Fandom

VroniPlag Wiki

Msf/Fragment 037 01

< Msf

31.358Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
SleepyHollow02
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 37, Zeilen: 1-6
Quelle: Wagner 2004
Seite(n): 47, Zeilen: 7 ff.
[Zwei der jeweils gegenüberliegenden Eckquadrate, bestehend aus je 16 Kleinquadraten wurden unter dem Mikroskop] (Konfokales Laser Scanning Mikroskop, Olympus) ausgezählt, wobei nur nicht angefärbte Zellen berücksichtigt wurden.

Bestimmung der Zellzahl: Ein Eckquadrat der Kammer hat eine Fläche von 10-4 cm2 und eine Höhe von 10μm. Die Zellsuspension ist 1:2 verdünnt wobei zwei Eckquadrate gezählt wurden. Daraus ergibt folgende Formel [sic]:

Anzahl gezählter Zellen x 104 = Zellzahl/ml Zellsuspension.

Zwei der jeweils gegenüberliegenden Eckquadrate, bestehend aus je 16 Kleinquadraten wurden unter dem Mikroskop (Axiovert 25, Fa. Zeiss, Jena) ausgezählt, wobei nur nicht angefärbte Zellen berücksichtigt wurden.

Bestimmung der Zellzahl: Ein Eckquadrat der Kammer hat eine Fläche von 10-4 cm2 und eine Höhe von 10 μm. Die Zellsuspension ist 1:2 verdünnt wobei zwei Eckquadrate gezählt wurden. Daraus ergibt folgende Formel [sic]:

Anzahl gezählter Zellen x 104 = Zellzahl/ml Zellsuspension.

Anmerkungen

Kein Hinweis auf die Quelle. Übereinstimmung bis in die fehlenden Wörter ("Daraus ergibt folgende Formel.").

Auch ist die übernommene Formel wohl fehlerhaft, da 10-4 cm2 x 10μm = 10-4 mm3 = 10-4 μl , und daher die Formel folgendermaßen lauten müsste:

Anzahl gezählter Zellen x 104 = Zellzahl/μl Zellsuspension.

Sichter
(SleepyHollow02), Hindemith

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki