Fandom

VroniPlag Wiki

Mah/Fragment 002 03

< Mah

31.371Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 2, Zeilen: 3-11
Quelle: Hauchler et al 2003
Seite(n): 1 (Internetquelle), Zeilen: li.Sp. 5-22; re.Sp. 1-3
Mit dem unterstellten universalistischen Prinzip der Menschenrechte ist das Militärische [sic] Vorgehen von einem Nationalstaat (USA) in einem Bündnis mit einem anderen (Großbritannien) zu einem angeblich legitimen Mittel der Außen- und Sicherheitspolitik geworden. Im vielstimmigen Chor der Interpreten bestand zumindest darin weitgehend Übereinstimmung, dass die Hintergründe und Rechtfertigungen dieses Krieges, zu dessen Vorgeschichte die Terroranschläge vom 11 [sic] September 2001 gehören, eine tief greifende Zäsur in der Weltpolitik nach dem Ende des Kalten Kriegs bilden. Viele prominente Interpreten des Weltgeschehens schrieben und schreiben von der einzig verbliebenen Supermacht, von einer unipolaren Weltordnung und von einem hegemonialen Unilateralismus, der sich allenfalls eines „instrumentellen Multilateralismus“ bediente. Im vielstimmigen Chor der Interpreten bestand zumindest darin weitgehend Übereinstimmung, dass die Hintergründe und Rechtfertigungen dieses Krieges, zu dessen Vorgeschichte die Terroranschläge vom 11. September 2001 gehören, eine tief greifende Zäsur in der Weltpolitik nach dem Ende des Kalten Krieges bilden.

Schon vorher redeten und schrieben viele mehr oder weniger prominente Interpreten des Weltgeschehens von der einzig verbliebenen Supermacht, die sich aufgrund ihrer militärischen und technologischen Überlegenheit zu einer »Hypermacht« entwickelte, von einer uni-polaren Weltordnung und von einem hegemonialen Unilateralismus, der sich allenfalls eines »instrumentellen Multilateralismus« bediente.

[...]

Erstens: Der Krieg wurde wieder zu einem angeblich legitimen Mittel der Außen- und Sicherheitspolitik.

[...]

Anmerkungen

Kein Hinweis auf eine Übernahme.

Sichter
(Graf Isolan) Schumann

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki