Fandom

VroniPlag Wiki

Mm/Fragment 076 29-39

< Mm

31.374Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
ÜbersetzungsPlagiat
Bearbeiter
Plaqueiator, Graf Isolan
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 76, Zeilen: 29-39
Quelle: Guggisberg 1971
Seite(n): 60-61, Zeilen: S.60,31-33 - S.61,2-6.8.18-21.108-109
Gewiß bleibt jedoch für die Kolonial - und Revolutionsgeschichtsschreibung der USA charakteristisch, daß kein historisches Werk sich mit europäischen Themen befaßte. Für die Entwicklung der amerikanischen Europa - Historiographie ist erst die „National" oder „Romantic Period" in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts von entscheidender Bedeutung. Historiker wie Washington Irving („Columbus", 1828), William Hickling Prescott („History of the Reign of Ferdinand and Isabella, the Catholic", 1838) oder John Lothrop Motley („The Rise of the Dutch Republic", 1856 ff., 6 Bde.), die alle im Milieu des New England Unitarianism anzusiedeln sind, waren zunächst Dichter und Literaten, bis sie ihre puritanische Leidenschaft für die Geschichtsschreibung entdeckten. [FN 6]

[FN 6: Siehe hierzu: David Levin: History as Romantic Art: Bancroft, Prescott, Motley, and Parkman, Stanford, Calif., 1959, S. 3-23.]

But the fact remains that in the whole Colonial and Revolutionary period no historical work on a European subject was written in America.[FN 4]

II

Not the Colonial but what is usually called the "National" period of American historiography saw the beginning of serious and comprehensive study also in the European Field. Famous names come to one's mind at once: Washington Irving, William Hickling Prescott, John Lothrop Motley. [...] Their aims were literary. They produced romantic works of art, full of pageantry and local colour. [...][FN 1] [...] Thus Irving wrote his Columbus (1828), Prescott rose to fame with his History of the Reign of Ferdinand and Isabella, the Catholic (1838) and Motley produced his six volumes on the Netherlands' struggle for freedom and national independence (1856 ff).

[FN 1: David Levin, History as Romantic Art: Bancroft, Prescott, Motley, and Parkman, Stanford, California, Stanford University Press, 1959, pp. 3-23.]

Anmerkungen

Übernahme mit Fußnote. Sie setzt sich auf den folgenden Seiten fort.

Sichter
Graf Isolan

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki