Fandom

VroniPlag Wiki

Mh/159

< Mh

31.354Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Finanzmarktsimulation mit Multiagentensystemen. Entwicklung eines methodischen Frameworks

von Michael Heun

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Mh/Fragment 159 06 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-08 09:26:57 Kybot
Fragment, Gesichtet, Mh, SMWFragment, Schmidt 2003, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Lukaluka, Guckar, Hindemith, Hansgert Ruppert, WiseWoman, Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 159, Zeilen: 6-16
Quelle: Schmidt 2003
Seite(n): 106, Zeilen: 7-18
Zur Anzahl der Alternativen und ihrer Attribute sowie der Informationsmenge kann Folgendes gezeigt werden: [FN 382]
  • Mit steigender Anzahl der Alternativen
    • nimmt der Umfang der Informationsaufnahme absolut zwar zu, relativ jedoch ab, und
    • die Breite der Informationsaufnahme zu und die Tiefe ab.
  • Mit steigender Anzahl der Attribute
    • nimmt der Umfang der Informationsaufnahme absolut zwar zu, relativ jedoch ab, wobei der Effekt für die Alternativen signifikant höher ist als der Attributeffekt, und
    • die Breite der Informationsaufnahme zu.


[FN 382] Vgl. für die ersten beiden Punkte Hofacker (1985), S. 207ff.

Im Rahmen eines Experiments zur Produktentscheidung von Konsumenten konnte HOFACKER bestätigen, daß mit steigender Anzahl der

angebotenen Alternativen: [FN 2]

  • der Umfang der Informationsaufnahme absolut zwar zu, jedoch relativ abnahm,
  • die Breite der Informationsaufnahme zu und die Tiefe abnahm.

Für die Anzahl der Attribute je Alternative konnte lediglich nur nachgewiesen werden, daß

  • der Umfang der Informationsaufnahme absolut zwar zu, jedoch relativ abnahm (allerdings ist der Alternativeneffekt signifikant höher als der Attributeffekt),
  • die Breite der Informationsaufnahme zunahm.


[FN 2] Vgl. HOFACKER (1985), S. 207ff.

Anmerkungen

Mh übernimmt eine Aufzählung von Schmidt 2003 inklusive Literaturverweis. Die eigentliche Quelle Schmidt 2003 wird nicht genannt. Die Stelle auf Seite 207 bei Hofacker (siehe hier) wurde von Schmidt an die Thematik leicht angepasst, und eine Erklärung wurde hinzugefügt ("allerdings ist der Alternativeneffekt signifikant höher als der Attributeffekt"). Beides wurde in die Dissertation mitübernommen. Interessant auch, dass Mh Schmidt dabei folgt, Hofacker falsch darzustellen: (Hofacker (1985): "die Breite der IA bleibt unverändert" --> Schmidt (2003): "[...] die Breite der Informationsaufnahme zunahm").

Sichter
Guckar Hindemith (Ergänzung zur Anm. Bitte nochmal PlagKat sichten) Graf Isolan


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:WiseWoman, Zeitstempel: 20120129132247

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki