Fandom

VroniPlag Wiki

Lcg/010

< Lcg

32.151Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Effekte des Interleukin-6 im Rahmen des Systemic Inflammatory Response Syndrome (SIRS) beim Polytrauma an einem Interleukin-6-knock out-Modell [sic] der Maus

von Luer Christian Geerken

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Lcg/Fragment 010 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2015-10-14 19:21:18 Schumann
Fragment, Gesichtet, Kirchhoff 2006, Lcg, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Schumann
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 10, Zeilen: 1-4
Quelle: Kirchhoff 2006
Seite(n): 11, Zeilen: 22-25
[So ließ sich nach aktueller Forschung eine] Aktivierung von NK-Zellen (Natural Killer Cells) durch Faktoren des Komplement-Systems oder durch den u.a. auch von Monozyten expremierten [sic] Faktor Linker of activated T-Cells (LAT) ohne Präsentation eines spezifischen Antigens nachweiseny(34).

34. Jordan, M. S., Singer, A. L., and Koretzky, G. A.: Adaptors as central mediators of signal transduction in immune cells, Nat.Immunol. 4:110-116, 2003

So läßt sich beispielsweise eine Aktivierung von Natural Killer Cells (NK-Zellen) durch Faktoren des aktivierten Komplement-Systems oder durch den u.a. auch von Monozyten exprimierten Faktor Linker of activated T-cells (LAT) ohne Präsentation eines spezifischen Antigens auslösen (79)

(79) Jordan MS, Singer AL, Koretzky GA. Adaptors as central mediators of signal transduction in immune cells. Nat Immunol 2003 February;4:110-6.

Anmerkungen

Kein Hinweis auf die eigentliche Quelle.

Sichter
(Schumann), SleepyHollow02

[2.] Lcg/Fragment 010 16 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2015-10-05 14:06:21 Klgn
Fragment, Gesichtet, KomplettPlagiat, Lcg, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Strohmeyer 2006

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 10, Zeilen: 16-19
Quelle: Strohmeyer 2006
Seite(n): 9, Zeilen: 28ff
Die Prozesse im Rahmen einer systemischen Immunreaktion zeichnen sich durch das komplexe Zusammenwirken einer Vielzahl von löslichen Mediatoren, intrazellulären Faktoren und membran-gebundenen Molekülen aus, deren Verständnis für Diagnostik und Therapie von kritisch Kranken entscheidend ist. Die Prozesse im Rahmen einer systemischen Immunreaktion zeichnen sich durch das komplexe Zusammenwirken einer Vielzahl von löslichen Mediatoren, intrazellulären Faktoren und membran-gebundenen Molekülen aus, deren Verständnis für Diagnostik und Therapie von kritisch Kranken, vor allem nach größeren operativen Eingriffen, entscheidend ist.
Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Sichter
(Hindemith), Klgn

[3.] Lcg/Fragment 010 20 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2015-11-18 10:11:07 Klgn
Fragment, Gesichtet, Hildebrand et al 2005, Lcg, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 10, Zeilen: 20-25
Quelle: Hildebrand et al 2005
Seite(n): 794, Zeilen: 2. Spalte: 4 ff.
2.4 Zytokine

Zytokine sind zentrale Regulatoren der körpereigenen Immunabwehr, deren Freisetzung durch verschiedene Faktoren wie Infektion, Trauma und Entzündung initiiert werden kann. Mit einem Molekulargewicht von 8.000-50.000 Dalton stellen sie dabei verhältnismäßig kleine Proteine dar. In der erstmaligen Beschreibung wurden diese Mediatoren als Lymphokine oder aber auch als Monokine, basierend auf ihren [zellulären Ursprung, beschrieben. Die Tatsache, dass die Zytokine jedoch von fast jeder zellkernhaltigen Zelle produziert werden können, führte zu dem heute gebräuchlichen Namen(36).]


36. Dinarello, C. A.: Proinflammatory cytokines, Chest 118:503-508, 2000

Zytokine

Zytokine sind zentrale Regulatoren der körpereigenen Immunabwehr, deren Freisetzung durch verschiedene Faktoren, wie Infektionen, Trauma und Entzündungen initiiert werden kann. Mit einem Molekulargewicht von 8-50.000 Dalton stellen sie dabei verhältnismäßig kleine Proteine dar. In der erstmaligen Beschreibungen wurden diese Mediatoren als „Lymphokine“ oder auch als „Monokine“ beschrieben, was auf ihrem zellulären Ursprung basierte. Die Tatsache, dass die Zytokine jedoch von fast jeder zellkernhaltigen Zelle produziert werden können, führte zu dem aktuell benutzten Namen.

Anmerkungen

Die Quelle ist nicht genannt.

Sichter
(Hindemith), SleepyHollow02


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Schumann, Zeitstempel: 20151014192227

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki