Fandom

VroniPlag Wiki

Jus/Fragment 023 01

< Jus

31.340Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 23, Zeilen: 1ff (komplett)
Quelle: Schröder 2004
Seite(n): 44, Zeilen: 6ff
3.4.2 Inkubation der Zellen mit den Zytostatika

72 Stunden nach Aussiedeln der Zellen wurde das RPMI – Medium aus den Vertiefungen mit Pasteurpipette und Vakuumpumpe vorsichtig abgesaugt, ohne den Zellrasen zu beschädigen, und anschließend durch 100μl neues Medium mit der entsprechenden Daunorubicin oder Doxorubicin - Konzentration ersetzt. Die Verdünnungsreihen wurden vor jedem Experiment neu angesetzt. Dazu wurden die für die Versuchsreihe benötigte Menge an mit Zytostatikum versetztem Medium und das Mischungsverhältnis für jede Konzentration errechnet. Anschließend wurde Medium mit der entsprechenden Menge an Zytostatikum für jede Konzentration in einem sterilen Einmal-Röhrchen versetzt.

Die Zelllinien VH-64, STA-ET-1 und STA-ET-2.1 zeigten schon eine deutliche Verringerung der Zellzahl bei niedrigeren Konzentrationen der Zytostatika als Cado ES- 1, so dass die Verdünnungsreihen hier zugunsten niedrigerer Konzentrationen verändert wurden.

Auf einer 96-Loch-Platte hatten jeweils eine Verdünnungsreihe für Daunorubicin und Doxorubicin mit n = 4 Ansätzen pro Konzentration Platz.

Außerdem wurden pro Platte 8 Wells mit Medium als Kontrolle mitgeführt.

3.4.2. Inkubation der Zellen mit den Zytostatika

72 Stunden nach Aussiedeln der Zellen wurde das RPMI – Medium aus den Vertiefungen mit Pasteurpipette und Vakuumpumpe vorsichtig abgesaugt, um den Zellrasen nicht zu beschädigen, und anschließend durch 100μl neues Medium mit der entsprechenden DaunoXome®- oder Caelyx®- Konzentration ersetzt.

Die Verdünnungsreihen wurden vor jedem Experiment neu angesetzt.

Dazu wurden die für die Versuchsreihe benötigte Menge an mit Zytostatikum versetztem Medium und das Mischungsverhältnis für jede Konzentration errechnet. Anschließend wurde Medium mit der entsprechenden Menge an Zytostatikum für jede Konzentration in einem sterilen Einmal-Röhrchen versetzt.

Die Zelllinien VH-64, STA-ET-1 und STA-ET-2.1 zeigten schon eine deutliche Verringerung der Zellzahl bei niedrigeren Konzentrationen der Zytostatika als Cado- ES-1, so dass die Verdünnungsreihen hier zugunsten niedrigerer Konzentrationen verändert wurden.

Auf einer 96-Loch-Platte hatten jeweils eine Verdünnungsreihe für DaunoXome® und Caelyx® mit n = 4 Ansätzen pro Konzentration Platz.

Außerdem wurden pro Platte 8 Wells mit Medium als Kontrolle mitgeführt.

Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Sichter
(Hindemith) Schumann

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki