Fandom

VroniPlag Wiki

Kk/Fragment 009 10

< Kk

31.354Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 9, Zeilen: 10-21
Quelle: Pratschke 2003
Seite(n): 4, Zeilen: 9ff
So konnten Abstoßungsreaktionen nur dann beobachtet werden, wenn Organe zwischen genetisch verschiedenen Individuen transplantiert wurden (ANDERSON et al. 1954). Hingegen wurden auto- und isogene Transplantationen nicht mit einer Entzündungsreaktion beantwortet und führten zur Organakzeptanz. Es konnte gezeigt werden, dass das Auftreten von Interaktionen zwischen Empfängerorganismus und Spenderorgan vor allem auf eine genetische Differenz und die damit verbundenen unterschiedlichen zellulären Oberflächenantigene zurückzuführen ist und somit entscheidend vom Grad der genetischen Verwandtschaft zwischen Empfänger und Spender abhängt (GORER 1938).

Die akute immunologische Reaktion auf Fremdgewebe, allogen oder xenogen, stützt sich hauptsächlich auf ein T-zellvermitteltes Geschehen (akute, zelluläre Rejektion), welches meist innerhalb von Tagen bis mehreren Wochen nach Transplantation auftritt.

Schon frühzeitig wurde beobachtet, dass Abstossungsreaktionen nur auftraten, wenn Organe zwischen genetisch verschiedenen Individuen transplantiert wurden (14). Auto- und isogene Transplantationen wurden nicht mit einer Entzündungsreaktion beantwortet und führten zur Organakzeptanz. Untersuchungen von GORER und SNELL demonstrierten, dass das Auftreten von Interaktionen zwischen Empfängerorganismus und Spenderorgan vor allem auf eine genetische Differenz und die damit verbundenen unterschiedlichen zellulären Oberflächenantigene zurückzuführen ist und somit entscheidend vom Grad der genetischen Verwandtschaft zwischen Empfänger und Spender abhängt (15).

Die immunologische Reaktion auf Fremdgewebe, allogen oder xenogen, stützt sich hauptsächlich auf ein zellvermitteltes Geschehen.


14. Anderson DC, Billingham RE, Lampin GH, Medawar PB. The use of skin grafting to distinguish between monozygotic and dizygotic twins in cattle. Heredity 1951; 5: 379.

15. Gorer PA. The antigenic basis of tumour transplantation. J Path Bacteriol 1938; 47: 231.

Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Sichter
(Hindemith) Singulus

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki