Fandom

VroniPlag Wiki

Mak/Fragment 012 04

< Mak

31.372Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Klgn
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 12, Zeilen: 4-13
Quelle: Henscheid 2001
Seite(n): 12, Zeilen: 18 ff..
1.2.1 Ursachen für eine MRSA Kolonisation/Infektion

Es sind keinesfalls allein mangelhafte hygienische Bedingungen als Ursache für eine MRSA Kolonisation/Infektion anzunehmen, wie z.B. mangelnde Händehygiene. Die endogenen Risikofaktoren haben hierbei die größte Bedeutung (Fernandez et al., 1997). Die endogenen Risiken werden vom Alter des Patienten, dessen Allgemeinzustand und durch die Grunderkrankung bestimmt.

In der genannten Arbeit beschreiben die Autoren eine prospektive Studie, in der alle 944 Patienten untersucht wurden, die über zehn Monate für mindestens 24 Stunden auf eine Intensivstation aufgenommen wurden. Unter endogenen Risikofaktoren verstehen die Autoren eine schwere Grunderkrankung, Koma und Fehl- oder Mangelernährung.


Fernandez Crehuet. Nosocomial infection in an intensive-care unit: identification of risk factors. Infect Control Hosp Epidemiol. 1997; 18: 825-830

1.1.2 Ursachen

Das Risiko für einen Patienten, im Krankenhaus eine nosokomiale Infektion zu erleiden, wird von endogenen und exogenen Risikofaktoren bestimmt. Es sind keineswegs allein mangelhafte hygienische Bedingungen als Ursache anzunehmen. Die endogenen Risikofaktoren haben hierbei die größte Bedeutung [48]. In der genannten Arbeit beschreiben die Autoren eine prospektive Studie, in der alle 944 Patienten untersucht wurden, die über zehn Monate für mindestens 24 Stunden auf die Intensivstation aufgenommen wurden. Unter endogenen Risikofaktoren verstehen die Autoren Indikatoren einer schweren Grunderkrankung. Es werden der APACHE II Score (Acute Physiology Score and Chronic Health Evaluation), die Hauptdiagnose, Koma und Malnutrition genannt.

Das exogene Risiko wird vor allem durch das Verhalten des medizinischen Personals, sowie durch invasive diagnostische und therapeutische Verfahren bestimmt. Die endogenen Risiken werden vom Alter des Patienten, dessen Allgemeinzustand und durch die Grunderkrankung bestimmt.


[48] Fernandez-Crehuet, R., Diaz-Molina, C., De Irala, J., Martinez-Concha, D., Salcedo-Leal, I., Masa-Calles, J. Nosocomial infection in an intensive-care unit: identification of risk factors Infect. Control Hosp. Epidemiol. 18, 825 – 830 (1997)

Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Man beachte den fehlerhaften Literaturverweis: Der Erstautor heißt mit Nachnamen Fernandez-Crehuet, nicht nur Fernandez, und im Literaturverzeichnis bleiben alle Koautoren ungenannt, siehe [1]

Sichter
Hindemith

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki