Fandom

VroniPlag Wiki

Msf/022

< Msf

31.377Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die Rolle von Membranlipiden in der UVA-induzierten Signaltransduktion in humanen Keratinozyten

von Dr. Maryam Salahshour-Fard

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Msf/Fragment 022 13 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-06-29 06:30:29 Hindemith
Beer 2002, Fragment, Gesichtet, Msf, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 22, Zeilen: 13-24
Quelle: Beer 2002
Seite(n): 15, 17, Zeilen: 15: 19 ff. ; 17: 2 ff.
Der Zusammenbau ist ein dynamischer Prozess, der seinerseits wiederum wesentlich an der Sortierung, Konzentrierung und der Verteilung von Lipiden und Proteinen an der Zelloberfläche beteiligt ist (Brown & London 1998). Innerhalb der Rafts interagiert Cholesterin mit anderen Membranlipiden und -proteinen, wo es auch eine Rolle bei der Generierung der Zelloberflächen-Polarität spielt (Simons & Ikonen 1997, Schroeder et al., 1995). Dazu gehören Glykosyl-Phosphatidyl-Inositol (GPI)-verankerte Proteine, Proteine, an die eine Palmitinsäure gekoppelt ist, an Cholesterin gebundene Proteine und Transmembran-Proteine (Simons & Ikonen 1997). Diese Proteine sind mit den Rafts und Caveolae assoziiert und in ihnen im Vergleich zur übrigen Plasmamembran aufkonzentriert.

Zelluläres Cholesterin wird durch (i) de novo Synthese im Endoplasmatischen Retikulum gebildet. Dies beginnt mit Acetyl-CoA-Molekülen und läßt sich in fünf [Abschnitte unterteilen, deren wichtigste Zwischenstufen in Abbildung 11 erläutert sind.]

Der Zusammenbau ist ein dynamischer Prozeß, der seinerseits wiederum wesentlich an der Sortierung, Konzentrierung und der Verteilung von Lipiden und Proteinen an der Zelloberfläche beteiligt ist [49]. Innerhalb der Rafts interagiert Cholesterin mit anderen Membranlipiden und –proteinen, wo es auch eine Rolle bei der Generierung der Zelloberflächen-Polarität spielt [53, 55, 56].

[Seite 17]

Dazu gehören Glykosyl-Phosphatidyl- Inositol (GPI)-verankerte Proteine, doppelt acetylierte periphäre Membranproteine, Proteine, an die eine Palmitinsäure gekoppelt ist, an Cholesterin gebundene Proteine und Transmembran- Proteine [53]. Diese Proteine sind mit den Rafts und Caveolae assoziiert und in ihnen im Vergleich zur übrigen Plasmamembran aufkonzentriert.

Die Bildung von Cholesterin beginnt mit Acetyl-CoA-Molekülen und läßt sich in fünf Abschnitte unterteilen, deren wichtigste Zwischenstufen in Abbildung 1.6 erläutert sind.


[53] Simons K. et al., Functional rafts in cell membranes, Nature 387: 569-572 (1997)

[55] Yeagle P.L. et al., Cholesterol and the cell membrane, Biochim. Biophys. Acta 822: 267-287 (1985)

[56] Schroeder F. et al., Cholesterol domains in biological membranes, Mol. Membr. Biol. 12: 113-119 (1995)

Anmerkungen

Kein Hinweis auf die Quelle. Die Referenzen sind mitübernommen.

Sichter
(SleepyHollow02) Schumann


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Hindemith, Zeitstempel: 20140629063132

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki