Fandom

VroniPlag Wiki

Mw/Fragment 084 16

< Mw

31.373Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Typus
Verschleierung
Bearbeiter
Frangge, Hotznplotz
Gesichtet
Yes.png
Untersuchte Arbeit:
Seite: 084, Zeilen: 16-25, 104-106
Quelle: Taschler 2001
Seite(n): 107, Zeilen: 11-20, 104-105
Bereits das erste Gespräch zwischen Brandt und dem sowjetischen Botschafter in Bonn, Semjon Zarapkin, am 8. Dezember 1966 war sehr konstruktiv verlaufen. Beide hatten ihr Verlangen nach einer Verbesserung der deutsch-sowjetischen Beziehungen geäußert. Übereinstimmung hatte darin bestanden, die unterbrochenen deutsch-sowjetischen Gespräche über ein Handelsabkommen sowie über einen Gewaltverzicht wieder aufzunehmen. Gegen den von Brandt geäußerten Wunsch nach einer Normalisierung der deutschen Beziehungen zu den osteuropäischen Staaten hatte Zarapkin keine Einwände. Differenzen hatte es allerdings in der nuklearen Frage gegeben. In der deutschen Frage hatten beide ihre gegensätzlichen Standpunkte wiederholt.[FN 356]


[FN 356]: Niederschrift des Gespräches: Akten zur Auswärtigen Politik der Bundesrepublik Deutschland, 1966, Band 2, herausgegeben im Auftrag des Auswärtigen Amts vom Institut für Zeitgeschichte, München 1997, S. 1615-1618.

Auch die erste Unterredung zwischen Brandt und dem sowjetischen Botschafter Zarapkin verlief relativ erfolgversprechend. Beide Seiten äußerten ihren Wunsch nach einer Verbesserung der Beziehungen. Einigkeit bestand darin, die unterbrochenen Gespräche über ein Handelsabkommen sowie einen Gewaltverzicht wiederaufzunehmen. Gegen den von Brandt geäußerten Wunsch nach einer Normalisierung der Beziehungen zwischen der Bundesrepublik und den osteuropäischen Staaten erhob Zarapkin keine Bedenken. Erhebliche Differenzen zeigten sich allerdings in der nuklearen Frage. Auch in der deutschen Frage wiederholten beide Seiten ihre gegensätzlichen Standpunkte.[FN 3]


[FN 3] Vgl. Gespräch des Bundesministers Brandt mit dem sowjetischen Botschafter Zarapkin, 8.12.1966, AAPD 1966, II, Dok. 393.

Anmerkungen

Übernahme mitsamt ergänzter Quellenreferenz

Sichter
Hotznplotz

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki