Fandom

VroniPlag Wiki

Mcp/198

< Mcp

31.361Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Energieversorgungssicherheit im Recht der Europäischen Union/ Europäischen Gemeinschaften

von Matthias Christoph Pröfrock

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Mcp/Fragment 198 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-06-25 22:15:36 Plagin Hood
BauernOpfer, EU-Monitor 45, Fragment, Gesichtet (BC), Mcp, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Drhchc, Plagin Hood
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 198, Zeilen: 01-13
Quelle: EU-Monitor 45
Seite(n): 34, Zeilen: 03-18 und 20-23
[So soll zur Reduzierung der Abhängigkeit von] ausländischen Öllieferungen der Benzinverbrauch bis 2017 um 20% durch neue, saubere Kraftstoffe und Techniken reduziert werden (twenty in ten goal).

Die Rede deutet eine tatsächliche Wende in der US-Energiepolitik. Zwar hatte der Präsident die steigende Abhängigkeit der USA von Energieimporten bereits vor einem Jahr thematisiert, aber er blieb Lösungsvorschläge schuldig. In den letzten Monaten nun machen in den USA Bürgerbewegungen, Kommunen, Bundesstaaten und Unternehmen vor, dass die Themen Klimaschutz und neue Energiepolitik in den USA angekommen und nicht mehr aufzuhalten sind. Damit scheint die Wende in der US-Energiepolitik wohl von unten und nicht von oben zu kommen. Positiv ist nun z.B. der Vorschlag des Präsidenten, mittels der Expansion der Biokraftstoffe den Energiehunger der US-Autoflotte stärker abzudecken. Sollten nun die bisherigen Gegner einer Neuausrichtung zu Wegbereitern für das Neue werden, könnte die Energiewende sehr viel schneller kommen als ursprünglich gedacht. [FN 784]


[FN 784] DB Research, EU- Monitor Nr. 45 vom 02.04.2007, S. 34 http://www.dbresearch.com/PROD/DBR_INTERNET_DE-PROD/PROD0000000000208154.pdf abgerufen am 19.04.2007

[Präsident Bush sprach sich in seiner jüngsten Rede „Zur Lage der Nation“ für einen Kurswechsel in der Energiepolitik aus. So soll zur Reduzierung der Abhängigkeit von] ausländischen Öllieferungen der Benzinverbrauch bis 2017 um 20% durch neue, saubere Kraftstoffe und Techniken reduziert werden (twenty in ten goal).

Die Rede ist ein starkes Zeichen für eine tatsächliche Wende in der US-Energiepolitik. Zwar hatte der Präsident die steigende Abhängigkeit der USA von Energieimporten bereits vor einem Jahr thematisiert, aber er blieb Lösungsvorschläge schuldig. In den letzten Monaten nun machen in den USA Bürgerbewegungen, Kommunen, Bundesstaaten und Unternehmen vor, dass die Themen Klimaschutz und neue Energiepolitik in den USA angekommen und nicht mehr aufzuhalten sind. Damit scheint die Wende in der US-Energiepolitik wohl von unten und nicht von oben zu kommen. Positiv ist nun z.B. der Vorschlag des Präsidenten, mittels der Expansion der Biokraftstoffe den Energiehunger der US-Autoflotte stärker abzudecken. [Gleichwohl sind nicht die Einzelmaßnahmen entscheidend für die Energiewende, sondern die Bereitschaft zu einer grundsätzlichen Neuausrichtung der Klima- und Energiepolitik.] Wenn nun selbst die bisherigen Gegner einer Neuausrichtung zu Wegbereitern für das Neue werden, könnte die Energiewende sehr viel schneller kommen als ursprünglich gedacht.

Anmerkungen

Korrekte Quellenangabe, aber wörtliche Übernahme ohne Kennzeichnung als solche.

Sichter

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Plagin Hood, Zeitstempel: 20140626004947

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki