Fandom

VroniPlag Wiki

Ld/Fragmente/Sichtung p

< Ld

31.366Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

6 ungesichtete Fragmente: Plagiat

[1.] Ld/Fragment 070 13 - Diskussion
Bearbeitet: 5. January 2013, 23:42 (Klicken)
Erstellt: 14. December 2012, 14:12 SleepyHollow02
BauernOpfer, Fragment, Ld, SMWFragment, Schutzlevel, Weiß 2007, ZuSichten

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 070, Zeilen: 09-13
Quelle: Weiß 2007
Seite(n): Art.81 Rn. 162, Zeilen: 0
Deren Beteiligung am Gewinn erfordert keine Preissenkung,346 sondern liegt auch vor bei Verbesserungen der Qualität und des Gebrauchs zum selben Preis, bei der Vergrößerung der Auswahl, dem Angebot eines leistungsfähigeren Produkts mit neuen Merkmalen oder in der Wahrung der Exklusivität des Produkts.347

346 Gleichwohl die Beteiligung in einer Preissenkung erfolgen kann.

347 Waldbauer, S. 271; Weiß, in: Calliess/Ruffert (Hrsg.), EUV/EGV, Teil II (EGV), Art. 81 Rn. 162.

Eine Beteiligung am Gewinn erfordert nicht eine Preissenkung, sondern liegt auch vor bei Verbesserungen der Qualität und des Gebrauchs zum selben Preis, 456 bei der Vergrößerung der Auswahl, 457 dem Angebot eines leistungsfähigeren Produkts mit neuen Merkmalen 458 oder in der Wahrung des Exklusivcharakters des Produkts. 459

456 Kommission, Entscheidung v. 12. 12. 1990, ABl 1991 Nr. L 19, Rn 27 (KSB/Goulds/Lowara/ITT).

457 Kommission, Entscheidung v. 23. 3. 1990, ABl 1990 Nr L 100/32, Rn 16 (Moosehead/Whitbread)

458 Kommission, Entscheidung v. 17. 7. 1968, ABl 1968 Nr L 201/7, S. 9f (ACEC-Berliet).

459 Kommission, Entscheidung v. 24.7.1992, ABl 1992 Nr L 236/11, S. 20 (Parfums Givenchy)

Anmerkungen

Ähnlich schon auf S. 38 und anschließend auf S. 73 der untersuchten Arbeit.

Sichter
Klicken (PlagKat)

[2.] Ld/Fragment 073 03 - Diskussion
Bearbeitet: 25. December 2012, 10:52 (WiseWoman)
Erstellt: 14. December 2012, 14:16 SleepyHollow02
BauernOpfer, Fragment, Ld, SMWFragment, Schutzlevel, Weiß 2007, ZuSichten

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 073, Zeilen: 03-07
Quelle: Weiß 2007
Seite(n): Art.81 Rn. 162, Zeilen: 0
Eine Beteiligung am Gewinn erfordert keine Preissenkung, sondern liegt auch vor bei Verbesserungen der Qualität und des Gebrauchs zum selben Preis, bei der Vergrößerung der Auswahl, dem Angebot eines leistungsfähigeren Produkts mit neuen Merkmalen oder in der Wahrung der Exklusivität des Produkts. 361

361 Waldbauer, S. 271; Weiß, in: Calliess/Ruffert (Hrsg.), EUV/EGV, Teil II (EGV), Art. 81, Rn. 162

Eine Beteiligung am Gewinn erfordert nicht eine Preissenkung, sondern liegt auch vor bei Verbesserungen der Qualität und des Gebrauchs zum selben Preis, 456 bei der Vergrößerung der Auswahl, 457 dem Angebot eines leistungsfähigeren Produkts mit neuen Merkmalen 458 oder in der Wahrung des Exklusivcharakters des Produkts. 459

456 Kommission, Entscheidung v. 12. 12. 1990, ABl 1991 Nr. L 19, Rn 27 (KSB/Goulds/Lowara/ITT).

457 Kommission, Entscheidung v. 23. 3. 1990, ABl 1990 Nr L 100/32, Rn 16 (Moosehead/Whitbread)

458 Kommission, Entscheidung v. 17. 7. 1968, ABl 1968 Nr L 201/7, S. 9f (ACEC-Berliet).

459 Kommission, Entscheidung v. 24.7.1992, ABl 1992 Nr L 236/11, S. 20 (Parfums Givenchy)

Anmerkungen

So bereits auf Ld 70 und Ld 38.

Sichter

[3.] Ld/Fragment 038 15 - Diskussion
Bearbeitet: 25. December 2012, 10:53 (WiseWoman)
Erstellt: 14. December 2012, 14:19 SleepyHollow02
BauernOpfer, Fragment, Ld, SMWFragment, Schutzlevel, Weiß 2007, ZuSichten

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 038, Zeilen: 15-19
Quelle: Weiß 2007
Seite(n): Art.81 Rn. 162, Zeilen: 0
Eine Beteiligung am Gewinn erfordert keine Preissenkung. 186 Sie liegt auch vor bei Verbesserungen der Qualität und des Gebrauchs zum selben Preis, bei der Vergrößerung der Auswahl, dem Angebot eines leistungsfähigeren Produkts mit neuen Merkmalen oder in der Wahrung der Exklusivität des Produkts. 187

186 Gleichwohl die Beteiligung in einer Preissenkung erfolgen kann.

187 Waldbauer, S. 271; Weiß, in: Calliess/Ruffert (Hrsg.), EUV/EGV, Teil II (EGV), Art. 81, Rn. 162; Brinker, in: Schwarze(Hrsg.), EU-Kommentar, Art. 81 Rn. 87; Lange, Handbuch Kartellrecht, S. 193 Rn. 149.

Eine Beteiligung am Gewinn erfordert nicht eine Preissenkung, sondern liegt auch vor bei Verbesserungen der Qualität und des Gebrauchs zum selben Preis, 456 bei der Vergrößerung der Auswahl, 457 dem Angebot eines leistungsfähigeren Produkts mit neuen Merkmalen 458 oder in der Wahrung des Exklusivcharakters des Produkts. 459

456 Kommission, Entscheidung v. 12. 12. 1990, ABl 1991 Nr. L 19, Rn 27 (KSB/Goulds/Lowara/ITT).

457 Kommission, Entscheidung v. 23. 3. 1990, ABl 1990 Nr L 100/32, Rn 16 (Moosehead/Whitbread)

458 Kommission, Entscheidung v. 17. 7. 1968, ABl 1968 Nr L 201/7, S. 9f (ACEC-Berliet).

459 Kommission, Entscheidung v. 24.7.1992, ABl 1992 Nr L 236/11, S. 20 (Parfums Givenchy)

Anmerkungen

Sehr ähnlich noch auf Ld 70 und Ld 73.

Sichter

[4.] Ld/Fragment 031 25 - Diskussion
Bearbeitet: 18. December 2012, 22:43 (Sotho Tal Ker)
Erstellt: 18. December 2012, 20:58 SleepyHollow02
BauernOpfer, Fragment, Heermann 2009, Ld, SMWFragment, Schutzlevel, ZuSichten

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 031, Zeilen: 25-27
Quelle: Heermann 2009
Seite(n): 064, Zeilen: 02-06
Ausreichend ist es, wenn die Parteien objektiv unmittelbar oder mittelbar das Ziel der Wettbewerbsbeschränkung verfolgen.146 Die Annahme eines Verstoßes setzt nicht voraus, [dass die Maßnahme erfolgreich war, überhaupt angewandt wurde oder aber von der Wettbewerbsbehörde nachgewiesen werden kann.147]

146 Bunte, in: Langen/Bunte (Hrsg.), Europäisches Kartellrecht, Art. 81 Rn. 98; Heermann, in: Nolte/Horst (Hrsg.), Handbuch Sportrecht, S. 63.

[147 Heermann, in: Nolte/Horst (Hrsg.), Handbuch Sportrecht, S. 63; Weiß, in: Calliess/Ruffert (Hrsg.), EUV/EGV, Teil II (EGV), Art. 81 Rn. 104.]

Ein Bezwecken der Wettbewerbsbeschränkung ist gegeben, wenn die Parteien objektiv (Vorsatz oder gar Absicht sind also nicht erforderlich) unmittelbar oder mittelbar das Ziel der Wettbewerbsbeschränkung verfolgen. Die Annahme eines Verstoßes gegen das Kartellverbot setzt nicht voraus, dass der bezweckte Erfolg eingetreten ist oder aber von der Wettbewerbsbehörde nachgewiesen werden kann.
Anmerkungen

Quelle ist in Fn. genannt, wenn auch mit falscher Seitenangabe. Kein Hinweis auf fast wörtliche Übernahme. Fortsetzung auf Ld 32.

Sichter

[5.] Ld/Fragment 032 01 - Diskussion
Bearbeitet: 19. December 2012, 00:58 (Sotho Tal Ker)
Erstellt: 18. December 2012, 21:04 SleepyHollow02
BauernOpfer, Fragment, Heermann 2009, Ld, SMWFragment, Schutzlevel, ZuSichten

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 32, Zeilen: 1-2
Quelle: Heermann 2009
Seite(n): 64, Zeilen: 4-6
[Die Annahme eines Verstoßes setzt nicht voraus,] dass die Maßnahme erfolgreich war, überhaupt angewandt wurde oder aber von der Wettbewerbsbehörde nachgewiesen werden kann.147

147 Heermann, in: Nolte/Horst (Hrsg.), Handbuch Sportrecht, S. 63; Weiß, in: Calliess/Ruffert (Hrsg.), EUV/EGV, Teil II (EGV), Art. 81 Rn. 104.

Die Annahme eines Verstoßes gegen das Kartellverbot setzt nicht voraus, dass der bezweckte Erfolg eingetreten ist oder aber von der Wettbewerbsbehörde nachgewiesen werden kann.
Anmerkungen

Quelle ist in Fn. genannt, wiederum mit falscher Seitenangabe. Fortsetzung von Ld 31.

Sichter

[6.] Ld/Fragment 056 01 - Diskussion
Bearbeitet: 28. December 2012, 22:33 (SleepyHollow02)
Erstellt: 22. December 2012, 21:32 SleepyHollow02
BauernOpfer, DFL 2008, Fragment, Ld, SMWFragment, Schutzlevel, ZuSichten

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 056, Zeilen: 01-16
Quelle: DFL 2008
Seite(n): 0, Zeilen: 0
Das Freitagsspiel beginnt unverändert um 20.30 Uhr. Im Free-TV gibt es weiter eine frühe Spielzusammenfassung am Samstag ab 18.30 Uhr, ebenso wie eine Zweitverwertung ab 22 Uhr. Überdies findet eine weitere Ausdifferenzierung des Spieltages statt. Der

„Kern-Spieltag“ der Bundesliga ist dabei weiterhin der Samstag. Neben der gewohnten Anstoßzeit um 15.30 Uhr, zu der fünf Partien parallel stattfinden, sieht der Regelspielplan in dieser Saison ein zusätzliches Spiel um 18.30 Uhr vor.272 Die zwei Begegnungen des Sonntags beginnen um 15.30 Uhr und 17.30 Uhr. Neu sind zudem zwei Ausnahmeregelungen. Im Anschluss an Abstellungsperioden der FIFA für Nationalspieler,273 wird das Freitagsspiel auf den Samstag um 15.30 Uhr verlegt. Des Weiteren wird bis zu fünfmal pro Saison nach UEFA-Cup-Wochen das für 18.30 Uhr terminierte Samstagsspiel am Sonntag um 17.30 Uhr erfolgen. In der zweiten Bundesliga werden drei Spiele am Freitag um 18 Uhr gezeigt. Ferner finden zwei Begegnungen am Samstag um 13 Uhr statt. Dieser frühe Samstagstermin soll der zweiten Liga zusätzliche Präsenz in der um 18.30 Uhr stattfindenden Free-TV-Erstverwertung verschaffen. Sonntags beginnen die Spiele der zweiten Bundesliga um 13.30 Uhr. Das Montagsspiel findet unverändert um 20.15 Uhr statt.


272 DFL-Pressemitteilung vom 31.10.2008.

273 Bis zu sechsmal pro Saison.

Der "Kern-Spieltag" der Bundesliga wird mit fünf Parallel-Spielen weiter am Samstag um 15:30 Uhr sein. Darüber hinaus bleibt es im Regelspielplan wie bisher bei einer Begegnung am Freitagabend (20:30 Uhr) sowie zwei Begegnungen am Sonntag (15:30 Uhr und 17:30 Uhr). Zudem ist ein Spiel am Samstag um 18:30 Uhr geplant. Für diesen Termin kann ein Club höchstens sechsmal pro Saison (darunter maximal drei Heimspiele) angesetzt werden.

Hinzu kommen zwei Ausnahmeregelungen. Unmittelbar im Anschluss an die Abstellungsperioden der FIFA für Nationalspieler (bis zu sechsmal pro Saison), wird das Freitagsspiel auf Samstag (15:30 Uhr) verlegt. Und: Bis zu fünfmal pro Saison nach UEFA-Cup-Wochen wird das Samstagsspiel, das für 18:30 Uhr terminiert ist, auf Sonntag (17.30 Uhr) geschoben.

Der Regelspieltag der 2. Bundesliga sieht weiter drei Spiele am Freitag um 18:00 Uhr vor. Hinzu kommen zwei Begegnungen am Samstag um 13:00 Uhr, was den Clubs der 2. Bundesliga Präsenz im Rahmen der frühen Free-TV-Erstverwertung der Bundesliga (Samstag ab 18:30 Uhr) sichert. Im Sinne der Fans wurde die Anstoßzeit der Sonntagsspiele im Vergleich zum ursprünglichen gemeinsam mit Sirius veröffentlichten Plan um eine Stunde in den Nachmittag verlegt: Die Partien werden nun um 13:30 Uhr angepfiffen. Darüber hinaus bleibt es beim eingeführten Montagsspiel um 20.15 Uhr.

Die Liga hat sich zudem eingehend mit der Situation des Amateur-Fußballs befasst, mit dessen Vertretern bei regionalen Veranstaltungen gesprochen und von einem auch diskutierten zweiten Bundesliga-Spiel am Sonntag um 15.30 Uhr Abstand genommen. Künftig finden in der Regel weniger Spiele des Profi-Fußballs als bisher am Sonntag statt: fünf statt bislang sieben.

Anmerkungen

http://www.bundesliga.de/de/medien/presse/index.php?f=0000110287.php. Der Kommafehler (nach Nationalspieler) wird übernommen.

Sichter

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki