Fandom

VroniPlag Wiki

Mb/Fragment 091 01

< Mb

31.353Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
KeineWertung
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 091, Zeilen: 01-5, 14-16
Quelle: Holznagel Bonnekoh 2005
Seite(n): 7, 9, Zeilen: 24-28, 1-4
[Im ursprünglichen Entwurf der BNetzA zur Marktanalyse der Märkte 1 bis 6 vom 24.11.2004 wurde das The]ma Voice over IP zunächst offen gelassen.309 Mittlerweile ist die Regulierungsbehörde aber der Auffassung, dass über Voice over IP-Dienste an festen Standorten realisierte Verbindungen in nationale oder internationale Festnetze denselben sachlich relevanten Märkten wie traditionelle Verbindungen zuzuordnen sind.310 Die Verbindungen werden den Märkten 3 bis 6 zugerechnet. [...]


Da aber hinreichende Substitutionsbeziehungen zwischen den unterschiedlichen Verbindungen bestehen, erfordert dies eine Zugehörigkeit zu einem einheitlich sachlich relevanten Markt.


309 Entwurf der Marktanalyse der Märkte 1 bis 6 der Märkte-Empfehlung der EUKommission, <http://www.bundesnetzagentur.de/mediayarchive/1979.pdf>.

310 Bundesnetzagentur, Eckpunkte der regulatorischen Behandlung von Voice over IP (VoIP), a. a. O., S. 8.

311 So jetzt auch die Regulierungsverfugung der BNetzA, vgl. unter <http://www. bundesnetzagentur.de/media/archive/6743 .pdf>.

[S. 7]

Im ursprünglichen Entwurf der BNetzA zur Marktanalyse der Märkte 1 bis 6 vom 24.11.2004 wurde das Thema VoIP zunächst offen gelassen.25 Mittlerweile ist die Regulierungsbehörde aber der Auffassung, dass über VoIP-Dienste an festen Standorten realisierte Verbindungen in nationale oder internationale Festnetze denselben sachlich relevanten Märkten wie traditionelle Verbindungen zuzuordnen sind.<sup<26</sup>

[s. 8]

[Die Verbindungen sollen den Märkten] 3 bis 6 zugerechnet werden, da hinreichende Substitutionsbeziehungen zwischen den unterschiedlichen Verbindungen bestünden, die eine Zugehörigkeit zu einem einheitlich sachlich relevanten Markt erfordern. Die entsprechenden Breitbandanschlussprodukte werden hingegen nicht diesen Märkten zugerechnet, sondern bilden einen eigenständigen Markt.27


25 Entwurf der Marktanalyse der Märkte 1 bis 6 der Märkte-Empfehlung der EU-Kommission, <http://www.bundesnetzagentur.de/media/archive/1979.pdf> [Stand: 25.10.2005].

26 Eckpunkt 4 der BNetzA (o. Fn.21), S. 8.

27 Dazu sogleich ausführlich unter 5.3.

Anmerkungen

Leicht ergänzt.

Sichter

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki