3.3.5. Aussiedeln der Zellen auf 96-Well-Platten

Nach Trypsinisierung und Resuspendierung in 5ml RPMI - Medium wurden 100μl des Fläschcheninhalts abgenommen, in 10ml isotone Elektrolyt-Lösung gegeben und im Zellzähler gezählt.

Für die Versuche wurden entsprechend der Wachstumscharakteristik Zellsuspensionen mit 2500 - 5000 Zellen/100μl für Cado ES-1, 1500 – 4000 Zellen/100μl für STA-ET-1, 5000 Zellen/100μl für STA-ET-2.1 und 1500 – 2000 Zellen/100μl für VH-64 hergestellt. In jede Vertiefung wurden 100μl dieser Suspensionen pipettiert.

Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Sichter
(Hindemith) Schumann


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Singulus, Zeitstempel: 20140517162710

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki