Wikia

VroniPlag Wiki

Mw/023

< Mw

31.152Seiten in
diesem Wiki
Diskussion0
Die Deutschland- und Ostpolitik der ersten großen Koalition in der Bundesrepublik Deutschland (1966-1969)

von Dr. Martin Winkels

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Mw/Fragment 023 03 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2014-01-06 18:57:35 Schumann
Fragment, Gesichtet, Mw, SMWFragment, Schoellgen 2004, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
92.195.237.147, Hindemith, Dr. I. Jones, Fiesh
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 023, Zeilen: 03-11
Quelle: Schoellgen 2004
Seite(n): 16, Zeilen: -
Außenpolitisch ist die Bundesrepublik Deutschland seit 1949 darauf angewiesen, den Handlungsspielraum zu nutzen, den die internationalen Rahmenbedingungen ihr bieten. Darin unterscheidet sich die Bundesrepublik immer weniger von anderen Ländern. In einer immer dichter vernetzten und globalisierten Welt kann kein Land, auch keine Großmacht im heutigen Sinne, mehr autark Außenpolitik praktizieren. Jedoch hat keine andere Regierung eines vergleichbaren Staates unter den komplexen Bedingungen des Kalten Krieges so gut die Kompetenz erlangt beziehungsweise erlangen müssen, die Grenzen des eigenen Handlungsspielraums zu erspähen, zu akzeptieren und im Interesse des eigenen Landes zu gebrauchen, wie es die deutsche Bundesregierung getan hat. In ihrer Außenpolitik war und ist die Bundesrepublik darauf verwiesen, den Handlungsspielraum zu nutzen, den die Rahmenbedingungen ihr lassen beziehungsweise öffnen. Darin unterscheidet sie sich einerseits zusehends weniger von anderen: In einer immer dichter vernetzten, dem Globalisierungssog ausgesetzten Welt kann kein Land, auch keine Großmacht im modernen Sinne, mehr autonom und souverän Außenpolitik betreiben. Andererseits hat keine zweite Regierung eines vergleichbaren Landes unter den Bedingungen der Ordnung des Kalten Krieges eine solche Fähigkeit entwickelt beziehungsweise entwickeln müssen, die Grenzen der Handlungsfreiheit zu erkennen, zu akzeptieren und im Interesse des eigenen Landes zu nutzen, wie die deutsche.
Anmerkungen

In der Quelle wird Schöllgen, Gregor: Die Außenpolitik der Bundesrepublik Deutschland. C. H. Beck, München 1999, S. 16 f. als Quelle angegeben. Aufgrund der Auslassung ("[...]") ist anzunehmen, dass auf die Internetquelle zurück gegriffen wurde.(1. Fundstelle:http://www.deutschlandundeuropa.de/40_00/rolledeutschlands.html) Noch größere Übereinstimmung findet sich mit Schöllgen 2004, vermutlich die aktualisierte Fassung von Schöllgen 1999. Text der Fundstelle wurde dementsprechend abgeändert. / Jones

Sichter
Jones


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Fiesh, Zeitstempel: 20110705221243

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki