Fandom

VroniPlag Wiki

Lm/Pressespiegel

< Lm

31.382Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Dieser Pressespiegel enthält Pressemeldungen (Print/Online), TV- und Radiosendungen mit deutlichem Bezug zum vorliegenden Fall. Dieser Hinweis sollte vor einem Eintrag unbedingt zur Kenntnis genommen werden.

4. November 2016Bearbeiten

  • Neue Presse: Plagiatsjagd: Jurist muss Doktortitel abgeben (Thomas Nagel) "Die Internetplattform 'VroniPlag Wiki' hatte 2012 den Juristen, einen gebürtigen Griechen, des unkorrekten Arbeitens überführt. Die Plagiatsjäger fanden auf 260 Seiten 118 Textstellen von anderen Autoren, die nicht als Zitate kenntlich gemacht worden seien. Die Arbeit war 1998 mit 'Summa cum laude', also der Bestnote, bewertet worden. [...] Es war eine 'arglistige Täuschung', also Vorsatz. Ein Kriterium für dieses Urteil war, dass der Professor an ganz vielen Stellen richtig zitiert habe."

28. Oktober 2016Bearbeiten

  • Verwaltungsgericht Hannover: Juraprofessor wendet sich gegen Entziehung seines Doktortitels (Pressemitteilung) "Im Hinblick auf Plagiatsvorwürfe der Internetplattform 'VroniPlag Wiki' im Jahr 2012 erfolgte eine erneute Überprüfung der Dissertation. Die damit beauftragte Kommission stellte wissenschaftliches Fehlverhalten in Form einer vorsätzlichen Urheberrechtsverletzung im Sinne eines Plagiats fest. Daraufhin beschloss der Fakultätsrat der juristischen Fakultät im Juli 2013, dem Kläger den Doktorgrad zu entziehen. Der Kläger hält die Entscheidung für rechtswidrig. Ihm seien zwar Zitierfehler unterlaufen, er habe aber keine Täuschung begangen."

9. Juni 2016Bearbeiten

  • Neue Presse: Der Von-der-Leyen-Effekt? MHH-Ärzte unter Plagiatsverdacht (Thomas Nagel) "An der Leibniz-Universität wurde einem Wissenschaftler der Doktor der Rechtswissenschaften entzogen. Er hatte laut 'Vroniplag Wiki' auf 45 Prozent der Seiten seiner Arbeit Plagiate produziert. 'Eine Untersuchungskommission ist der Frage nachgegangen, ob wissenschaftliches Fehlverhalten vorgelegen hat', sagte Uni-Sprecherin Mechthild Freiin von Münchhausen. Die Fakultät habe dann den Titel aberkannt. Allerdings habe der Betroffene dagegen vor dem Verwaltungsgericht geklagt. Über die Klage sei noch nicht entschieden."

1. Oktober 2013Bearbeiten

  • Hannoversche Allgemeine: Uni erkennt Juristen Doktortitel ab. Hochschule weist Plagiat nach / Betroffener klagt (Juliane Kaune, S. 13) "Der Betroffene hat an der Jura-Fakultät der hannoverschen Hochschule promoviert und ist heute als Professor an der Queen-Mary-University in London tätig. Ihm habe ein 'wissenschaftliches Fehlverhalten' nachgewiesen werden können, sagte Uni-Präsident Prof. Erich Barke. [...] 'Wir haben das Untersuchungsverfahren mit größtmöglicher Sorgfalt betrieben', erklärte Prof. Veith Mehde, Dekan der Jura-Fakultät [...] Zunächst war die interdisziplinär besetzte Uni-Kommission zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis zu dem Schluss gekommen, dass der Doktortitel dem Juristen zu Unrecht verliehen wurde, weil dessen Promotion etliche abgeschriebene Textpassagen enthalte. [...] Der Jura-Fakultätsrat schloss sich nach mehrmonatiger Prüfung nun dem Votum der Kommission an. [...] Ins Rollen gekommen war der Fall im März 2012 durch die Internetplattform 'VroniPlag'."

16. März 2012 Bearbeiten

  • Telepolis: Aus dem Schönheitsfehler wird ein Systemproblem. VroniPlag ertappt den ersten Karriereprofessor (Peter Mühlbauer) "Bisher waren die dort ertappten Plagiatoren insofern eher kleine Fische, als ihnen der Doktortitel vor allem als Schmuck diente. [...] Nun scheint den Crowd-Korrektoren mit Loukas Mistelis der erste richtige Karriereprofessor ins Netz gegangen zu sein. [...] Bei der Universität Hannover und der Queen-Mary-Universität wollte bislang niemand eine Stellungnahme dazu abgeben."

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki