Fandom

VroniPlag Wiki

Jus/Fragment 021 01

< Jus

31.340Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 21, Zeilen: 1ff (komplett)
Quelle: Schröder 2004
Seite(n): 42, 43, Zeilen: 42: 12ff; 43: 1ff
Abb. 3.3.1. Wachstumskurven

Stunde 0 = 72 Stunden nach Aussiedlung der Zellen

21a diss Jus.png

Die Zellen wurden vor Zugabe der Substanzen einer Präinkubation von 72 Stunden ausgesetzt um Adhärenz und Übergang in exponentielles Wachstum zu erreichen. Vor Versuchsbeginn wurden Wachstumskurven erstellt, um die Wachstumscharakteristika der Zellen zu erfassen und optimale Voraussetzungen für die Versuchsreihen zu erhalten. Die Zellen sollten sich zu Beginn des Beobachtungszeitraums in der exponentiellen Wachstumsphase befinden, um die toxischen Effekte sicher erfassen zu können. Bei Aussiedlung zu vieler Zellen hätten selbstlimitierende Effekte wie zum Beispiel Konkurrenz bezüglich der im Medium enthaltenen Nährstoffe die Ergebnisse der Versuche beeinflussen können.

In Abb. 3.3.1. zeigt sich, dass sich die Zellen bei den gewählten ausgesiedelten Zellzahlen über den Inkubationszeitraum von 24 bis 96 Stunden ab Stunde 0 in der exponentiellen Wachstumsphase befanden.

Abb. 3.3.1. Wachstumskurven

Stunde 0 = 72 Stunden nach Aussiedlung der Zellen

21a source Jus.png

Die Zellen wurden vor Zugabe der Substanzen einer Präinkubation von 72 Stunden ausgesetzt um Adhärenz und Übergang in exponentielles Wachstum zu erreichen.

[Seite 43]

Vor Versuchsbeginn wurden Wachstumskurven erstellt mit dem Ziel die Wachstumscharakteristika der Zellen zu erfassen und auszutesten, wie viele Zellen ausgesiedelt werden sollten um optimale Voraussetzungen für die Versuchsreihen zu erhalten. Die Zellen sollten sich zu Beginn des Beobachtungszeitraums in der exponentiellen Wachstumsphase befinden um die toxischen Effekte sicher erfassen zu können.

Außerdem war es wichtig, dass nicht zu viele Zellen ausgesiedelt wurden, da sonst selbstlimitierende Effekte wie zum Beispiel Konkurrenz bezüglich der im Medium enthaltenen Nährstoffe vorkamen.

In Abb.3.3.1. kann man erkennen, dass sich die Zellen bei den gewählten ausgesiedelten Zellzahlen über den Inkubationszeitraum von 24 – 96 Stunden ab Stunde 0 in der exponentiellen Wachstumsphase befanden.

Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Sichter
(Hindemith) Schumann

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki