Fandom

VroniPlag Wiki

Mra/152

< Mra

31.358Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Multikulturalismus und Integration als Grundrechtsproblem

von Dr. Monique Radtke

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Mra/Fragment 152 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2016-05-24 16:51:37 Schumann
BauernOpfer, Fragment, Gesichtet, Mra, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Tibi 1994

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 152, Zeilen: 1-4, 12-14
Quelle: Tibi 1994
Seite(n): 299, 308, 309, Zeilen: 299: 8 ff., 308: 30 ff., 309: 8-9
Das müssen Muslime respektieren, wenn sie europäische Bürger und demokratische Verfassungspatrioten werden wollen. In der kulturellen Moderne kann der politische Glaube an einen Herrscher als Allah nicht zu der Identität als Muslim in Europa gelten. [...]

Nur ein Islam, der entpolitisiert, tolerant und liberal ist, ist überhaupt integrationsfähig. Diese kulturelle Voraussetzung muss einhergehen mit ökonomischer und sozialer. Der politische Islam findet seinen Nährboden gerade in Situationen wirtschaftlicher Not.

Das müssen Muslime aus vollem Herzen respektieren, wenn sie europäische Bürger und demokratische Verfassungspatrioten werden wollen. [...] Als Demokrat kann der politische Glaube an einen Herrscher als »Zhul Allah / Schatten Allahs auf Erden« nicht zu meiner Identität als Euro-Muslim gehören.

[Seite 308]

Nur ein Euro-Islam als entpolitisierter, gleichsam toleranter und liberaler Islam ist in Europa integrationsfähig. Diese kulturelle Voraussetzung muß einhergehen mit ökonomischer und sozialer Integration der Betroffenen, die jedoch nur dann möglich ist, wenn europäische Regierungen nur soviel Einwanderer zulassen, wie der Arbeitsmarkt verkraftet.

[Seite 309]

Der politische Islam findet seinen Nährboden gerade in Situationen wirtschaftlicher Not.

Anmerkungen

Ein Hinweis auf die Quelle findet sich eine Seite vorher in Fn. 606.

Sichter
(SleepyHollow02) Schumann

[2.] Mra/Fragment 152 15 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2016-05-07 15:19:03 WiseWoman
Fragment, Gesichtet, Hellermann 1994, KomplettPlagiat, Mra, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 152, Zeilen: 15-24
Quelle: Hellermann 1994
Seite(n): 144, Zeilen: 24 ff.
Das Zustandekommen und die Gestaltung einer multikulturellen Gesellschaft sind also auch abhängig von Entwicklungen und politischen Entscheidungen, die außerhalb der Reichweite der Grundrechte liegen. Die erfolgreiche Gestaltung einer multikonfessionellen, multikulturellen Gesellschaft ist eine prekäre Aufgabe; sie steht vor der Herausforderung, einerseits die gebotene Freiheit der verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen zu gewährleisten, andererseits aber den im demokratischen Verfassungsstaat erforderlichen Grundkonsens der Freiheitsrechte und seiner [sic] Voraussetzungen zu bewahren und ein Auseinanderfallen der Gesellschaft in einzelne gesellschaftliche Gruppen von je eigener Identität zu verhindern. Es bestätigt sich auch und gerade hier: Der säkularisierte freiheitliche Verfassungsstaat kann jene kulturelle [sic] Voraussetzungen, auf denen er beruht, rechtlich nicht garantieren. Das Zustandekommen und die Gestaltung einer multikulturellen Gesellschaft sind abhängig von Entwicklungen und politischen Entscheidungen, die außerhalb der Reichweite der Grundrechte liegen. Die erfolgreiche Gestaltung einer multikonfessionellen, multikulturellen Gesellschaft ist eine prekäre Aufgabe; sie steht vor der Herausforderung, einerseits die gebotene Freiheit der verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen zu gewährleisten, andererseits aber den im demokratischen Verfassungsstaat erforderlichen Grundkonsens zu bewahren und ein Auseinanderfallen der Gesellschaft in einzelne gesellschaftliche Gruppen von je eigener Identität zu verhindern, Es bestätigt sich auch und gerade hier: Der säkularisierte freiheitliche Verfassungsstaat kann jene kulturellen Voraussetzungen, auf denen er aufruht, rechtlich nicht garantieren69.

69 E.-W. Böckenförde, Die Entstehung des Staates als Vorgang der Säkularisation, int ders., Recht, Staat, Freiheit, 1991, S, 92 (112).

Anmerkungen

Kein Hinweis auf eine Übernahme.

Sichter
(SleepyHollow02) Schumann


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:WiseWoman, Zeitstempel: 20160507151941


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki