Fandom

VroniPlag Wiki

Lm/Rezeption

< Lm

31.366Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion19 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auf dieser Seite sind Arbeiten belegt, die zeitlich nach der Dissertation von Loukas A. Mistelis veröffentlicht wurden und selbige referenzieren. Oft beziehen die Autoren sich dabei auf Stellen in der Dissertation, die tatsächlich aus anderen Arbeiten übernommen sind, so dass der Verweis nicht den eigentlichen Urheber des Gedankens identifiziert.
Die unten angeführten Autoren konnten mutmaßlich nur davon ausgehen, dass die Quelle korrekt erstellt worden ist. Wird durch die Rezeption eines Plagiats bei einem Gedanken statt des eigentlichen Urhebers ein anderer Autor fälschlich zitiert, so führt das Plagiat zu einer nachhaltigen Beschädigung des wissenschaftlichen Diskurses.



Spyridon Vrellis: Private international law in Greece, Alphen aan den Rijn 2011

  • S. 44 ("Lastly, it might be worth mentioning the work of L. Mistelis on this problem.[10]"), Fn. 10: Referenzierung von Mistelis, "especially 251-260." — S. 251

Maximilian Silm: Die Theorie der Qualifikation. Ein Überblick über die Qualifikationstheorien im Internationalen Privatrecht, München 2011

  • S. 4, Fn. 14: Referenzierung von Mistelis, S. 259
  • S. 4, Fn. 15: Referenzierung von Mistelis, S. 226 ("mwN") — S. 226

Sibylle Zwanzger: Das Gemeinschaftsgeschmacksmuster zwischen Gemeinschaftsrecht und nationalem Recht. Zugleich ein Beitrag zur europäischen Zivilrechtsdogmatik, Tübingen 2010 (zugl.: Bayreuth, Univ., Diss., 2009)


Carmen Christina Bernitt: Die Anknüpfung von Vorfragen im europäischen Kollisionsrecht, Tübingen 2010 (zugl.: Kiel, Univ., Diss., 2009)

  • S. 23, Fn. 87 ("Vgl. zum Gegenstand der Qualifikation [...] Mistelis, Qualifikation, S. 224 ff.; [...]")

M. Seibl: Die Beweislast bei Kollisionsnormen, Tübingen 2009 (zugl.: Regensburg, Univ., Diss., 2009)

  • S. 29, Fn. 66: Referenzierung von Mistelis, S. 224 ff.

Carsten Gerner-Beuerle: Die Haftung von Emissionskonsortien. Eine rechtsvergleichende Untersuchung des deutschen und des US-amerikanischen Rechts, Berlin 2009 (zugl.: Berlin, Humboldt-Univ., Diss., 2009)

  • S. 491, Fn. 2546 ("[...] Übersicht über die verschiedenen Theorien zum Gegenstand der Qualifikation bei Mistelis, Charakterisierungen, S. 224 ff.; [...]")

Carl Friedrich Nordmeier: Zulässigkeit und Bindungswirkung gemeinschaftlicher Testamente im internationalen Privatrecht. Unter besonderer Berücksichtigung der Rechte portugiesischsprachiger Länder, Tübingen 2008 (zugl.: Heidelberg, Univ., Diss., 2007/2008)

  • S. 55, Fn. ??? [nur Snippetansicht, Referenzierung von Mistelis nicht erkennbar]
  • S. 56, Fn. 218: Referenzierung von Mistelis, S. 224
  • S. 59, Fn. ??? [nur Snippetansicht, Referenzierung von Mistelis nicht erkennbar]

Viviane Rocha Mathias: Das Namensrecht in der Rechtsvergleichung und im Internationalen Privatrecht. Eine Gegenüberstellung des deutschen und brasilianischen Rechts, München 2008 (zugl.: Tübingen, Univ., Magisterarb. 2008)

  • S. 42, Fn. 78 ("Siehe v.a. Mistelis, Charakterisierungen und Qualifikation im internationalen Privatrecht, 1999, S. 159-160.") — S. 160

Andrea Lindner: Irreführende Gewinnzusagen nach §661a BGB, Berlin 2007 (zugl.: Rostock, Univ., Diss., 2005)

  • S. 156, Fn. 504: Referezierung von Mistelis, S. 182 — S. 182

Loukas Mistelis: Reality Test: Current State of Affairs in Theory and Practice Relating to "Lex Arbitri", in: Zivil- und Wirtschaftsrecht im europäischen und globalen Kontext. Festschrift für Norbert Horn zum 70. Geburtstag, hrsg. von Klaus Peter Berger, Berlin 2006, S. 1005-1022) (Inhaltsverzeichnis)

  • S. 1007, Fn. 8: Referenzierung von Mistelis, S. 15, 70-74, 135-136, 178, 221

Jan Kropholler: Internationales Privatrecht. Einschließlich der Grundbegriffe des internationalen Zivilverfahrensrechts, 6., neubearb. Aufl., Tübingen 2006) (Inhaltsverzeichnis)

  • S. 113, Fn. 3 ("Siehe zu ihnen [den "Entdeckern" des Qualifikationsproblems] und zur weiteren Entwicklung ihrer Lehre Helmut Weber, Die Theorie der Qualifikation (1986); Bernasconi, Der Qualifikationsprozeß im IPR (Zürich 1997); Mistelis, Charakterisierungen und Qualifikation im IPR (1999) 32ff.")

Nadja Hoffmann: Die Koordination des Vertrags- und Deliktsrechts in Europa. Eine rechtsvergleichende Untersuchung zum Kollisionsrecht, Sachrecht und zum UN-Kaufrecht, Tübingen 2006 (zugl.: Berlin, Humboldt-Univ., Diss., 2004/05)

  • S. 154 f., Fn. 164: Referenzierung von Mistelis, S. 224 ff.
  • S. 168, Fn. 8: Referenzierung von Mistelis, 210 ff.

Wolf Osthaus: Informationszugang für den internationalen Prozess zwischen lex fori und lex causae. Zur kollisionsrechtlichen Behandlung von Informationszugangsrechten mit rechtsvergleichender Einführung, Göttingen 2005 (zugl.: Osnabrück, Univ., Diss.)

  • S. 222, Fn. 699: Referenzierung von Mistelis, S. 26 ff.
  • S. 223, Fn. 707: Referenzierung von Mistelis, S. 244 ff.
  • S. 241 f., Fn. 763: Referenzierung von Mistelis, S. 117 ff.

A.E. Oderkerk: Kwalificatie in het internationaal privaatrecht. Verdragsautonomie of verordeningsautonome kwalificatie en eenvormige uitleg van begrippen tussen internationaal bevoegdheidsrechtelijke en conflictenrechteljke regelingen, in: Roelof Kotting (Red.): Voorkeur voor de lex fori. Symposium gehouden op vijdrag 26 september 2003 ter gelegenheid van het afscheid van Prof. mr. Th. M. de Boer als hoogleraar internationaal privaatrecht en privaatrechtelijke rechtsvergelijking aan de Universiteit van Amsterdam, Deventer 2004, S. 59-80 (Inhaltsverzeichnis)

  • S. 60, Fn. 8: Allgemeiner Verweis auf weiterführende Literatur mit u.a. "Mistelis 1999"
  • S. 62, Fn. 13: Verweis auf Literaturhinweise in Fn. 8 (S. 60)
  • S. 62 f., Fn. 15: Referenzierung von Mistelis, S. 155-178
  • S. 65, Fn. 23: Direkzitat aus Mistelis, S. 165, sowie Verweis auf S. 155-178

Oskar Hartwieg: Tatsachen- und Normarbeit im Rechtsvergleich. Ausgewählte Aufsätze. Mit einem einleitenden Vorwort von Gerhard Kegel hrsg. von Hans Albrecht Hesse und Stephan Meder unter Mitarbeit von Tobias Eckardt, Holger Ette, Zsófia Lendvai, Alexander Peinze, Hans-Patrick Schroeder und Christian Winter, Tübingen 2003 (Inhaltsverzeichnis)

  • S. 218, Fn. 77: Referenzierung u.a. von Mistelis ("zur phasenbezogenen Qualifikation im Prozess"), S. 179-250
  • S. 248, Fn. 34: Referenzierung von Mistelis, S. 224-250
  • S. 274, Fn. 68: Allgemeiner Literaturhinweis ("Neuerdings:") auf Mistelis
  • S. 299 ("Mistelis hat kürzlich die Charakterisierung von Klagen und Verteidigen im Zivilprozeß behandelt"), Fn. 82: Referenzierung von Mistelis, S. 244-250 — S. 247
  • S. 302, Fn. 95: Rückverweis auf Fn. 82 (S. 299) mit weiteren Verweisen und zustimmendem Zitat aus Mistelis, S. 179, S. 179-209
  • S. 306, Fn. 110 (zum "Überblick der akademischen Positionen bei Mistelis"): Rückverweis auf Fn. 82 (S. 299)

Alexander Peinze: Internationales Urheberrecht in Deutschland und England, Tübingen 2002 (zugl.: Hannover, Univ., Diss., 2001)

  • S. 38, Fn. 22: Referenzierung von Mistelis ("Allgemein zur Reduktion des IPR durch die Statutenlehre"), S. 34-36
  • S. 39, Fn. 32: Referenzierung von Mistelis ("Zum Begriff der Qualifikation"), S. 24-31
  • S. 42, Fn. 49: Referenzierung von Mistelis ("Zur Kritik der Qualifikation"), S. "191, m.w.N." — S. 191
  • S. 48, Fn. 79: Referenzierung von Mistelis, S. 246 ("in Anlehnung an Lipstein, Principles of the Conflict of Laws National and International, 95. Mistelis weist darauf hin, daß die hier diskutierte Aufspaltung der Qualifikatio nicht mit der dépécage zu verwechseln sei (S. 247).") — S. 247
  • S. 166, Fn. 707: Zitat aus Carver: The Choice-of-Law Process, Ann Arbour 1965, in Übersetzung zitiert nach Mistelis, S. 126 — S. 126
  • S. 192, Fn. 870: Verweis ("Ausführlich") auf Mistelis, S. 117-121
  • S. 195, Fn. 882: Referenzierung von Mistelis, S. 139 — S. 139
  • S. 197, Fn. 891: Referenzierung von Mistelis, S. 244-250 — S. 247
  • S. 199, Fn. 905: Verweis ("zum Verhältnis der parteispezifischen Anknüpfung zur dépécage") auf Mistelis, S. 247 — S. 247
  • S. 319, Fn. 547: Referenzierung von Mistelis, S. 237

Steffen Leicht: Die Qualifikation der Haftung von Angehörigen rechts- und wirtschaftsberatender Berufe im grenzüberschreitenden Dienstleistungsverkehr, Tübingen 2002 (zugl.: Tübingen, Univ., Diss., 1999/2000)

  • S. 75, Fn. 39: Referenzierung von Mistelis, S. 182 f., 187 f.
  • S. 76, Fn. 43: Verweis ("Eingehend unter Auseinandersetzung mit den vorgebrachten Argumenten") auf Mistelis, S. 189 ff. — S. 191
  • S. 77, Fn. 49: Referenzierung u.a. von Mistelis, S. 199 ff.
  • S. 77, Fn. 51: Verweis ("Eingehend unter Auseinandersetzung mit den vorgebrachten Argumenten") auf Mistelis, S. 192 ff.
  • S. 78, Fn. 56: Referenzierung von Mistelis, S. 65 ff., 185 ff.

Loukas Mistelis: Is Harmonisation a Necessary Evil? The Future of Harmonisation and New Sources of International Trade Law, in: Ian Fletcher/Loukas Mistelis/Marise Cremona (eds.): Foundations and Perspectives of International Trade Law, London 2001, p. 3-27

  • S. 3, Fn. 4: "For the methodological challenges of modern conflict of laws see Loukas Mistelis, Charakterisierungen und Qualifikation im internationalen Privatrecht, Tübingen 1999 (Mohr), 16-19, 201-208"

Robert Freitag: Der Einfluss des Europäischen Gemeinschaftsrechts auf das internationale Produkthaftungsrecht, Tübingen 2000 (zugl.: Bayreuth, Univ., Diss., 2000)

  • S. 372, Fn. 123: Referenzierung von Mistelis, S. 1 ff.
  • S. 372, Fn. 124: Referenzierung von Mistelis, S. 224 ff.
  • S. 372, Fn. 125: Referenzierung von Mistelis, S. 210 ff.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki