Fandom

VroniPlag Wiki

Md/024

< Md

31.351Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Determinanten der perioperativen Sterblichkeit von Dialysepatienten, bei kardiochirurgischen Eingriffen

von Dr. Mohamad Dia

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Md/Fragment 024 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-07-21 21:44:17 Singulus
Birnbaum 1998, Fragment, Gesichtet, Md, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 24, Zeilen: 1-13
Quelle: Birnbaum 1998
Seite(n): 12, Zeilen: online
[Unter Hypothermie traten bei] Operationen ein signifikant höherer Blutverlust und eine stärkere Endothelschädigung als bei Normothermie auf.

Die Kreislauffunktion scheint nach einem normothermem Bypass besser zu sein als nach dem hypothermen Bypass. Das Auftreten von zentralnervösen Komplikationen und neurokognitiven Störungen nach dem normothermem Bypass wird diskutiert (Martin et al. 1994, Regragui et al. 1996), konnte aber nicht zweifelsfrei bestätigt werden. So wurden in einer Studie 2585 normotherm geführte Patienten retrospektiv mit 1605 Patienten verglichen, welche sich einem kardiochirurgischen Eingriff in Hypothermie unterzogen. In dieser Untersuchung konnte kein Unterschied in der Inzidenz neurologischer Komplikationen gezeigt werden (Singh et al. 1995). Obwohl der normotherme Bypass im Vergleich zur Hypothermie theoretisch viele Vorteile hat, konnte bisher die Inzidenz des MODS durch die Anwendung des normothermen kardiopulmonalen Bypasses nicht gesenkt werden. Die Morbidität nach normothermem und hypothermem Bypass scheint etwa gleich hoch zu sein.


[Aus Literaturverzeichnis]

74. Martin TD, Craver JM, Gott JP, et al. Prospective, randomized trial of retrograde warm blood cardioplegia: myocardial benefit ant. neurologic threat. Ann Thorac Surg 1994;57:298-304

98. Regragui I, Birdi I, Izzat MB, et al. The effects of cardiopulmonary bypass temperature on neurophysiologic outcome after coronary artery operations: a prospective randomized trial. J Thorac Cardiovasc Surg 1996;112:1036-1045

113. Singh AK, Bert AA, Feng WC, Rotenberg FA. Stroke during coronary artery bypass grafting using hypothermic versus normothermic perfusion. Ann Thorac Surg 1995;59:84-89

Bei Operationen unter Hypothermie zeigten sich ein signifikant höherer Blutverlust und eine stärkere Endothelschädigung als bei Normothermie.

Obwohl die Kreislauffunktion nach normothermen Bypass besser zu sein scheint, gibt es erste Hinweise dafür, daß zentralnervöse Komplikationen und neurokognitive Störungen nach normothermem Bypass häufiger auftreten (68, 93). Dem gegenüber steht eine Studie an 2585 normotherm geführten Patienten, die retrospektiv mit 1605 Patienten verglichen wurden, welche sich einem kardiochirurgischen Eingriff in Hypothermie unterzogen. In dieser Untersuchung konnte kein Unterschied in der Inzidenz neurologischer Komplikationen nachgewiesen werden (108).

Trotzdem der normotherme Bypass im Vergleich zur Hypothermie theoretisch viele Vorteile hat, konnte aber bisher die Inzidenz des MODS durch die Anwendung des normothermen kardiopulmonalen Bypasses nicht gesenkt werden. Die Morbidität nach normothermem und hypothermem Bypass scheint etwa gleich hoch zu sein (119).


[Aus Literaturverzeichnis]

68. Martin TD, Craver JM, Gott JP, Weintraub WS, Ransay J, Mora CT, Guyton RA. Prospective, randomized trial of retrograde warm blood cardioplegia: myocardial benefit ant neurologic threat. Ann Thorac Surg 1994; 57: 298-304

93. Regragui I, Birdi I, Izzat MB, Black AMS, Lopatatzidis A, Day CJE, Gardner F, Bryan AJ, Angelini GA. The effects of cardiopulmonary bypass temperature on neurophysiologic outcome after coronary artery operations: a prospective randomized trial. J Thorac Cardiovasc Surg 1996; 112: 1036-1045

108. Singh AK, Bert AA, Feng WC, Rotenberg FA. Stroke during coronary artery bypass grafting using hypothermic versus normothermic perfusion. Ann Thorac Surg 1995; 59: 84-89

119. Tönz M, Mihaljevic T, Pasic M, von Segesser LK, Turina M. Ist der normotherme kardiopulmonale Bypass mit einer erhöhten Morbidität verbunden? Helv Chir Acta 1993; 60: 387-391

Anmerkungen

Kein Hinweis auf die Quelle.

Sichter
(SleepyHollow02), Hood, Singulus

[2.] Md/Fragment 024 15 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-07-21 19:53:41 Singulus
Bonifer 2008, Fragment, Gesichtet, Md, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Singulus
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 24, Zeilen: 15-28
Quelle: Bonifer 2008
Seite(n): 21, 22, Zeilen: 21: mittl. Sp. 3ff ; 22: li. Sp.: 3-17
Zu der hohen perioperativen Mortalität terminal niereninsuffizienter Patienten tragen viele Faktoren bei. Die Verschlechterung der Nierenfunktion ist ein bedeutender Faktor für die erhöhte perioperative Mortalität. Niereninsuffiziente Patienten haben zudem eine höhere Infektneigung, werden aber häufig nicht oder unterdosiert mit den entsprechenden Antibiotika behandelt, da man aufgrund der Nebenwirkungen eine Verschlechterung der Nierenfunktion befürchtet. Bei den Elektrolytstörungen ist insbesondere die Hyperkaliämie zu nennen, die durch die Gabe von Blutprodukten ausgelöst werden kann. Blutungen sind einerseits wegen der bei Niereninsuffizienten Urämie-bedingten Thrombozytopathie ein Problem, andererseits haben die niedermolekularen Heparine bei diesen Patienten eine verlängerte Halbwertzeit.

Fast alle Nierenpatienten sind anfällig für kardiovaskuläre Ereignisse. Medikamente zur kardiovaskulären Prävention werden bei ihnen jedoch weniger häufig verordnet. Eine Studie mit den Daten von rund 20.000 Bypass-Operationen ergab, dass Patienten mit niedriger glomerulärer Filtrationsrate weniger häufig Acetylsalicylsäure, ein Statin, einen Betablocker oder ein Sartan erhielten (Gibney et al, 2005)). Dies war mit einer erhöhten Mortalität [assoziiert und bedeutete, dass man nicht nur mit der Indikationsstellung für eine Operation zu zögerlich ist, sondern auch bei der perioperativen Medikation.]

[Seite 21]

Zu der erhöhten perioperativen Mortalität niereninsuffizienter Patienten tragen viele Faktoren bei (Tabelle 1). Die Verschlechterung der Nierenfunktion ist ein bedeutender Faktor für die erhöhte perioperative Mortalität. [...] Niereninsuffiziente Patienten haben generell eine höhere Infektneigung, werden auf der anderen Seite aber häufig nicht oder unterdosiert mit den entsprechenden Antibiotika behandelt, weil man aufgrund der Nebenwirkungen eine Verschlechterung der Nierenfunktion befürchtet.

Bei den Elektrolytstörungen ist insbesondere die Hyperkaliämie zu nennen, die durch die Gabe von Blutprodukten ausgelöst werden kann.

Blutungen sind einerseits wegen der bei Niereninsuffizienten Urämie-bedingten Thrombozytopathie ein Problem, andererseits haben die niedermolekularen Heparine bei diesen Patienten eine verlängerte Halbwertszeit. [...]

[Seite 22]

Viele Nierenpatienten weisen stark verkalkte Gefässe auf und sind darum anfälliger für kardiovaskuläre Ereignisse. Medikamente zur kardiovaskulären Prävention werden bei ihnen jedoch weniger häufig verordnet. Eine Studie mit den Daten von rund 20 000 Bypass-Operationen ergab, dass Patienten mit niedriger glomerulärer Filtrationsrate weniger häufig Acetylsalicylsäure, ein Statin, einen Betablocker oder ein Sartan erhielten (5). Dies war mit einer erhöhten Mortalität assoziiert (Tabelle 2). Das bedeute, dass man nicht nur mit der Indikationsstellung für eine Operation zu zögerlich sei, sondern auch bei der perioperativen Medikation, sagte Fuster.

Anmerkungen

Leicht umformuliert, ohne Quellenangabe.

Sichter
(Singulus) Schumann


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Plagin Hood, Zeitstempel: 20140721211850

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki