Wikia

VroniPlag Wiki

Mw/187

< Mw

31.144Seiten in
diesem Wiki
Diskussion0
Die Deutschland- und Ostpolitik der ersten großen Koalition in der Bundesrepublik Deutschland (1966-1969)

von Dr. Martin Winkels

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Mw/Fragment 187 04 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-08 12:17:19 Sotho Tal Ker
Fragment, Gesichtet, Mw, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Taschler 2001, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Frangge, PlagProf:-), Hotznplotz
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 187, Zeilen: 04-13, 103-104
Quelle: Taschler 2001
Seite(n): 176; 177, Zeilen: 29-37, 104; 01-02
Am 13. Oktober 1967 gab Brandt im Bundestag eine Erklärung ab, in der er die Bereitschaft der Bundesregierung zum Austausch von deutsch-sowjetischen Gewaltverzichtserklärungen betonte und berichtete, dass darüber bereits Verhandlungen geführt würden. Zu den Chancen einer grundlegenden Verbesserung der deutsch-sowjetischen Beziehungen äußerte er sich jedoch kritisch.[FN 822] Dabei dachte Brandt wohl an die einen Tag zuvor durch Zarapkin erhaltene Note der sowjetischen Regierung. In dieser Note wurde einem Austausch von Gewaltverzichtserklärungen zugestimmt, jedoch nur unter der Bedingung, dass die Bundesrepublik die Karlsbader Forderungen erfülle, und auch ein Austausch von Gewaltverzichtserklärungen zwischen der Bundesrepublik und der DDR erfolge.[FN 823]


[822]: Bundestagssitzung 13.10.1967: Verhandlungen des Deutschen Bundestages, 5. Wahlperiode, Band 65: Stenographische Berichte der 121.-145. Sitzung 1967, herausgegeben in Bonn, S. 6331-6399, Brandt S. 6331-6336, hier S. 6333.

[ [FN 823]: Abdruck der sowjetischen Note: Akten zur Auswärtigen Politik der Bundesrepublik Deutschland, 1967, Band 3, herausgegeben im Auftrag des Auswärtigen Amts vom Institut für Zeitgeschichte, München 1998, S. 1366-1367.]

Brandt betonte die Bereitschaft der Bundesregierung zum Austausch von Gewaltverzichtserklärungen und erklärte, daß über einige dieser Themen bereits Verhandlungen im Gange seien. Zu den Chancen einer grundlegenden Verbesserung der Beziehungen äußerte er sich jedoch pessimistisch.[FN 69] Damit spielte Brandt auf die tags zuvor eingegangene Note der sowjetischen Regierung an, in der die UdSSR dem Austausch von Gewaltverzichtserklärungen zugestimmt hatte, dafür aber die für die Bundesrepublik unannehmbaren Bedingungen der Karlsbader Erklärung erneut zur Voraussetzung gemacht hatte und vor allem den Aus- [Seite 177] tausch von Gewaltverzichtserklärungen zwischen der Bundesrepublik und der DDR forderte.[FN 70]


[FN 69] Vgl. VBT, 5. WP, Bd. 65, 126. Sitzung, 13.10.1967, S. 6333.

[ [FN 70] Vgl. Memorandum der Sowjetregierung an die Bundesregierung zu einer Gewaltverzichtsvereinbarung, 12.10.1967, in: B. Meissner, Moskau-Bonn II, 1975, S. 1093 f. Zur Übergabe vgl. AAPD 1967, III, Dok. 347.]

Anmerkungen

Übernahme mitsamt einer Literaturreferenz

Sichter
PlagProf:-)


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Hotznplotz, Zeitstempel: 20111115164743

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki