Wikia

VroniPlag Wiki

Mw/Fragment 026 01

< Mw

31.147Seiten in
diesem Wiki
Diskussion0


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Dr. I. Jones, Frangge, Hindemith
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 26, Zeilen: 01-08
Quelle: Schoellgen 2004
Seite(n): 45, Zeilen:
[Ein zentraler Unterschied zwischen den beiden deutschen Staaten war, dass die Bundesrepublik die DDR nicht anerkannte. Darüber hinaus beanspruchte die Bundesregierung für sich, alleine das gesamte deutsche Volk vertreten zu können, da nur die Bundesregierung, nicht aber das SED-Regime demokratisch legitimiert war. Dieser bundes-]deutsche Alleinvertretungsanspruch wurde durch die Aufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen Bonn und Moskau im Jahr 1955 gefährdet. Es war die heikle Situation entstanden, dass die Bundesrepublik diplomatische Beziehungen zu einem Land aufgenommen hatte, das seinerseits solche zur DDR pflegte. Jedoch konnte Bonn mit gutem Grund darauf hinweisen, dass diese Maßnahme deshalb notwendig gewesen sei, da es sich bei der Sowjetunion schließlich um eine der alliierten Siegermächte des Zweiten Weltkrieges handele und zu einer wie auch immer gearteten Lösung der deutschen Frage ihre Zustimmung notwendig sei. [FN 74]

[FN 74: Schuster, Rudolf, Die „Hallstein Doktrin“ - Ihre rechtliche und politische Bedeutung und die Grenzen ihrer Wirksamkeit. In: Europa-Archiv, Band 6, 1963, S. 670-689, hier S. 678.]

Ein wichtiger Unterschied zwischen den beiden deutschen Staaten war allerdings darin zu sehen, daß der eine, die Bundesrepublik, den anderen, die DDR, nicht anerkannte und überdies für sich beanspruchte, alleine das gesamte deutsche Volk vertreten zu können, da nur die Bundesregierung, nicht aber das SED-Regime demokratisch legitimiert sei. Eben dieser „Alleinvertretungsanspruch" der Bundesrepublik wurde durch die Aufnahme diplomatischer Beziehungen Bonns zu Moskau gefährdet. Gewiß, in Bonn konnte mit gutem Grund argumentiert werden, daß dieser Schritt deshalb notwendig gewesen sei, weil es sich bei der Sowjetunion schließlich um eine der alliierten Siegermächte des Zweiten Weltkrieges handele und es zu einer wie auch immer gearteten Lösung der Deutschen Frage ihrer Zustimmung bedürfe. Indessen war die prekäre Situation entstanden, daß die Bundesrepublik diplomatische Beziehungen zu einem Land aufgenommen hatte, welches seinerseits solche zur DDR unterhielt.
Anmerkungen

Fundstelle Keine Kennzeichnung der Übernahme von Schöllgen 2004 (oder andere Auflagen). Mw verändert die Sätze aus der Fundstelle und variiert hier sogar die Reihenfolge. Mw gibt als Quelle Schuster 1963 an, doch selbst wenn die wörtlich übernommenen Textfragmente dort zu finden sein sollten, so wären doch die wörtlichen Übernahmen nicht ausreichend gekennzeichnet.

Sichter
Frangge

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki