Fandom

VroniPlag Wiki

Mah/113

< Mah

31.385Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Globalisierung, Global Governance und Demokratie

von Muwafaq Abu-Hammoud

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Mah/Fragment 113 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-09-20 21:56:31 Graf Isolan
Antusch 2003, Fragment, Gesichtet, KomplettPlagiat, Mah, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 113, Zeilen: 1-8, 102
Quelle: Antusch 2003
Seite(n): 4, Zeilen: 10-16, 101-102
[Zu diesem eher hegemonialen Prinzip der US-Regierung241 bildet Global Governance jedoch einen] starken Kontrast, denn die Gleichschaltung von Wirtschafts- und Politikmodellen ist nicht gewollt.242

Des weiteren bedeutet Global Governance nicht Strukturanpassungspolitik, welche man am Beispiel von Weltbank, IWF und WTO als Interventionspolitik betrachtet. Außerdem soll Global Governance mehr als nur die Setzung von Regeln und Rahmenbedingungen darstellen. Kooperative Formen der Entscheidungsfindung sowie die Prozesshaftigkeit der Politik unterscheiden es von bloßer Ordnungspolitik.243


[241 Darauf wird noch in diesem Kapitel eingegangen.]

242 Auf den Begriff der „Neuen Weltordnung“ wird noch im Unterkapitel 5.2 eingegangen.

243 Vgl. Messner, Dirk/ Nuscheler, Franz: Global Governance. In Policy Paper 2, a. a. O., S. 4.

Zu diesem eher hegemonialen Prinzip bildet Global Governance jedoch einen starken Kontrast, denn die Gleichschaltung von Wirtschafts- und Politikmodellen ist nicht gewollt. Des weiteren meint Global Governance nicht Strukturanpassungspolitik, welche man am (Negativ-) Beispiel von Weltbank oder IWF als Interventionspolitik betrachtet. Außerdem soll Global Governance mehr als nur die Setzung von Regeln und Rahmenbedingungen darstellen. Kooperative Formen der Entscheidungsfindung sowie die Prozesshaftigkeit der Politik unterscheiden es von bloßer Ordnungspolitik.3

3 Messner, Dirk/ Nuscheler, Franz: Global Governance. Herausforderungen an die deutsche Politik an der Schwelle zum 21. Jahrhundert. Bonn 1996. (in: Stiftung Entwicklung und Frieden: Policy Paper 2), S. 4

Anmerkungen

Kein Hinweis auf eine Übernahme.

Sichter
(Graf Isolan) Schumann

[2.] Mah/Fragment 113 09 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2013-11-16 16:15:19 WiseWoman
BauernOpfer, Fragment, Gesichtet, Mah, Messner und Nuscheler 1996, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Schumann
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 113, Zeilen: 9-15
Quelle: Messner und Nuscheler 1996
Seite(n): 4, Zeilen: re.Sp. 20-30
Global Governance meint demnach weder die hierarchische Steuerung der Welt-Gesellschaft durch eine Weltregierung noch einfach die Summe der Aktivitäten von Nationalstaaten. Sie erfordert zwar die Stärkung der Vereinten Nationen und anderer internationaler Organisationen, erschöpft sich aber nicht in einem Mehr an Multilateralismus und einer globalen [sic] orientierten Außenpolitik, sie meint vielmehr das Zusammenwirken von staatlichen und nichtstaatlichen Akteuren von der lokalen bis zur globalen Ebene. Global Governance bedeutet demnach weder die hierarchische Steuerung der Welt-Gesellschaft durch eine Weltregierung noch einfach die Summe der Aktivitäten von Nationalstaaten. Sie erfordert zwar die Stärkung der Vereinten Nationen und anderer internationaler Organisationen, erschöpft sich aber nicht in einem Mehr an Multilateralismus und in einer global orientierten Außenpolitik; sie meint vielmehr das Zusammenwirken von staatlichen und nicht-staatlichen Akteuren von der lokalen bis zur globalen Ebene.
Anmerkungen

Die Quelle wird zwar am Ende des vorangegangenen Absatzes angegeben und der folgende knüpft daran an ("demnach"), gleichwohl bleiben Art und Umfang der (nahezu wortwörtlichen) Übernahme für den Leser im Dunkeln.

Sichter
(Schumann) Singulus


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Graf Isolan, Zeitstempel: 20130920215706

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki