Fandom

VroniPlag Wiki

Mh/Fragment 104 01

< Mh

31.268Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith, Bummelchen, Lukaluka
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 104, Zeilen: 1-6
Quelle: Schmidt 2003
Seite(n): 34, Zeilen: 1-19
* Die Principal-Agent-Theory beschreibt die unterschiedlichen Interessen und resultierenden Konflikte, die in einer Auftraggeber-Auftragnehmer-Konstellation entstehen können. Dabei herrscht in der Regel eine asymmetrische Informationsverteilung vor, die zu einer Bevorteilung desjenigen Akteurs führt, der über einen Informationsvorsprung verfügt. Klassische Beispiele für Principal-Agent-Beziehungen sind etwa Eigenkapitalgeber-Manager- und Kreditgeber-Manager-Beziehungen. [FN 81]

[FN 81] Vgl. Jensen und Meckling (1976); Fama und Jensen (1983a); Fama und Jensen (1983b); Oehler und Unser (2002), S. 197ff.; Hax (1998), S. 202ff.; Oehler und Voit (1999); Bitz (1988a) sowie Milgrom und Roberts (1992), S. 166ff.

* die Agency-Theory: [FN 1] [...] Die Prinzipal-Agenten-Theorie beschreibt die unterschiedlichen Interessen und resultierende Konflikte, die auf verschiedensten Ebenen entstehen können (Beispiele für klassische Prinzipal-Agenten-Beziehungen sind Eigenkapitalgeber-Manager- oder Kreditgeber-Manager-Beziehungen). Es ensteht regelmäßg eine asymmetrische Informationsverteilung, die zunächst zu einer Bevorteilung desjenigen Partners, der einen Informationsvorsprung (i.d.R. der Agent) besitzt, führt.

[FN 1] Die Prinzipal-Agenten-Theorie geht zurück auf JENSEN/MECKLING (1976) und FAMA/JENSEN (1983a) (1983b); s.a. OEHLER/UNSER (2002), S. 197ff.; HAX (1998), S.202ff.; OEHLER/VOIT (1999); BITZ (1988a); MILGROM/ROBERTS (1992), S. 166ff.

Anmerkungen

Inhaltlich fast identische Übernahme, auch die Formulierungen sind gleich, wenn auch leicht umgestellt. Alle acht Quellenverweise in FN 81 sind genauso in der FN 1 der Quelle zu finden. Ein Quellenverweis auf Schmidt 2003 fehlt. Fortsetzung von Mh/Fragment_103_01.

Sichter
Bummelchen(Text) Lukaluka

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki