FANDOM


Individuen und ihre sozialen Beziehungen

von Prof. Dr. Marina Hennig

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Mhg/Fragment 042 23 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2017-04-09 13:45:22 Schumann
Fragment, Gesichtet, Kneer 1996, Mhg, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Schumann
Gesichtet
Yes
Untersuchte Arbeit:
Seite: 42, Zeilen: 23-39
Quelle: Kneer 1996
Seite(n): 139, Zeilen: 6 ff.
Im Verlaufe der gesellschaftlichen Entwicklung werden die systemintegrativen Mechanismen immer stärker durch sozialintegrative Mechanismen abgelöst. Es kommt zu einer Ausdifferenzierung von System und Lebenswelt. Dabei unterliegen System und Lebenswelt selbst internen Differenzierungen. „System und Lebenswelt differenzieren sich, indem die Komplexität des einen und die Rationalität des anderen wächst, nicht nur jeweils als System und als Lebenswelt – beide differenzieren sich auch gleichzeitig voneinander“(Habermas 1981 II:230). Die gesellschaftliche Entwicklung bringt einen lebensweltlichen Rationalitätszuwachs und einen Anstieg der Systemkomplexität mit sich. Die Rationalisierung der Lebenswelt führt zu einer Freisetzung des im kommunikativen Handeln angelegten Vernunftpotentials, welches mit einer systematischen Veränderung von Weltbildstrukturen oder mit den Worten von Habermas einem „[...] intern nachkonstruierbaren Wissenszuwachs“ (Habermas 1981 I: 103) verbunden ist. Damit schließt sich Habermas an Webers These von der „Entzauberung der Welt“ an, indem er einen Zerfall der einheits- und sinnstiftenden Weltbilder sieht und eine sich daran anschließende Ausdifferenzierung von eigengesetzlichen Wertebereichen. Während in einfachen Stammesgesellschaften die Formen der Sozial- und Systemintegration noch eng miteinander verschränkt sind, lösen sich im Zuge der gesellschaftlichen Entwicklung die systemintegrativen Mechanismen in immer stärkerem Maße von den sozialintegrativen Mechanismen ab. Habermas beschreibt den Prozeß der sozialen Evolution als Differenzierungsvorgang: Im Verlauf der soziokulturellen Entwicklung kommt es zu einer Ausdifferenzierung von System und Lebenswelt. Habermas betont, daß dabei System und Lebenswelt selbst internen Differenzierungen unterliegen - insofern entspricht der evolutionäre Prozeß der fortschreitenden Ablösung von System und Lebenswelt einem Differenzierungsvorgang zweiter Ordnung: "System und Lebenswelt differenzieren sich, indem die Komplexität des einen und die Rationalität des anderen wächst, nicht nur jeweils als System und als Lebenswelt - beide differenzieren sich gleichzeitig auch voneinander." (Habermas 1981, II: 230)

Im Verlauf der gesellschaftlichen Entwicklung kommt es zu einem lebensweltlichen Rationalitätszuwachs und einem Anstieg der Systemkomplexität. Den Vorgang der Rationalisierung der Lebenswelt beschreibt Habermas als Entbindung und sukzessive Freisetzung des im kommunikativen Handeln angelegten Vernunftpotentials. Diese These hat er mit Hilfe eines Vergleichs zwischen dem mythischen und dem modernen Weltverständnis zu belegen versucht. Der Vergleich endet mit der Behauptung einer systematischen Veränderung von Weltbildstrukturen, den Habermas kurzerhand als einen "intern nachkonstruierbaren Wissenszuwachs" (Habermas 1981, I: 103) begreift. Mit dieser Auffassung gewinnt die Theorie des kommunikativen Handelns unmittelbar Anschluß an Webers These des kulturellen Entzauberungsprozesses. Ähnlich wie Weber sieht Habermas die gesellschaftliche Entwicklung durch den Zerfall einheits- und sinnstiftender Weltbilder und die anschließende Ausdifferenzierung eigengesetzlicher Wertsphären charakterisiert:3


3 [...]

Anmerkungen

Kein Hinweis auf die (in der Arbeit nirgends genannte) Quelle, der die Habermas-Rezeption hier entnommen ist.

Da auch die wörtlichen Habermas-Zitate hinsichtlich textlicher Abgrenzung und Position identisch zur Quelle finden und insofern der Verdacht auf ein ungeprüftes Blindzitat begründet erscheint, gehen sie in die Zeilenzählung mit ein.

Sichter
(Schumann), SleepyHollow02


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Schumann, Zeitstempel: 20170409134655


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.