Fandom

VroniPlag Wiki

Msf/054

< Msf

31.385Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die Rolle von Membranlipiden in der UVA-induzierten Signaltransduktion in humanen Keratinozyten

von Dr. Maryam Salahshour-Fard

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Msf/Fragment 054 01 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-07-05 20:21:20 Hindemith
Fragment, Gesichtet, Kamp 2003, KomplettPlagiat, Msf, SMWFragment, Schutzlevel sysop

Typus
KomplettPlagiat
Bearbeiter
Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 54, Zeilen: 1-2
Quelle: Kamp 2003
Seite(n): 54, Zeilen: letzte Zeilen
Msf 54a diss.png Msf 54a source.png
Anmerkungen

Die Übernahme beginnt auf der Vorseite.

Die Quelle ist nicht erwähnt.

Sichter
(Hindemith), SleepyHollow02

[2.] Msf/Fragment 054 19 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-07-05 09:41:46 Hindemith
Fragment, Gesichtet, Msf, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung, Warnke 2004

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 54, Zeilen: 19-26
Quelle: Warnke 2004
Seite(n): 54, Zeilen: 15 ff.
2.9.6 Messung der Src-Kinaseaktivität

Proteinkinasen sind Enzyme, die durch Übertragung von Phosphatgruppen auf Serin-, Threonin oder Tyrosin-Reste andere Proteine kovalent modifizieren und so die Funktion der Proteine beeinflussen. Die Phosphorylierungsreaktion benötigt Phosphat, welches in der Zelle durch ATP bereitgestellt wird. Bei der Bestimmung der Kinaseaktivität wird diese Kinase-Funktion genutzt, indem das mit einem biotinylierten Tyrosin Substrat von der Protein Tyrosin Kinase umgesetzt wird, wobei das Phosphat auf einen Tyrosin-Rest übertragen wird.

Proteinkinasen sind Enzyme, die durch Übertragung von Phosphatgruppen auf Serin-, Threonin oder Tyrosin-Reste andere Proteine kovalent modifizieren und so die Funktion der Proteine beeinflussen. Die Phosphorylierungsreaktion benötigt Phosphat, welches in der Zelle durch ATP bereitgestellt wird.

Bei der Bestimmung der Kinaseaktivität wird diese Kinase-Funktion genutzt, indem mit dem Isotop [32P]-makiertes ATP von der Kinase umgesetzt wird, wobei das radioaktive Phosphat auf ein entsprechendes Substrat übertragen wird.

Anmerkungen

Kein Hinweis auf die Quelle.

Sichter
(SleepyHollow02), Hindemith


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Hindemith, Zeitstempel: 20140705094228

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki