Fandom

VroniPlag Wiki

Ld/072

< Ld

31.354Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Fernsehrechte im deutschen Fußball. Grundlagen, Chancen und Grenzen ihrer Vermarktung aus kartellrechtlicher Sicht

von Dr. Lukas Danckert

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Ld/Fragment 072 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-12-23 23:15:59 WiseWoman
BauernOpfer, Bundeskartellamt 2008, Fragment, Gesichtet, Ld, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 072, Zeilen: 01-13
Quelle: Bundeskartellamt 2008
Seite(n): 02 (Internetquelle), Zeilen: 16-32
es für Pay-TV-Sender keine Möglichkeit zur eigenen redaktionellen Bearbeitung der Live-Übertragungen. Nur Free-TV-Sender hätten, wie bisher, auf das Recht zur Bearbeitung der Biider aus den Stadien352 geboten. Den eigentlichen Spieltag betreffend, war eine Veränderung der bisherigen Aufteilung vorgesehen. Neben dem unveränderten Freitagabend mit einem Spiel sollten am Samstag anstatt der bisherigen sechs nur noch fünf, dafür am Sonntag drei anstatt wie bisher zwei Spiele ausgetragen werden. Jeder dieser Termine wären als eigenes Paket und zudem getrennt nach den einzelnen Vertriebswegen ausgeschrieben worden. Diese Pakete umfassten jeweils die Liveberichte der Spiele. Die Pakete für die Highlight-Berichterstattungen und Zweitverwertung dagegen sollten in zwei Szenarien ausgeschrieben werden.

352 Des sog. Basissignals.

[...] es keinen Spielraum für eine eigene redaktionelle Bearbeitung der Live-Übertragungen. Nur Free TV Sender bieten wie bisher auf das Recht zur Bearbeitung der Bilder aus dem Stadion (des so genannten Basissignals). Das Modell sieht ferner vor, dass die Rechtepakete für jeden Übertragungsweg – die wichtigsten sind Satellit und Kabel – separat ausgeschrieben werden. Bundesliga-Spieltage verteilen sich in der Regel auf drei Termine, Freitagabend (ein Spiel), Samstagnachmittag (heute sechs, künftig geplant fünf Spiele) und Sonntagnachmittag (heute zwei, künftig geplant drei Spiele). Das Vermarktungsmodell sieht vor, dass jeder dieser Termine als eigenes Paket

und zwar getrennt nach den einzelnen Vertriebswegen ausgeschrieben wird. Fast alle Pakete zur Live-Übertragung sollen alternativ Pay- oder Free-TVAnbietern angeboten werden. Allerdings werden die betreffenden Pakete nur einmal, d.h. entweder für den Free- TV oder den Pay- TV- Bereich vergeben. Die Pakete umfassen jeweils die Liveberichte der Spiele. Dazu kommen Pakete für Highlight-Berichterstattungen und Zweitverwertung, die in zwei Szenarien ausgeschrieben werden.

Anmerkungen

Fortsetzung von Seite 71. Ähnlich bereits auf Seite 2 zu finden.

Wort- und gedankennahe Übernahme der Quelle ohne direkten Beleg. Ein Verweis auf die Quelle findet sich im Folgetext erst wieder in Fußnote 354 - allerdings ist dazwischen eine Zwischenüberschrift ("[2] Grenzen der verbesserten Verbraucherbeteiligung")gesetzt, so dass sich dem Leser nicht erschließt, dass auch der vor der Zwischenüberschrift gesetzte - beleglose - Text der Quelle entstammt.

Sichter
Liberalix68


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:WiseWoman, Zeitstempel: 20121223231646

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki