Wikia

VroniPlag Wiki

Mcp/Fragment 022 03

< Mcp

31.144Seiten in
diesem Wiki
Diskussion0


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Dr. Söder, .steve, Prof. Dr. Prometheus, Graf Isolan, Goalgetter, Plagin Hood
Gesichtet
No.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 22, Zeilen: 03-13
Quelle: OECD - IEA 2006
Seite(n): 3-4, Zeilen: 40-15
Die OECD- Länder und die aufstrebenden Volkswirtschaften Asiens sind zunehmend von Importen abhängig, da ihre heimische Produktion nicht mit dem Anstieg der Nachfrage Schritt halten kann. Die Förderung von konventionellem Rohöl und Erdgas der Nicht-OPEC-Länder wird nach Angaben der IEA in den nächsten zehn Jahren ihr Maximum erreichen. Im OECD- Raum werden 2030 insgesamt zwei Drittel des Ölbedarfs aus Importen gedeckt werden, im Vergleich zu 56% im Jahre 2006. Ein großer Teil der zusätzlichen Importe wird über Seerouten aus Nahost kommen. Durch die Konzentration der Ölförderung in einer kleinen Gruppe von Ländern mit großen Reserven – namentlich in den OPEC-Ländern des Nahen Ostens und in Russland – wird deren beherrschende Marktstellung gestärkt, so dass es ihnen leichter möglich sein werde, höhere Preise durchzusetzen. <br/> <br/>

Nachfolgender Satz (nicht mitgewertet): Allein die OPEC wird 2030 die Hälfte des weltweiten Energiebedarfs decken.[78] <br/> <br/>

[78] IEA World Energy Outlook 2004, Zusammenfassung, S. 5

Die OECD-Länder und die aufstrebenden Volkswirtschaften Asiens sind zunehmend von Importen abhängig, da ihre heimische Produktion nicht mit dem Anstieg der Nachfrage Schritt halten kann. Die Förderung von konventionellem Rohöl und Flüssigerdgas der Nicht-OPEC-Länder wird in den nächsten zehn Jahren ihr Maximum erreichen. Laut dem Referenzszenario werden 2030 im OECD-Raum insgesamt zwei Drittel des Ölbedarfs aus Importen gedeckt werden, im Vergleich zu derzeit 56%. Ein großer Teil der zusätzlichen Importe wird aus Nahost kommen, über störungsanfällige Seerouten. Durch die Konzentration der Ölförderung in einer kleinen Gruppe von Ländern mit großen Reserven – namentlich in den OPEC-Ländern des Nahen Ostens und in Russland – wird deren beherrschende Marktstellung gestärkt, so dass es ihnen leichter möglich sein wird, höhere Preise durchzusetzen.
Anmerkungen

Die Fußnote [78] (World Energy Outlook 2004, Link) ist nicht die Quelle und bezieht sich nur auf den letzten (nicht mitgewerteten) Satz, was sich auch daran erkennen lässt, dass der Text Daten von 2006 ("im Vergleich zu 56% im Jahre 2006") enthält. Wörtliche Übernahme aus dem World Energy Outlook 2006 (inkl. Angabe "56%") nicht entsprechend gekennzeichnet / referenziert; Quelle wird weiter unten auf der Seite gennant. Aufgrund des zusätzlichen Zwischensatzes mit Fußnote [78] Einstufung als Verschleierung, kein BauernOpfer. Auch der Zusatz "nach Angaben der IEA" kennzeichnet die fast wörtliche Kopie nicht, sondern verschleiert eher, dass es sich um eine fast wörtliche Übernahme handelt.

Sichter





„{{{FragmentStatus}}}“ gehört nicht zu den möglichen Werten dieses Attributs (Unfertig, ZuSichten, Gesichtet, Gesichtet (BC)).[[Kategorie:{{{FragmentStatus}}}]]

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki