Fandom

VroniPlag Wiki

Mi/Fragment 017 24

< Mi

31.348Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 17, Zeilen: 24-32
Quelle: Scharbrodt 2002
Seite(n): 12, 13, Zeilen: 12: 20ff; 13: 3ff
3.9 Basic Fibroblast Growth Factor (bFGF) und Angiogenese

Bei bFGF handelt es sich um einen Heparin bindenden Wachstumsfaktor, der von einer Vielzahl verschiedener Zelltypen sezerniert wird. Das Molekulargewicht beträgt 16-18 kDa. Eine entscheidende Rolle spielt der Wachstumsfaktor sowohl bei der Regeneration geschädigter Gefäßabschnitte als auch bei der Ausbildung von Kollateralen in ischämischen Bezirken (Yang et al., 1996). Durch bFGF wird sowohl die Replikation als auch die Migration der Endothelzellen gefördert. In einer Arbeit von Sato und Rifkin (Sato et al., 1988) wurden konfluente einlagige Zellschichten von Endothelzellen auf Glasplatten kultiviert. In der Folge wurde ein Teil des Endothels mit einer Rasierklinge weggeschabt.


Sato Y, Bifkin D. Autocrine activities of basic fibroblast growth factor: regulation of endothelial cell movement, plasminogen activator synthesis, and DANN synthesis. J Cell Biol 1988; 107:1199-1205.

2.3. bFGF (basic Fibroblast Growth Faktor)

Bei bFGF handelt es sich um einen Heparin bindenden monomeren Wachstumsfaktor, der von einer Vielzahl verschiedener Zelltypen sezerniert wird; darunter sind Endothelzellen, Fibroblasten, glatte Muskelzellen und Makrophagen. Das Molekulargewicht beträgt 16-18 kDa. [...] Eine entscheidende Rolle spielt der Wachstumsfaktor sowohl bei der Regeneration geschädigter Gefäßabschnitte als auch bei der Ausbildung von Kollateralen in ischemischen Bezirken. [...]

[Seite 13]

[...] Durch bFGF wird sowohl die Replikation als auch die Migration der Endothelzellen gefördert. In einer Arbeit von Sato und Rifkin (46) wurden konfluente einlagige Zellschichten von Endothelzellen auf Glasplatten kultiviert. In der Folge wurde ein Teil des Endothels mit einer Rasierklinge weggeschabt.


46. Sato Y, Bifkin [sic!] D. Autocrine activities of basic fibroblast growth factor: regulation of endothelial cell movement, plasminogen activator synthesis, and DANN synthesis. J Cell Biol 1988;107:1199-1205

Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt. Scharbrodt schreibt den Zweitautor in der Literaturangabe falsch, die falsche Schreibweise wird übernommen. PubMed weist diesen Autor als "Rifkin" aus PMCID:PMC2115297, siehe auch [1].

Fortsetzung auf der nächsten Seite: Mi/Fragment 018 01

Sichter
(Hindemith), WiseWoman

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki