Fandom

VroniPlag Wiki

Lm/160

< Lm

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion1 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Charakterisierungen und Qualifikation im internationalen Privatrecht. Zur Lehre einer parteispezifischen Qualifikation im Kollisionsrecht der privaten Wirtschaft

von Prof. Loukas A. Mistelis

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Lm/Fragment 160 12 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 10:30:05 Kybot
BauernOpfer, Fragment, Gesichtet, Lm, Ma 1995, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
PlagProf:-), Frangge, WiseWoman
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 160, Zeilen: 12-17
Quelle: Ma 1995
Seite(n): 335, Zeilen: Spalte 1, 51-58
Die Qualifikationsfrage ist in Art. 10 des IPR-Entwurfs geregelt. Im chinesischen IPR enthält die Qualifikation nicht die sog. „zweistufige Qualifikation“. Wenn das Gericht die inländischen Kollisionsnormen anwendet, wird nach der lex fori qualifiziert. Wenn die Qualifikation nach der lex fori schlecht paßt, z.B. beim renvoi, kann nach dem zur Anwendung gewählten ausländischen Recht qualifiziert werden.[FN 79]

[FN 79] Cf. LIN, Die gegenwärtige Entwicklung des chinesischen Internationalen Privatrechts - IPR-Gesetzesentwurf in der VR China, IPRax 1995, S. 334-337 (335).

Außerdem wird in Art. 10 des IPR-Entwurfs die Qualifikation geregelt. Im chinesischen IPR enthält die „Qualifikation“ nicht die sog. „zweistufige Qualifikation“. Wenn das Gericht die inländischen Kollisionsnormen anwendet, wird nach der „lex fori“ qualifiziert. Wenn die Qualifikation nach der chinesischen „lex fori“ schlecht paßt, kann nach dem zur Anwendung gewählten ausländischen Recht qualifiziert werden.
Anmerkungen

Die Quelle wird, für den Verfasser ungewöhnlich, ohne stilistische oder inhaltliche Überarbeitung übernommen, obwohl sich beides angeboten hätte. Der zweite Satz wirkt ungelenk, der dritte thematisiert eine Selbstverständlichkeit (nämlich dass ein Gericht die eigenen Kollisionsnormen anwendet), der vierte trifft eine Aussage, die für eine Arbeit über die Qualifikation zu undifferenziert ist (nämlich dass eine Qualifikation „schlecht paßt“). Ma wird in der Fußnote genannt, allerdings unter dem Vornamen, Lin. Aus dem Verweis wird nicht ersichtlich, dass der Verfasser 47 zusammenhängende Wörter aus der Quelle übernommen hat.

Sichter
(PlagProf:-)) Frangge


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Frangge, Zeitstempel: 20120315103117

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki