Fandom

VroniPlag Wiki

Mra/278

< Mra

31.351Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Multikulturalismus und Integration als Grundrechtsproblem

von Dr. Monique Radtke

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Mra/Fragment 278 23 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2016-05-14 14:14:23 Schumann
BauernOpfer, Fragment, Gesichtet, Heckel 1999, Mra, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
BauernOpfer
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 278, Zeilen: 23-31
Quelle: Heckel 1999
Seite(n): 746, Zeilen: r.Sp. 10 ff.
Aus rein tatsächlicher Sicht kann der Religionsunterricht nämlich auch den Muslimen dazu verhelfen, die Quellen ihrer religiösen Tradition kennen zu lernen, das Selbstverständnis ihres Glaubens zu entwickeln und in einer ihnen fremden Umgebung zu behaupten, die Andersgläubigen ohne Selbstaufgabe zu verstehen, das Zusammenleben mit ihnen in gegenseitiger Achtung zu erleichtern, Vertrauen in den Staat zu fassen, wenn er ihnen als Förderer, nicht nur der allgemeinen Freiheit, sondern auch ihrer eigenen religiösen Vergewisserung und Tradition begegnet. Religionsunterricht dürfte gerade für die Muslime besonders vonnöten sein, um die Spannungen zwischen ihrer religiösen Existenz und ihrer säkularen Umwelt auszuhalten und tunlichst auszugleichen, verstörte und fan-[tastische [sic] Verstocktheit ebenso wie den Verlust der religiösen Identität zu vermeiden.1314]

1314 Heckel, JZ 1999, 741.

Er sollte ihnen dazu verhelfen, die Quellen ihrer religiösen Tradition kennen zu lernen, das Selbstverständnis ihres Glaubens zu entwickeln und in einer ihnen fremden Umgebung zu behaupten, die Andersgläubigen ohne Selbstaufgabe zu verstehen, das Zusammenleben mit ihnen in gegenseitiger Achtung zu erleichtern, Vertrauen zum Staat zu fassen, wenn er ihnen als Förderer nicht nur der allgemeinen Freiheit, sondern auch ihrer eigenen religiösen Vergewisserung und Tradition begegnet. Religionsunterricht dürfte gerade für die Muslime besonders vonnöten sein, um die Spannungen zwischen ihrer religiösen Existenz und ihrer säkularen Umwelt auszuhalten und tunlichst auszugleichen, verstörte und fanatische Verstocktheit ebenso wie den Verlust der religiösen Identität zu vermeiden37.

37 In diese Richtung weisen die Bildungsziele des muttersprachlichen Ergänzungsunterrichts in den Ministerialbekanntmachungen und Curricula, z.B. des nordrhein-westfälichen Landesinstituts für Schule und Weiterbildung, »Religiöse Unterweisung für Schüler islamischen Glaubens«, Soest 1986. - Vgl. auch statt anderer die Antwort der BW Landesregierung auf die parlam. Anfragen (Anm. 1), Landtagsdrucksachen 11/2723 vom 14.3. 1993, S.6; 11/6008 vom 29.5. 1995, S.6; und zu Anfrage 12/3589 vom 24.3. 1999, S. 11. Ferner Gebauer (Anm. 1), S. 271 ff.

Anmerkungen

Die Quelle ist in Fn. 1314 genannt. Die Wörtlichkeit der Übernahme geht daraus nicht hervor.

Aus "fanatisch" wird "fantastisch". Phantastisch.

Sichter
(SleepyHollow02) Schumann


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Schumann, Zeitstempel: 20160514141455


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki