FANDOM


Neurobiologische Wirkmechanismen antidepressiver Therapieverfahren

von Prof. Dr. Dr. Martin Ekkehard Keck

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Mek/Fragment 068 12 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2017-09-17 11:19:31 Schumann
Fragment, Gesichtet, Holsboer 1999, Mek, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
MekHunter
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 068, Zeilen: 12-20, 23-24
Quelle: Holsboer 1999
Seite(n): 295-297, Zeilen: 295: rechtes Spalte, 30-22, 296: linke Spalte, 01-02+62-69; rechte Spalte, 08 ff.; 297: linke Spalte, 29-33
[...] (Modell et al., 1997): Bei Patienten mit Depression sind höhere Dexamethasondosen notwendig, um die bei konstant gehaltener CRH-Dosis induzierten Anstiege von ACTH und Kortisol zu unterdrücken. Es scheint, dass bei physiologischen Alterungsprozessen sowie bei der Depression die subsensitiven oder in ihrer Anzahl reduzierten Kortikosteroidrezeptoren nicht in der Lage sind, die Expression von CRH und AVP im PVN des Hypothalamus zu unterdrücken. Diese Konstellation, die genetisch bedingt zu sein scheint und durch exogene Einflüsse aggraviert werden kann, erhöht das Risiko, an einer Depression zu erkranken, [gleichermaßen wie die Rückfallwahrscheinlichkeit nach Remission (Holsboer et al., 1995; Coplan et al., 1996; Liu et al., 1997; Zobel et al., 1999).]

Die erhöhte zentrale Überaktivität von AVP und CRH wird nicht notwendigerweise durch eine erhöhte Stresshormonkonzentration im Plasma reflektiert, [bei alten Ratten ist dies zwar der Fall, bei depressiven Patienten jedoch nicht (Holsboer, 2000).]


Modell, S., Yassouridis, A. , Huber, J. & Holsboer, F. (1997) Corticosteroid receptor function is decreased in depressed patients. Neuroendocrinology, 65, 216-222.

Holsboer, F., Lauer, C.J., Schreiber, W. & Krieg, J.-C. (1995) Altered hypothalamicpituitary-adrenocortical regulation in healthy subjects at high familial risk for affective disorders. Neuroendocrinology, 62, 340-347.

Coplan, J.D., Andrews, M.W ., Rosenblum , L.A., Owens, M.J., Friedman, S., Gorman, J.M. & Nemeroff, C.B. (1996) Persistent elevatians of cerebraspinal fluid concentrations of corticotropin-releasing factor in adult non-human primates exposed to early-life stressors: implications for the pathophysiology of mood and anxiety disorders. Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States of America, 93, 1619-1623.

Liu, D., Dioria, J., Tannenbaum, B., Caldji, C., Francis, D., Freedman, A., Sharma, S., Pearson, D., Plotsky, P.M. & Meaney, M.J. (1997) Maternal care, hippocampal glucocorticoid receptors, and the hypothalamic-pituitary-adrenal response to stress. Science, 277, 1659-1662.

Zobel, A.W., Yassouridis, A., Frieboes, R-M. & Holsboer, F. (1999) Prediction of medium- term outcome by cortisol response to the combined Dexamethasone - CRH test in patients with remitted depression. American Journal of Psychiatry, 156, 949-951.

Holsboer, F. (2000) The corticosteroid receptor hypothesis of depression. Neuropsychopharmacology, 23, 477-501 .

[Seite 295]

Dabei fand sich, daß bei Patienten mit Depression höhere Dexamethasondosen nötig sind, um die bei konstant gehaltener

[Seite 296]

CRH-Dosis induzierten Anstiege von ACTH und Kortisol zu unterdrücken (Modell et al. 1997).

[...]

Aufgrund dieser Subsensitivität sind die Kortikosteroidrezeptoren nicht in der Lage, die Expression von CRH und AVP im PVN des Hypothalamus wirkungsvoll zu unterdrücken. Diese Konstellation, die genetisch bedingt zu sein scheint und durch exogene Einflüsse v.a. in der frühen Entwicklung noch aggraviert werden kann, erhöht das Erkrankungsrisiko.

[Seite 297]

Es ist aber auch wichtig zu beachten, daß eine zentrale Überaktivität der CRH-Neuronen nicht notwendigerweise durch eine erhöhte Streßhormonkonzentration im Plasma reflektiert wird.


Modell S, Yassouridis A, Huber J, Holsboer F (1997) Corticosteroid receptor function is decreased in depressed patients. Neuroendocrinology 65: 216-222

Anmerkungen

Der Autor zitiert teilweise korrekt, verwendet allerdings die Übersetzung der Quelle, ohne diese zu nennen. Ebenfalls kommen Textübernahmen ohne Nennung einer Quelle vor.

Sichter
(MekHunter), PlagProf:-)

[2.] Mek/Fragment 068 26 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2017-10-07 07:25:55 Stratumlucidum
Engelmann 2000, Fragment, Gesichtet, Mek, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Stratumlucidum
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 068, Zeilen: 26-33
Quelle: Engelmann 2000
Seite(n): 033, 050, Zeilen: 033: 03-06, 10-14; 050: 19-22
Interessanterweise folgt die stressorinduzierte AVP- und Oxytozin-Freisetzung aus der Neurohypophyse und der Eminentia mediana keinem generalisierten Profil für alle Stressoren. sondern hängt in hohem Maße vom definierten Stimulus ab (Romero & Sapolsky, 1996) Die intranukleäre Freisetzung ist ebenfalls stressorabhängig, und die zentrale und periphere Freisetzung kann koordiniert oder, wie in der vorliegenden Studie, dissoziiert erfolgen (Wotjak et al., 1996; Engelmann et al., 1998). Die Dissoziation zwischen zentraler und peripherer Freisetzung basiert vermutlich auf der Tatsache, dass der somatodendritischen und axonalen Freisetzung verschiedene [Mechanismen zugrunde liegen: so benötigt nur die letztere die Generierung von Aktionspotentialen (Ludwig et al., 2002).]

Engelmann, M., Wotjak, C.T. & Landgraf, R. (1998) Differential central and peripheral release of vasopressin and oxytocin in response to swim stress in rats. [Review] [15 refs]. Advances in Experimental Medicine & Biology, 449, 175-177.

Ludwig, M., Sabatier, N., Bull. P.M., Landgraf, R., Dayanithi, G. & Leng, G. (2002) Intracellular calcium stores regulate activity-dependent neuropeptide release from dendrites. Nature, 418, 85-89.

Romero, L.M. & Sapolsky, R.M. (1996) Patterns of ACTH secretion in response to psychological stimuli. Journal of Neuroendocrinology, 8, 243-258.

Wotjak, C.T., Kubota, M., Liebsch, G., Montkowski, A., Holsboer, F., Neumann, I. & Landgraf, R. (1996) Release of vasopressin within the rat paraventricular nucleus in response to emotional stress: a novel mechanism of regulating adrenocorticotropic hormone secretion? The Journal of Neuroscience, 16, 7725-7732.

[Seite 33]

Interessanterweise folgt die stessorinduzierte [sic] AVP- und OXT-Freisetzung aus der Neurohypophyse und der Eminentia mediana keinem generalisierten Profil für alle Stressoren, sondern hängt in hohem Maße vom definierten Stimulus ab (Kasting, 1988; siehe auch Übersichtsartikel von Romero & Sapolsky, 1996). [...] Diese intranukleäre Freisetzung von AVP und OXT wird nicht nur unterschiedlich von emotionalem Streß beeinflußt (Wotjak et al., 1996b), sondern es konnte auch nachgewiesen werden, daß unter pharmakologischen Bedingungen die zentrale und periphere Freisetzung sowohl koordiniert als auch dissoziiert sein kann (Neumann et al., 1993).

[Seite 50]

Die Dissoziation zwischen zentraler und peripherer Freisetzung basiert mutmaßlich auf unterschiedlichen Mechanismen, die der somatodendritischen und axonalen Freisetzung zugrunde liegen; z. B. bedarf nur letztere der Generierung von Aktionspotentialen (Di Scala-Guenot, 1987; Ludwig et al., 1995).


Di Scala-Guenot, D., Strosser, M.T., Richard, P. (1987). Electrical stimulations of perifused magnocellular nuclei in vitro elicit Ca2+-dependent, tetrodotoxin-insensitive release of oxytocin and vasopressin. Neurosci. Lett. 76, 209-214.

Kasting, N.W. (1988). Simultaneous and independent release of vasopressin and oxytocin in the rat. Can. J. Physiol. Pharmacol. 66, 22-26.

Ludwig, M., Callahan, M.F., Morris, M. (1995). Effects of tetrodotoxin on osmotically stimulated central and peripheral vasopressin and oxytocin release. Neuroendocrinology 62, 619-627.

Neumann, I., Ludwig, M., Engelmann, M., Pittman, Q.J., Landgraf, R. (1993). Simultaneous microdialysis in blood and brain: oxytocin and vasopressin release in response to central and peripheral osmotic stimulation and suckling in the rat. Neuroendocrinology 58, 637-645.

Romero, L.M., Sapolsky, R.M. (1996). Patterns of ACTH secretion in response to psychological stimuli. J. Neuroendocrinol. 8, 243-258.

Wotjak, C.T., Kubota, M., Liebsch, G., Montkowski, A., Holsboer, F., Neumann, I., Landgraf, R. (1996b). Release of vasopressin within the rat paraventricular nucleus in response to emotional stress: a novel mechanism of regulating adrenocorticotropic hormone secretion? J. Neurosci. 16, 7725-7732.

Anmerkungen

Kein Hinweis auf die eigentliche Quelle, die in der gesamten Arbeit nirgends genannt ist.

Fortsetzung auf der nächsten Seite.

Sichter
(Stratumlucidum), MekHunter


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Stratumlucidum, Zeitstempel: 20171003162935

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.