Fandom

VroniPlag Wiki

Mb/Fragment 174 11

< Mb

31.354Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
SleepyHollow02, Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 174, Zeilen: 11-25
Quelle: VoIPSEC 2005
Seite(n): 85, Zeilen: 5-10, 16-18, 22-25
Die einzige effektive Maßnahme gegen das Dekodieren der übertragenen Datenströme und das Abhören der Gesprächsinhalte ist eine Verschlüsselung der Daten. Dies kann entweder durch die Verschlüsselung der RTP-Datenströme oder durch Schaltung von Tunneln erfolgen.598 Bei letzterer Vorgehensweise werden Tunnel zwischen zwei Netzen statisch oder dynamisch aufgebaut und damit sowohl die Sprachdaten als auch die Signalisierungsdaten verschlüsselt übertragen.599 Die Verschlüsselung der RTP-Datenströme kann durch SRTP erfolgen, einem Verschlüsselungsmechanismus, der lediglich die Sprachinformationen verschlüsselt. SRTP muss von beiden beteiligten Endgeräten unterstützt werden. Die Daten werden mit einem symmetrischen Schlüssel verschlüsselt, so dass am Anfang der Sprachübertragung ein Schlüsselaustausch erfolgen muss. Dies geschieht in der Regel während des Verbindungsaufbaus im Signalisierungsprotokoll. Sowohl das Protokoll SIP als auch H.323 unterstützen bereits Methoden zum Schlüsselaustausch für SRTP.600

598 Studie des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), VoIPSEC, Studie zur Sicherheit von Voice over Internet Protocol, 2005, S. 42; die Studie ist im Internet abrufbar unter <http://downloads.bsi-fuerbuerger.de/'literat/studien/VoIP/'voipsec.pdf>.

599 Hierfür werden die Protokolle IPSec oder PPTP benutzt, vgl. VoIPSEC-Studie des BSI, a. a. O., S. 85.

600 VoIPSEC-Studie des BSI, a. a. 0., S. 85.

[Seite 85, Zeilen 5-10]

Die einzige effektive Maßnahme gegen das Dekodieren der Medienströme ist eine Verschlüsselung der Daten. Die Verschlüsselung kann wahlweise durch Schaltung von Tunneln oder durch die Verschlüsselung der RTP-Datenströme erfolgen.

Die Schaltung von Tunneln – z. B. mit IPSec oder PPTP - hat den Vorteil, dass diese zwischen zwei Netzen statisch oder dynamisch aufgebaut werden und damit sowohl die Sprachdaten als auch Signalisierungsdaten verschlüsselt übertragen werden.

[Seite 85, Zeilen 16-18]

Mit SRTP steht ein Verschlüsselungsmechanismus zur Verfügung, welcher lediglich für die Verschlüsselung der Sprachinformationen verwendet wird. SRTP muss von den beteiligten Endgeräten unterstützt werden.

[Seite 85, Zeilen 22-25]

Die Daten im SRTP werden mit einem symmetrischen Schlüssel verschlüsselt. Somit muss am Anfang einer verschlüsselten Sprachübertragung ein Schlüsselaustausch erfolgen. Dies erfolgt in der Regel während des Verbindungsaufbaus im Signalisierungsprotokoll. Die Protokolle H.323, SIP und SCCP unterstützen bereits Methoden zum Schlüsselaustausch für SRTP.

Anmerkungen

Quelle ist in der Fn. angegeben; es müßte wohl S. 85 statt S. 42 heißen. Die wortlautnahe Übernahme geht aus der Fn. nicht hervor. Als Zitat ist hier nichts gekennzeichnet worden.

Sichter
(Graf Isolan), Guckar

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki