FANDOM


Neurobiologische Wirkmechanismen antidepressiver Therapieverfahren

von Prof. Dr. Dr. Martin Ekkehard Keck

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Mek/Fragment 091 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2017-09-20 10:44:21 Schumann
Fragment, Gesichtet, KomplettPlagiat, Mek, SMWFragment, Schindele 2003, Schutzlevel sysop

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
MekHunter
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 091, Zeilen: 01-06
Quelle: Schindele 2003
Seite(n): 054-055, Zeilen: 054:06-11; 055: Abbildung 3.6
Mek 091 habil

Abb. 19: Einfluss von Alprazolam (Alpra, oben) und Temazepam (Tema, unten) i.v. (Pfeil) 0,5 mg/kg (n=10), 1,0 mg/kg (n=14) oder 3,0 mg/kg (n=14) Körpergewicht oder Vehikel (n=15) auf die AVP Konzentration (in pg/ml) im peripheren Plasma: Basalwert 1: 45 Minuten nach Versuchsbeginn; Basalwert 2: 45 Minuten nach Gabe von Alprazolam/Temazepam bzw. Vehikel; Wert 3: 15 Minuten nach Forced Swimming (Balken). Die Gabe von Alprazolam/Temazepam bzw. Vehikel erfolgte 15 Minuten nach der ersten Blutentnahme (Basalwert 1).

[Seite 054]

Mek 091a Schindele

Abb. 3.5: Einfluss von Alprazolam i.v. (Pfeil) in den Dosierungen von 0,5 mg/kg (n = 9), 1,0 mg/kg (n = 14) oder 3,0 mg/kg (n = 14) Körpergewicht oder Vehikel (n = 9) auf die AVP- Konzentration (in pg/ml) im peripheren Plasma: Basalwert 1: 45 Minuten nach Versuchsbeginn; Basalwert 2: 45 Minuten nach Gabe von Alprazolam bzw. Vehikel; Wert 3: 15 Minuten nach dem „Forced swimming“ (Balken). Die Gabe von Alprazolam bzw. Vehikel erfolgte 15 Minuten nach der 1. Blutentnahme (Basalwert 1).

[Seite 055]

Mek 091c Schindele

Anmerkungen

Diese Beschriftung fasst die Beschriftungen bei Schindele (Abb. 3.5 und Abb. 3.6 auf den Seiten 54 und Seite 55) zusammen - die beiden Abbildungen fusioniert der Autor zu einer, die jedoch die identischen Graphen enthält. Die beiden Beschriftungen sind nahezu identisch. Es gibt jedoch Abweichungen bei den Stichprobengrößen: 10, 14, 14 und 15 bei Mek gegenüber 9, 14, 14 und 9 bei Schindele, für jeweils identische eingetragene Werte bei der AVP-Konzentration.


Keine Nennung der Quelle im Ergebnisteil.

Sichter
Hindemith


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Hindemith, Zeitstempel: 20170916080958