Fandom

VroniPlag Wiki

Miw/Fragment 012 03

< Miw

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 12, Zeilen: 3-11, 15-23
Quelle: Berg 2002
Seite(n): 21, 22, Zeilen: 21: 13ff; 22: 1-8
Nach 1-jähriger Kombinationstherapie mit 3 x 3 Millionen Einheiten Interferon alpha pro Woche und 1000-1200 mg Ribavirin per os täglich konnten anhaltende Remissionen in bis zu 41 % erreicht werden. [74,76]. Es konnte mit der Kombinations-Therapie nachgewiesen werden, dass entgegen den bisherigen Erfahrungen mit der Monotherapie, auch nach Monat 3 der Therapie, noch eine HCV-RNA Negativierung eintreten kann. Allerdings bis zu 10 % der kombiniert behandelten Patienten mit anhaltender Remission wurden erst jenseits der 3-monatigen Kombinations-Therapie HCV-RNA negativ. Die Entscheidung zum Therapieabbruch wegen virologischer Nonresponse (HCV-RNA im Serum weiterhin positiv) wird somit derzeit erst nach individueller Beurteilung des Verlaufs der HCV-Negativierung gefällt und ist von rascher oder mäßiger Viruseliminationsdauer abhängig (rapid virological response (RVR), early virological response (EVR) [77].

1.15 Therapie der chronischen Hepatitis C mit pegylierten Interferonen (PEG-IFN alpha)

Die bisherigen Veröffentlichungen zur Therapie der chronischen Hepatitis C mit PEG-IFN alpha zeigen eindeutig die verbesserte Wirksamkeit der PEG-IFN alpha gegenüber der Standard-Interferon alpha – Therapie, welche zu einer Verdopplung der anhaltenden Responseraten führte [78-81]. Die deutlich gebesserte antivirale Wirkung der PEG-IFN alpha ist primär Folge der konstanten IFN alpha-Wirkspiegel, welche im Gegensatz zu den Standardinterferonen, zu einer kontinuierlichen Suppression der Hepatitis C Viruslast führen.


74.McHutchison JG, Gordon SC, Schiff ER, Shiffman ML, Lee WM, Rustgi VK, Goodmann ZG, Ling MH, Albrecht JK for the Hepatitis Interventional Therapy Group (HIT) . "Interferon alpha-2b alone or in combination with ribavirin as initial treatment for chronic hepatitis C. " N Engl J Med 1998; 339 : 1485.

76.Poynard T, Marcellin P, Lee SS, Niederau C, Minuk G, Ideo G, Bain V, Heathcote J, Zeuzem S, Trépo C, Albrecht J, for the International Hepatitis Interventional Group (IHIT). "Randomized trial of interferon a2b plus ribavirin for 48 weeks or 24 weeks versus interferon a2b plus placebo for 48 weeks for treatment of chronic infection with hepatitis C virus." Lancet 1998; 352 : 1426.

77. Pagani P, Puoti M, Quinzan GP, et al. Rapid virologic response during combination anti HCV treatment in HIV co-infected patients with HCV genotype 3: predictors and clinical significance in comparison with HIV uninfected persons. 4th International AIDS Society Conference on HIV Pathogenesis, Treatment, and Prevention. Sydney, Australia, July 22-25, 2007; Abstract MOPEB047.

78.Trépo C, Lindsay K, Niederau C, Schiffman M, Gordon S, Hoefs J, Schiff ER, Marcellin P, Bacon B, Fang J, Garaud J, Albrecht J, for the Hepatitis Interventional Therapy Group: "Pegylated interferon alpha-2B (Peg-Intron) monotherapy is superior to interferon-alpha-2B (Intron A) for the treatment of chronic hepatitis C [Abstract]." J Hepatol 2000; 32 (Suppl 2): 29.

79.Zeuzem S, Feinmann SV, Rasenack J, Heathcote EJ, Lai M-Y, Gane E, O‘Grady J, Reichen J, Diago M, Lin A, Hoffmann J, Brunda MJ. "Peg-Interferon alpha-2a in patients with chronic hepatitis C." N Engl J Med 2000; 343 : 1666-1672.

80.Heathcote EJ, Shiffmann ML, Cooksley GE, Dusheiko GM, Lee SS, Balart L, Reindollar R, Reddy RT, Wright TL, Lin A, Hoffmann J, De Pamphilis J. "Peg-Interferon alpha-2a in patients with chronic hepatitis C and cirrhosis." N Engl J Med 2000; 343 : 1673-1680.

81.Reddy KR, Wright TL, Pockros PJ, et al. "Efficacy and safety of pegylated (40-kd) interferon a-2a compared with interferon a-2a in noncirrhostic patients with chronic hepatitis C." Hepatology 2001; 33 : 433-438.

Bei 1-jähriger Kombinationstherapie mit 3 x 3 Mio Einh. IFNa pro Woche plus 1000-1200 mg Ribavirin per os täglich können anhaltende Remissionen in bis zu 41 % erreicht werden. Abb. 8 faßt die Ergebnisse der beiden größten Multizenterstudien mit 1744 Patienten zusammen (136, 138). [...] Außerdem zeigte sich mit der Kombination, daß, entgegen den bisherigen Erfahrungen mit der Monotherapie, auch nach Monat 3 der Therapie noch eine HCV-RNA Negativierung eintreten kann. Ca. 10 % der kombiniert behandelten Patienten mit anhaltender Remission wurden erst jenseits der 3-monatigen Kombinations-Therapie HCV-RNA negativ. Die Entscheidung zum Therapieabbruch wegen virologischer Nonresponse (HCV-RNA im Serum weiterhin positiv) wird zur Zeit daher bei Kombinationstherapie erst nach 6-monatiger Therapiedauer getroffen.

[Seite 22]

2.10 Therapie der chronischen Hepatitis C mit pegylierten Interferonen (PEGIFNa)

Die bisher publizierten Langzeitergebnisse zur Therapie der chronischen Hepatitis C mit PEG-IFNa sind in den Abb. 9 und 10 dargestellt. Hieraus geht eindeutig die verbesserte Wirksamkeit der PEG-IFNa gegenüber der Standard-IFNa Therapie hervor, die zu einer Verdopplung der anhaltenden Responseraten führt (139-142). Die verbesserte antivirale Wirkung der PEG-IFNa ist in erster Linie eine Folge der konstanten IFNa-Wirkspiegel, die, im Gegensatz zu den Standardinterferonen, zu einer kontinuierlichen Suppression der Hepatitis C Virämie führen.


136. McHutchison JG, Gordon SC, Schiff ER, Shiffman ML, Lee WM, Rustgi VK, Goodmann ZG, Ling MH, Albrecht JK for the Hepatitis Interventional Therapy Group (HIT). Interferon alfa-2b alone or in combination with ribavirin as initial treatment for chronic hepatitis C. N Engl J Med 1998; 339: 1485.

138. Poynard T, Marcellin P, Lee SS, Niederau C, Minuk G, Ideo G, Bain V, Heathcote J, Zeuzem S, Trépo C, Albrecht J, for the International Hepatitis Interventional Group (IHIT). Randomized trial of interferon a2b plus ribavirin for 48 weeks or 24 weeks versus interferon a2b plus placebo for 48 weeks for treatment of chronic infection with hepatitis C virus. Lancet 1998; 352: 1426.

139. Trépo C, Lindsay K, Niederau C, Schiffman M, Gordon S, Hoefs J, Schiff ER, Marcellin P, Bacon B, Fang J, Garaud J, Albrecht J, for the Hepatitis Interventional Therapy Group: Pegylated interferon alfa-2B (Peg-Intron) monotherapy is superior to interferon-alfa-2B (Intron A) for the treatment of chronic hepatitis C [Abstract]. J Hepatol 2000; 32 (Suppl 2): 29.

140. Zeuzem S, Feinmann SV, Rasenack J, Heathcote EJ, Lai M-Y, Gane E, O’Grady J, Reichen J, Diago M, Lin A, Hoffmann J, Brunda MJ. Peg-Interferon alfa-2a in patients with chronic hepatitis C. N Engl J Med 2000; 343: 1666-1672.

141. Heathcote EJ, Shiffmann ML, Cooksley GE, Dusheiko GM, Lee SS, Balart L, Reindollar R, Reddy RT, Wright TL, Lin A, Hoffmann J, De Pamphilis J. Peg-Interferon alfa-2a in patients with chronic hepatitis C and cirrhosis. N Engl J Med 2000; 343: 1673-1680.

142. Reddy KR, Wright TL, Pockros PJ, et al. Efficacy and safety of pegylated (40-kd) interferon a–2a compared with interferon a–2a in noncirrhostic patients with chronic hepatitis C. Hepatology 2001; 33: 433-438.

Anmerkungen

Ein Verweis auf die Quelle fehlt.

Sichter
(Hindemith) Agrippina1

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki