Fandom

VroniPlag Wiki

Mcp/192

< Mcp

31.358Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Energieversorgungssicherheit im Recht der Europäischen Union/ Europäischen Gemeinschaften

von Matthias Christoph Pröfrock

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Mcp/Fragment 192 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-06-25 21:19:17 Plagin Hood
Fragment, Gesichtet (BC), KOM 2006a, Mcp, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Plagin Hood
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 192, Zeilen: 01-04
Quelle: KOM 2006a
Seite(n): 37, Zeilen: (letzter Absatz)
[Für die künftige Meerespolitik sollen Instrumente und Verfahren entwickelt werden, die] die Kohärenz zwischen den Planungssystemen für den Landbereich und den Seebereich gewährleisten: Dies soll unnötige Doppelvorschriften vermeiden und sicherzustellen, dass ungelöste Raumplanungsprobleme, die den Landbereich betreffen, nicht auf das Meer übertragen werden. [Für die künftige Meerespolitik müssen Instrumente und Verfahren entwickelt werden, die] die Kohärenz zwischen den Planungssystemen für den Landbereich und den Seebereich gewährleisten, um unnötige Doppelvorschriften zu vermeiden und sicherzustellen, dass ungelöste Raumplanungsprobleme, die den Landbereich betreffen, nicht auf das Meer übertragen werden.
Anmerkungen

Forsetzung der Textübereinstimmungen von S. 191.

Sichter

[2.] Mcp/Fragment 192 07 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-06-25 21:38:15 Plagin Hood
BauernOpfer, Fragment, Gesichtet (BC), KOM 2006a, Mcp, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Plagin Hood
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 192, Zeilen: 07-10
Quelle: KOM 2006a
Seite(n): 38, Zeilen: -
In dem Maße, in dem sich die Wirtschaftstätigkeit von der Küste weiter hinaus aufs Meer verlagert, wird es notwendig sein, dass multilaterale Regeln geschaffen werden, die das

Seerecht mit einer noch zu kreierenden Raumordnung im Offshore- Bereich in Einklang bringen.

In dem Maße, in dem sich die Wirtschaftstätigkeit von der Küste weiter hinaus aufs Meer verlagert, wird [...], dass multilaterale Regeln aufgestellt werden, die es

ermöglichen, dieses Recht mit der Notwendigkeit einer Raumordnung im Offshore- Bereich in Einklang zu bringen.

Anmerkungen

Es folgen weitere Textübereinstimmungen mit der gleichen Quelle, jedoch von einer anderen Seite, d.h. Textstellen sind nicht zusammenhängend. Da nachfolgend zu den weiteren Übereinstimmungen die Quelle (ohne Seitenzahl) genannt ist, Einstufung als "Bauernopfer". (Siehe weitere Fragmente).

Sichter

[3.] Mcp/Fragment 192 10 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-06-25 21:41:55 Plagin Hood
BauernOpfer, Fragment, Gesichtet (BC), KOM 2006a, Mcp, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Drhchc, Plagin Hood
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 192, Zeilen: 10-15
Quelle: KOM 2006a
Seite(n): 44, Zeilen: 13-19
Die Tendenz geht wohl auch auf den Meeren hin zur Schaffung eines „gemeinsamen Meeresraums der EU“, für den dieselben Sicherheits- und Umweltschutzregeln gelten. Ein solcher Meeresraum würde die Effizienz der Verwaltung der Hoheitsgewässer und der AWZ durch die Mitgliedstaaten erhöhen und für den Kurzstreckenseeverkehr ähnliche Bedingungen schaffen wie für den Landverkehr zwischen den Mitgliedstaaten. [...] [FN 762]

[FN 762] Vgl. dazu: Europäische Kommission, Grünbuch „Die künftige Meerespolitik der EU: Eine europäische Vision für Ozeane und Meere“ vom 7. Juni 2006, KOM(2006) 275 endg

Auch auf den Meeren scheint die Tendenz hin zur Schaffung eines „gemeinsamen Meeresraums der EU“ zu gehen, für den dieselben Sicherheits- und Umweltschutzregeln gelten. Ein solcher Meeresraum würde ermöglichen, die Effizienz der Verwaltung der Hoheitsgewässer und der Ausschließlichen Wirtschaftszonen durch die Mitgliedstaaten zu erhöhen und für den Kurzstreckenseeverkehr ähnliche Bedingungen zu schaffen wie für den Landverkehr zwischen den Mitgliedstaaten.
Anmerkungen

Quelle in Fn [FN 762] (mit "Vgl.") genannt. Jedoch ist der Text nahezu wörtlich übereinstimmend. Weitere Textübereinstimmungen mit der Quelle auf der Seite, siehe andere Fragmente.

Sichter

[4.] Mcp/Fragment 192 27 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-06-25 21:46:50 Plagin Hood
Fragment, Gesichtet (BC), KOM 2006a, Mcp, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Plagin Hood
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 192, Zeilen: 27-29
Quelle: KOM 2006a
Seite(n): -, Zeilen: -
Das Mittelmeer ist Teil der großen Seestraßen, die Europa mit Ost- und Südasien verbinden, durch die Ostsee werde russisches Erdgas und Erdöl geleitet und der Ärmelkanal hat als die wichtigste Seeverkehrsstraße der Welt besondere strategischer [Bedeutung.] Das Mittelmeer ist Teil der großen Seestraßen, die über den Suezkanal Ost- und Südasien mit Europa verbinden. Russisches Erdgas und Erdöl für Europa und Nordamerika durchqueren die Ostsee. Der Ärmelkanal, die wichtigste Seeverkehrsstraße der Welt, ist eine strategische Zone für die europäischen Wirtschaften.
Anmerkungen
Sichter

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Plagin Hood, Zeitstempel: 20140626004625

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki