Fandom

VroniPlag Wiki

Mi/059

< Mi

31.374Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Der Einfluss von HIV-1-Tat Peptiden auf die Angioneogenese und ihre mögliche Anwendung in der Therapie

von Dr. Mahmoud Ismail

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Mi/Fragment 059 03 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-08-31 20:25:11 Schumann
Charite - Institut für Laboratoriumsmedizin 2011, Fragment, Gesichtet, Mi, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 59, Zeilen: 3-10
Quelle: Charite - Institut für Laboratoriumsmedizin 2011
Seite(n): 1 (Internetquelle), Zeilen: -
PAI-1 ist ein Glykoprotein mit einem Molekulargewicht von 48 kD und gehört zur Familie der Serinprotease-Inhibitoren (Loskutoff et al., 1987). Seine physiologische Funktion besteht hauptsächlich in der Inhibition der Plasminogen-Aktivatoren (t-PA und u-PA) (Bos et al., 1992). Es nimmt damit eine zentrale Funktion in der Regulation der Bildung stabiler Thromben ein (Rånby et al., 1988). PAI-1 wird im Plasma durch Bindung an Vitronectin in seiner aktiven Konformation stabilisiert (Wiman et al., 1988). Darüber hinaus spielt die Expression von PAI-1 eine wichtige Rolle in der Regulation der Zellmigration und Angiogenese (Inyang et al., 1990). PAI-1 ist ein Glykoprotein mit einem Molekulargewicht von 48 kD und gehört zur Familie der Serinprotease Inhibitoren. Seine physiologische Funktion besteht hauptsächlich in der Inhibition der Plasminogen Aktivatoren (t-PA und u-PA), und nimmt damit eine zentrale Funktion in der Regulation der Formation stabiler Thromben ein. PAI-1 wird im Plasma durch Bindung an Vitronectin in seiner aktiven Konformation stabilisiert. Darüber hinaus spielt die Expression von PAI-1 eine wichtige Rolle in der Regulation der Zellmigration, Tumormetastasierung und Angiogenese.
Anmerkungen

Ein Verweis auf eine Quelle fehlt.

Siehe auch Fragment 019 03. Dort wurde die Passage schon einmal verwendet.

Sichter
(Hindemith), WiseWoman

[2.] Mi/Fragment 059 29 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-08-31 20:25:57 Schumann
Fragment, Gesichtet, Lienau 2003, Mi, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 59, Zeilen: 29-31
Quelle: Lienau 2003
Seite(n): 145, Zeilen: 3-5
Die Angiogenese ist ein komplexer Vorgang, der auf dem intensiven Zusammenspiel von Zellen, löslichen Faktoren und extrazellulären Matrixkomponenten basiert. Die Angiogenese beinhaltet in vivo das Wachstum und die Stabilisierung neuer Gefäße (Vailhé et al., 2001). Angiogenese ist ein komplexer Vorgang, basierend auf dem intensiven Zusammenspiel von Zellen, löslichen Faktoren und extrazellulären Matrixkomponenten. Angiogenese in vivo beinhaltet Wachstum und Stabilisierung des neuen Gefäßes (Vailhé et al., 2001).
Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt. Fortsetzung auf der nächsten Seite: Fragment 060 01.

Sichter
(Hindemith) Agrippina1


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Singulus, Zeitstempel: 20140825192604


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki