Fandom

VroniPlag Wiki

Mb/Fragment 155 01

< Mb

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion7 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
KeineWertung
Bearbeiter
Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 155, Zeilen: 1-15
Quelle: Holznagel Enaux Nienhaus 2006
Seite(n): 144, 145 (Rn 351), Rn 355, Rn 356, Zeilen: 27-30, 1-6
1.) Sachlicher Anwendungsbereich

Die TKV dient vor allem dem Verbraucherschutz und der Sicherstellung der Genauigkeit und Richtigkeit der Entgeltabrechnungen, § 45 Abs. 1 S. 1 TKG. In § 45 Abs. 3 TKG ist näher bestimmt, worüber in der TKV zwingend Regelungen getroffen werden müssen. Darüber hinaus kann die Verordnung Vorschriften über die in § 45 Abs. 2 TKG genannten Gegenstände enthalten. Nach den geplanten Regelungen des Entwurfs eines Gesetzes zur Änderung telekommunikationsrechtlicher Vorschriften (TKG-ÄndG-RefE) kann systematisch zwischen allgemein kundenschützenden Normen (§§ 43a - 47a TKGÄndG-RefE) sowie Normen mit Bezug zur Nummerierung (§§ 66a - 661 TKGÄndG-RefE) unterschieden werden.

2.) Persönlicher Anwendungsbereich

Die TKV verpflichtet alle Anbieter von Telekommunikationsdiensten für die Öffentlichkeit, einen gewissen Grundstandard an Kundenschutz zu gewährleisten.542


542 Näher zum Kreis der Normadressaten Großkopf/Taubert, CR 1998, 603, 604.

IV. Sachlicher Anwendungsbereich der Kundenschutzvorschriften

Bisherige Rechtslage

[Rn 351]

Die TKV regelt die besonderen Rechte und Pflichten der Anbieter von Telekommunikationsdiensten (§ 3 Nr. 24 TKG) und Endnutzern (Kunden). Sie dient vor allem dem Verbraucherschutz und der Sicherstellung der Genauigkeit und Richtigkeit der Entgeltabrechnungen (§ 45 Abs. 1 Satz 1 TKG). § 45 Abs. 3 TKG bestimmt näher, worüber in der TKV zwingend Regelungen getroffen werden müssen. Darüber hinaus kann die Verordnung Normen über die in § 45 Abs. 2 TKG genannten Gegenstände enthalten.

[Rn 355]

Nach Überführung der Kundenschutzvorschriften aus der TKV in das TKG durch das TKG-ÄndG kann systematisch zwischen allgemein kundenschützenden Normen (§§ 43a-47a TKG-ÄndG-E) sowie entsprechenden Normen mit Bezug zur Nummerierung (§§ 66a-66l TKG-ÄndG-E) unterschieden werden.

V. Persönlicher Anwendungsbereich

Bisherige Rechtslage

[Rn 356]

Die TKV verpflichtet alle Anbieter von Telekommunikationsdiensten, einen gewissen Grundstandard an Kundenschutz zu gewährleisten.360


360 Zum Kreis der Normadressaten vgl. auch Großkopf/Taubert, CR 1998, 603, 604.

Anmerkungen

Kein Hinweis auf eine Übernahme; kein Quellenverweis. Großkopf/Taubert wurde geprüft.

Sichter
(Graf Isolan), fret

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki