Wikia

VroniPlag Wiki

Mw/294

< Mw

31.147Seiten in
diesem Wiki
Diskussion0
Die Deutschland- und Ostpolitik der ersten großen Koalition in der Bundesrepublik Deutschland (1966-1969)

von Dr. Martin Winkels

vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Statistik und Sichtungsnachweis dieser Seite findet sich am Artikelende
[1.] Mw/Fragment 294 17 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-07 11:05:21 Kybot
Fragment, Gesichtet, Michel 2005, Mw, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Dr. I. Jones, PlagProf:-), Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 294, Zeilen: 17-21
Quelle: Michel 2005
Seite(n): 17, Zeilen:
Die neue Bundesregierung, an der die FDP mit drei Ministern beteiligt war, konnte sich jedoch nur auf eine sehr schmale Parlamentsmehrheit stützen und war innerhalb der FDP teilweise umstritten. Einen Vorgeschmack auf die Probleme des Regierens ergab bereits die Kanzlerwahl am 20. Oktober 1969, bei der Brandt nur 251 der insgesamt 254 Koalitionsstimmen erhielt.[FN 1305]

[FN 1305: Hennig, Friedrich, Die FDP - Die Liberalen. Portrait einer Partei, München 1982, S. 39.]

Die Koalition, an der die FDP mit drei Ministern beteiligt war, konnte sich „nur auf eine sehr schmale Parlamentsmehrheit stützen und war auch innerhalb der FDP noch sehr umstritten."[FN 683] Einen Vorgeschmack auf das Regieren ergab bereits die Wahl zum Bundeskanzler, bei der Willy Brandt nur 251 Stimmen der insgesamt 254 Koalitionsstimmen erhielt [...]

[FN 683: Friedrich Hennig, Die FDP - Die Liberalen. Portrait einer Partei, München 1982, S. 39.]

Anmerkungen

Text- und Fundstelle referenzieren dieselbe Primärquelle. Der zweite Satz scheint aber direkt aus Michel 2005 übernommen. Hennig 1982 führt den Fließtext anders fort und "Vorgeschmack" ergibt keine Treffer über google.books in Hennig 1982. Hennig 1982, S. 39: Allerdings konnte sich die Koalition, an der die FDP mit drei Ministern beteiligt war, nur auf eine sehr schmale Parlamentsmehrheit stützen und war auch innerhalb der FDP noch sehr umstritten noch sehr umstritten. Schon bald kam es in der FDP zu vielen Parteiaustritten. Namentlich in Nordrhein- Westfalen und Bayern formierten sich Mitte 1970 in einer Nationalliberalen Aktion Gegenkräfte zur sozial-liberalen Koalition [...] Das ist zumindest ein klarer Verstoß gegen das Gebot der Kennzeichnung wörtlicher Zitate. Vermutlich - hier müsste man Henning im Original nachlesen - ist das außerdem ein Verstoß gegen das Gebot der Benennung von Quellen (Michel_2005).

Sichter
PlagProf:-)

[2.] Mw/Fragment 294 21 - Diskussion
Zuletzt bearbeitet: 2012-04-06 18:03:21 Kybot
Fragment, Gesichtet, Mw, Müller et al 2002, SMWFragment, Schutzlevel sysop, Verschleierung

Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Frangge, Hotznplotz
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 294, Zeilen: 21-23
Quelle: Müller et al 2002
Seite(n): 381, Zeilen: re. Sp., 12-17
Zwei Tage später stellte Brandt, der erste sozialdemokratische deutsche Kanzler seit 1930, im Bundestag sein Kabinett vor. Vizekanzler und Außenminister wurde Walter Scheel. Zwei Tage nach seiner Wahl durch den Bundestag stellte Bundeskanzler Brandt – der erste sozialdemokratische deutsche Kanzler seit 1930 – [...] sein Kabinett vor. Vizekanzler und Außenminister wurde der FDP-Vorsitzende Walter Scheel [...].
Anmerkungen

keine Quellenangabe

Sichter
Hotznplotz


vorherige Seite | zur Übersichtsseite | folgende Seite
Letzte Bearbeitung dieser Seite: durch Benutzer:Frangge, Zeitstempel: 20110718122101
Fakten zu „Mw/294RDF-Feed
BearbeiterDr. I. Jones, PlagProf:-), Hindemith, Frangge und Hotznplotz
SichterPlagProf:-) und Hotznplotz

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki