Fandom

VroniPlag Wiki

Mak/009

< Mak

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Geringe MRSA Inzidenz einer neurochirurgischen Intensivstation bei einer Langzeitstudie mit über 10 000 Patienten

von Markus Kleinpoppen

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Mak/Fragment 009 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2015-05-14 12:34:41 WiseWoman
Fragment, Gesichtet, Kitzrow 2000, Mak, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 9, Zeilen: 1-6, 8-12
Quelle: Kitzrow 2000
Seite(n): 9, Zeilen: 1 ff.
1.1.2 Epidemiologie des MRSA

Hinsichtlich des MRSA Nachweises bei Patienten muss zwischen einer Kolonisation und einer Infektion unterschieden werden. Die Kolonisation mit MRSA ist zwar die Vorraussetzung [sic!] für eine Infektion, sie muss aber nicht zwangsläufig dazu führen. In der gesunden Bevölkerung sind 10 – 40% Keimträger von MRSA, während 45 – 65% des Krankenhauspersonals betroffen, d.h. kolonisiert sind (Pulverer, 1993). Bei letzteren wird der MRSA am häufigsten im Vestibulum nasi (62%) und im Handbereich (56%) nachgewiesen. Der Handbereich, als auch der Nasen - Rachen - Raum gilt damit für den MRSA als bevorzugtes Keimreservoir. Die mittlere Halbwertszeit für MRSA im Nasen-Rachenraum wurde mit 40 Monaten angegeben (Stanford et al., 1994), so dass Keimträger ohne eine erfolgreiche Sanierung für lange Zeit als potentieller Streuherd im stationären Bereich gelten können.


Pulverer G. Carriers of staphylococci causing nosocomial infections Zentralbl Hyg Umweltmed. 1993; 194: 144-151

Stanford MD, Widmer AF, Bale MJ. Efficient detection and long-term persistence of the carriage of methicillin-resistant Staphylococcus aureus. Clin Infect Dis. 1994; 19: 1123-1128

1.3 VORKOMMEN VON MRSA

Hinsichtlich des S. aureus-Nachweises bei Patienten muß zwischen einer Kolonisation und einer Infektion unterschieden werden. Die Kolonisation ist zwar die Voraussetzung für eine Infektion, muß aber nicht zwangsläufig dazu führen. 10-40% der ”gesunden Normalbevölkerung” sind Keimträger von S. aureus, während 45-65% des Krankenhauspersonals betroffen, d.h. kolonisiert sind (83). [...] Der Nasen-Rachenraum gilt auch bei den MRSA als bevorzugtes Keimreservoir. Die mittlere Halbwertszeit für MRSA im Nasen-Rachenraum wurde mit 40 Monaten angegeben (91), so daß Keimträger ohne eine erfolgreiche ”Sanierung” (z.B. durch die nasale Applikation von Mupirocin) für lange Zeit als potentieller Streuherd auf Stationen gelten können (41).


41.Hudson IR (1994). The efficacy intranasal mupirocin in the prevention of staphylococcal infections: A review of recent experience. J Hosp Infect 27, 81-98.

83.Pulverer G (1993). Staphylokokken-Keimträger als Dauerausscheider. Zbl Hyg 194, 144-51.

91.Sanford MD, Widmar AF, Bale MJ, Jones RN, Wenzel RP (1994). Efficient detection and long-term persistance of the carriage of Methicillin resistant Staphylococcus aureus. Clin Infect Dis 19, 1123-8.

Anmerkungen

Kein Hinweis auf die Quelle.

Sichter
(SleepyHollow02), Hindemith

[2.] Mak/Fragment 009 12 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2015-05-14 15:53:46 Hindemith
Fragment, Gesichtet, Heitlinger 2003, Mak, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 9, Zeilen: 12-19
Quelle: Heitlinger 2003
Seite(n): 8, Zeilen: 6-14
Bei bestimmten Grunderkrankungen werden häufiger Keimträger gefunden. Dabei ist eine habituelle, oder chronische Unterbrechung der Integrität des Hautepithels von besonderer Bedeutung. So sind bis zu 76% aller Typ 1 Diabetiker, bis zu 84% aller Hämodialysepatienten und bis zu 61% aller i.v. Drogenabhängigen MRSA Keimträger (Kluytmans und van Belkum, 1997). Eine zunehmende Risikopopulation stellen Bewohner von Pflege und Altenheimen dar. Sie leiden zum einen häufig unter prädisponierenden, chronischen Krankheiten und benötigen zum anderen öfter Krankenhausaufenthalte (Alber et al., 2000).

Albers S, Wichelhaus TA. Significance of methicillin resistant S. aureus (MRSA) in geriatrics--epidemiology, therapy and management. Z Gerontol Geriatr. 2000; 33: 367-373

Kluytmans J., van Belkum A. Nasal carriage of Staphylococcus aureus: epidemiology, underlying mechanisms, and associated risks.Clin Microbiol Rev. 1997; 10: 505-520

Bei bestimmten Grundkrankheiten werden wesentlich häufiger Keimträger gefunden. Dabei ist u.a. eine habituelle oder chronische Unterbrechung der Hautepithelintegrität von besonderer Bedeutung. So sind bis zu 76% aller Typ-I-Diabetiker, bis zu 84% aller Hämodialysepatienten und bis zu 61% aller i.v. Drogenabhängigen S.- aureus-Keimträger (55, 100). Eine zunehmende Risikopopulation stellen Bewohner von Alten- und Pflegeheimen dar. Sie leiden zum einen häufig unter prädisponierenden, chronischen Krankheiten und benötigen zum anderen öfter Krankenhausaufenthalte (2, 7).

2 Albert S, Wichelhaus TA, Schafer V. Significance of methicillin resistant S. aureus (MRSA) in geriatrics-- epidemiology, therapy and management. Z Gerontol Geriatr 2000; 33: 367-373

7 Baum v. H, Schmidt C, Svoboda D, Bock-Hensley O, Wendt C. Risk factors for methicillin-resistant stapylococcus-aureus carriage in residents of german nursing homes. Infect Control Hosp Epidemiol 2002; 23: 511-515

55 Kluytmans J, van Belkum A, Verbrugh H. Nasal carriage of Staphylococcus aureus: Epidemiology, underlying mechanisms, and associated risks. Clin Mikrobiol Rev 1997; 10: 505-520

100 Wagner A, Reike H, Angelkort B. Erfahrungen im Umgang mit hochresistenten Keimen bei Patienten mit diabetischem Fuss-Syndrom unter besonderer Berücksichtigung von MRSA-Infektionen. Dtsch Med Wochenschrift 2001; 126: 1353-1356

Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Man beachte, dass der Erstautor des ersten dokumentierten Quellenverweises "Albert" heißt, und nicht "Alber" oder "Albers". Auch fehlt im Literaturverzeichnis der dritte Autor dieses Artikels, siehe [1].

Beim zweiten dokumentierten Quellenverweis fehlt auch der dritte Autor, siehe [2]

Sichter
(Hindemith) Klgn

[3.] Mak/Fragment 009 20 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2015-05-14 15:53:55 Hindemith
Fragment, Gesichtet, Krey 2004, Mak, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 9, Zeilen: 20-22
Quelle: Krey 2004
Seite(n): 9, Zeilen: 14ff
Seit den 60-iger Jahren, als die ersten Methicillin-resistenten Stämme in Großbritannien identifiziert wurden, steigt der prozentuale Anteil von MRSA an nosokomialen Infektionen stetig an. In Kliniken in den USA beispielsweise um mehr als das zehnfache von 2,4% (1974) [auf 29% (1991).] 1960 erschien dann das semisynthetische, penicillinasefeste β-Lactam Methicillin zur Behandlung von S.aureus Infektionen auf dem Markt, wobei jedoch bereits 1961 die ersten Methicillin-resistenten S.aureus Stämme in Großbritannien identifiziert wurden [74]. Später wurden auch in anderen Ländern MRSA nachgewiesen. In Kliniken in den USA beispielsweise stieg der prozentuale Anteil von MRSA an nosokomialen Infektionen um mehr als das 10fache von 2,4% (1974) auf 29% (1991) an, wobei die höchsten Anstiegen [sic] erwartungsgemäß in den größten Krankenhäusern zu verzeichnen waren [113].

74. Jevons P.“Celbenin“-resistant Staphylococci. British Medical Journal, 1961, 14, 124-125

113. Panilo AL, Culver DH, Gaynes RP et al. Methicillion-resistant Staphylococcus aureus in U.S. hospitals, 1975-1991. Infect. Control Hosp. Epidemiol. 1992; 3:582-6.

Anmerkungen

Fortsetzung auf der Folgeseite.

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Sichter
(Hindemith) Klgn


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Hindemith, Zeitstempel: 20150514160022

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki