Fandom

VroniPlag Wiki

Mh/Fragment 046 13

< Mh

31.380Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
Graf Isolan, Lukaluka
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 46, Zeilen: 13-17, 110-115
Quelle: Unser 1999
Seite(n): 56-57, Zeilen: S.56, 18-24.112-113 und S.57, 9-10.101-106
In empirischen Untersuchungen zur Risikowahrnehmung, die unabhängig von einem bestimmten Risikomodell sind, stellte man fest, dass[FN 273]

• für eine vorgegebene Alternativenmenge diejenige Lotterie als riskanteste eingeschätzt wird, die bei niedrigen oder mittleren Verlustwahrscheinlichkeiten den höchsten möglichen Verlust aufweist,

[FN 273] Vgl. Hoyos (1987), S. 63; Keller et al. (1986), S. 121-129; Nygren (1977); Schoemaker (1980), S. 69; Shapira (1995), S. 93; Unser (1999), S. 56 sowie Weber und Hsee (1997), S. 13. Zur Risikowahrnehmung in der psychologischen Literatur und den dort verwendeten experimentellen Designs vgl. etwa Jackson, Houdnay und Vidmar (1972); Schwenkmezger (1977), S. 208 und S. 242-248; von Klebelsberg (1969), S. 54ff.; Slovic (1962); Slovic (1968); Schwenkmezger (1983) sowie Kogan und Wallach (1964), S. 256-261.[...]

[Seite 56]

Empirische Untersuchungen zur Risikowahrnehmung bei Lotterien testen in der Regel ein bestimmtes Risikomodell und werden daher jeweils im Zusammenhang mit diesem in Abschnitt 2.3.3.4 näher erläutert. In allgemeiner orientierten Studien stellte man fest, daß[FN 5]

• für eine vorgegebene Alternativenmenge die Lotterie als riskanteste eingeschätzt wird, die bei niedrigen oder mittleren Verlustwahrscheinlichkeiten den höchsten möglichen Verlust aufweist,

[FN 5] Vgl. Hoyos, C. G. (1987) S. 63; Keller, L. R./Sarin, R. K./Weber, M. (1986) S. 121-129; Nygren, T.E. (1977); Schoemaker, P. J. H. (1980) S. 69; Shapira, Z. (1995) S. 93; Weber, E. U./Hsee, C. K.

[Seite 57] [...]

Das Risikoverhalten in diesen Situationen wurde dabei mit sehr unterschiedlichen experimentellen Designs erfaßt wie:[FN 2]

(1997) s. 13.

[FN 1] Vgl. Jackson, D. N./Hourany, L./Vidmar, N. J. (1972) S. 486; Schwenkmezger, P. (1977) S. 208.

[FN 2] Vgl. Klebelsberg, D. v. (1969) S. 54; Slovic, P. (1962); Slovic, P. (1968); Schwenkmezger, P. (1983) S. 227-229.

[FN 3] Zu Beispielen für derartige Fragen vgl. Schwenkmezger, P. (1977) S. 242-248 und insbesondere Kogan, N./Wallach, M. A, (1964) S. 256-261, [...]

Anmerkungen

Der Haupttext wurde etwas zusammengekürzt, bleibt aber unverkennbar. Unser (1999) findet sich wieder mittendrin. Alles wie gewohnt.

Sichter
Lukaluka

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki